Mandala der Benzaiten von Tenkawa (Tenkawa Benzaiten Mandara)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(512 × 1.250 Pixel, Dateigröße: 179 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Tenkawa benzaiten.jpg
Mandala der Benzaiten von Tenkawa (Tenkawa Benzaiten Mandara)
Hängerollbild (Seide) von Shiba Rinken. Muromachi-Zeit, 1546
Bild © Präfektur Nara. (Letzter Zugriff: 2010/8).

Das Bild stellt die besonderen Fähigkeiten der Benten des Tenkawa Schreins in der Nähe von Nara dar. Wunschjuwelen (nyoi no tama) symbolisieren die Kraft der Gottheit, die Wünsche der Gläubigen zu erfüllen. Auch Reisopfergaben sind dargestellt. Am unteren Bildrand sieht man außerdem Füchse und eine weiße fuchsschwänzige Frauengestalt (Inari?, Dakiniten?), die mit einem männlichen Gott mit Schlange auf dem Haupt (Uga-jin?) tanzt. Diese Darstellungen deuten auf Verbindungen zwischen dem Benten-Kult von Tenkawa und der Fuchsgottheit Inari hin. An den Bildrändern sind die kindlichen Gehilfen (dōji) der Benzaiten dargestellt.

Religion in Japan > Bild > Tenkawa benzaiten.jpg

Schlagworte: Pantheon, Malerei, Altertum und Mittelalter

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:32, 27. Apr. 2011Vorschaubild der Version vom 27. April 2011, 13:32 Uhr512 × 1.250 (179 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
15:05, 22. Jul. 2010Vorschaubild der Version vom 22. Juli 2010, 15:05 Uhr300 × 700 (68 KB)DorisK (Kommentar | Beiträge)
  • :