Benutzer:Aranel

Aus Kamigraphie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Anna Juen, Masterstudentin der Japanologie

Wintersemester 2013/2014: Die sieben Glücksgötter

Bilder

Galerie Kannon-Bilder

Beiträge

Exzerpte:

  1. 七をめぐって (zweiter Teil des Unterpunktes Japaner und die Zahl 7)
  2. 七福神めぐり


weitere Seiten:

  1. Kannon - erweitern
  2. Sieben Glücksgötter - Abschnitte: Die sieben Glücksgötter in den kibyōshi und Rundgang der Sieben Glücksgötter - erweitern
  3. Sagen, Mythen und Legenden - neu anlegen
  4. Daruma - neu anlegen
  5. Zahlensymbolik - erweitern

Wintersemester 2012/2013: Kogo Shūi

Rezensionen

Bender, Ross (1979). „The Hachiman cult and the Dokyo incident.“ Monumenta Nipponica 34/2, S. 125-153. (Rezension)


Numazawa, Franz Kiichi (1946). „Die Weltanfänge in der japanischen Mythologie“. Internationale Schriftenreihe für soziale und politische Wissenschaften: Ethnolog. Reihe Band 2. Luzern (u.a.): Verlag Josef Stockerer. (Rezension)


Bilder


Beiträge

Referatsgruppe 1: Götter des Himmels - speziell Urgötter


Seiten, die ich im Rahmen meines Themas bearbeiten möchte:

  1. Izanagi und Izanami - erweitern
  2. Takamimusubi - erweitern
  3. Ame no Futotama - neu anlegen
  4. Schöpfungsmythen und Genealogien (Kiki mit Kogo shūi vergleichen) - neu anlegen
  5. Aussetzungsmythen - neu anlegen


Mitgearbeitet bei:

  1. Kogo shūi (Abschnitt Urgötter)
  2. Priester (Kogo shūi) (Abschnitt Abstammung)
  3. Ame no Koyane
  4. Zahlensymbolik
  5. Japanische Mythologie (Abschnitt Die Mythen des japanischen Götterzeitalters - Weltentstehung)
  6. Inbe (Abschnitt Kogo shūi)


Grafische Darstellungen erstellt für:

  1. Abstammung der Inbe
  2. Abstammung des Ame no Futotama
  3. Nachkommen Takamimusubis - Verbindung zu Nachkommen Amaterasus
  4. Abstammung des Ame no Koyane
  5. Abstammung des Ninigi no Mikoto
  6. Schwiegerfamilie des Ninigi no Mikoto
  7. Abstammung der Nakatomi
  8. Herstellung von Opfergaben durch Mitglieder der Inbe
  9. Schöpfungsmythen und Genealogien - je eine Übersicht für Kiki und Kogo shūi