Benutzer:Mar Dall

Aus Kamigraphie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marion Dallapozza

Thema

Erstellung der Wikiseite Gyōki-Legende Vorstellung der Wikiseite Gyōki, und Anführung verschiedener Quellen. Nächster Schritt: Informationen zu den Literatureinträgen Moerman und Quinter, mit Verlinkung des Photos vom Chikurin-ji.


1. Termin des Seminar I: 6.10.2016

Vorstellung

Mein Interesse gilt im Großen und Ganzen der Kultur Japans. Die Religion Japans ist vor allem seit meinem Japanaufenthalt 2015 ein spannendes Thema für mich geworden. Nach Besichtigung zahlreicher Burgen, Tempel und Schreine freue ich mich nun mehr zu erfahren. Da ich noch keinen Schwerpunkt gesetzt habe, werde ich auf der Wiki-Seite etwas genauer nachlesen, um eine bessere Vorstellung zu bekommen, und einige wichtige historische Persönlichkeiten kennen zu lernen.

Literaturrecherche Gyōki u-search
gelesen in Augustine: Übersetzung der wichtigsten biographischen Schriften (Auszüge). Überraschenderweise sind die Berichte sehr unterschiedlich. Es finden sich ähnliche oder gleich Informationen über Gyōki, aber manches liest sich mehr wie eine Art Bibelstelle, manches wie eine Erzählung über seinen Lebensverlauf, mit Schwerpunkt auf seine (guten) Taten und sein Wirken.

Interessanten Artikel gefunden und gelesen:

  • Moerman, D. Max (2015). „The Buddha and the bathwater: Defilement and Enlightenment in the Onsenji engi.“ Japanese Journal of Religious Studies 42:1, S. 71–87.

Themenwünsche und Begründung

Gyōki

Gyōki ist interessant, weil er beim Daibutsubau geholfen hat, und ich ein großer Fan von Tōdai-ji und dem Daibutsu bin.

Ebenso würde ich gerne etwas über Zen machen, da mich die Geschichte/Entwicklung der Zenschulen als auch "Zen im Alltag" sehr interessieren . Ich kenne einen Herrn, der 4 Jahre im Rinzai-Tempel in Yamanashi Schüler war, und vielleicht könnte ich ihn interviewen.

Interessen

  • Bodhidharma der erste Patriarch des Zen [1]
  • Zitat von Wikipedia Rinzai-shū: „Rinzai für den Shōgun, Sōtō für die Bauern“
  • Der japanische Zen-Meister Dōgen Kigen (1200–1253) Sōtō-shū (Zen)
    Dōgen (Wikipedia )
  • Kyoto: Ryōan-ji: Baute Steingarten (zen), Tokuho Zenketsu 1419-1506
  • Myōan Eisai (Rinzai- shū), [[2]]
  • Eisais Schüler Myōzen war ein Lehrer von Dōgen.
  • Die Schulen des Buddhismus – Überblick/Mindmap [[3]]
  • Dōkyō-Affäre: Mönch Dōkyō und Shōtoku tennō (Narazeit)
  • Gyōki[[4]]
    Gyōki soll beim Bau des Daibutsu geholfen haben, und pflegte enge Beziehungen mit Shōmu tennō. Er war am Bau vieler Tempel beteiligt. Obwohl es ein Gesetz gab, dass die Aktivitäten der Mönche auf innerhalb der Tempel beschränkte, reiste er viel und hielt sich nicht daran. Er ist in Ikoma-yama begraben. Ihm wurde der Name Bosatsu (Bodhisattva) verliehen und in Japan wird er bis heute verehrt.

Recherche auf der Seite „Religion Japans“:

  • Amidismus, Absatz „Japanische Gründerväter“ (Rennyo, Shinran, Hōnen
    • [5]]
    • Zentrum der Jōdo Shinshū sind die beiden Tempel Nishi Hongan-ji und Higashi Hongan-ji in Kyōto.
  • Sagen, Mythen und Legenden in Japan
  • Hankone jinja: Priester Mangan, Aszteke 9-Köpfiger Drache im Ashisee.
  • Susanoo no Mikoto (Bruder von Amaterasu), Yasakaschrein Kyoto

Sieben Glücksgötter