Pagode aus Goldlettern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(570 × 1.251 Pixel, Dateigröße: 308 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Pagoden mandala.jpg
Pagode aus Goldlettern
Hängerollbild, mandara (Goldtinte auf blauschwarzem Grund). 12. Jh.; „Nationalschatz“; Chūson-ji, Hiraizumi, Iwate-ken. Bild © Izutsuya no kigō, (Blog) 2011 (letzter Zugriff: 2016/9/5).

Mandala aus Schriftzeichen (Kinji hōtō mandara), welche eine zehnstufige Pagode () bilden. Die Schriftzeichen ergeben zusammen ein Kapitel des Goldglanz Sutras (Konkōmyō-kyō).

Religion in Japan > Bild > Pagoden mandala.jpg

Schlagworte: Tempel, Malerei, Draufsicht, Altertum und Mittelalter

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell15:57, 7. Okt. 2015Vorschaubild der Version vom 7. Oktober 2015, 15:57 Uhr570 × 1.251 (308 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
00:25, 26. Mai 2012Vorschaubild der Version vom 26. Mai 2012, 00:25 Uhr300 × 700 (299 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
17:59, 5. Mai 2011Vorschaubild der Version vom 5. Mai 2011, 17:59 Uhr369 × 876 (117 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
18:09, 9. Apr. 2010Vorschaubild der Version vom 9. April 2010, 18:09 Uhr300 × 451 (26 KB)WikiSysop (Kommentar | Beiträge)''Kinji hōtō mandara'' (Schatzpagode aus Goldlettern). Chūson-ji, Hiiraizumi, Iwate-ken. 12. Jh, Goldtinte auf blauschwarzem Grund. Neunstufige Pagode bestehend aus Schriftzeichen, die zusammen ein Kapitel des Goldglanz Sutras ergeben.
  • :