Tengu-Meister Sōjōbō

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(1.200 × 581 Pixel, Dateigröße: 270 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Sojobo.jpg
Tengu-Meister Sōjōbō
Farbholzschnitt, yōkai von Utagawa Kunitsuna (1805–1868); Tryptichon
Bildquelle: Karasu Tengu. (Letzter Zugriff: 2016/8).

Tengu-Meister Sōjōbō beobachtet die Fortschritte seines Schützlings Ushiwakamaru (Minomoto no Yoshitsune), der sich in der Schwertkunst (Holzschwert) mit jungen Krähen-tengu misst.
Der berühmte Feldherr Minamoto no Yoshitsune (1159–1189) war Halbwaise und verbrachte seine Kindheit im Tempel Kurama nördlich von Kyōto, in dessen Nähe der tengu Sōjōbō gehaust haben und Yoshitsune (bzw. Ushiwakamaro, wie er als Kind hieß) in der Kunst des Schwertkampfs zur Perfektion gebracht haben soll. Yoshitsune ist einer der beliebtesten Helden Japans. Das Motiv seines Schwerttrainings bei den tengu wurde von den ukiyo-e-Künstlern der Edo Zeit häufig dargestellt.

Religion in Japan > Bild > Sojobo.jpg

Schlagworte: Pandämonium, Holzschnitt, Neuzeit

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell15:18, 23. Mär. 2011Vorschaubild der Version vom 23. März 2011, 15:18 Uhr1.200 × 581 (270 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
09:32, 29. Jul. 2010Vorschaubild der Version vom 29. Juli 2010, 09:32 Uhr700 × 509 (137 KB)OrochiJR (Kommentar | Beiträge)
  • :