Benutzer Diskussion:Katharina

Aus Kamigraphie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feedback zum Referat am 03.07.12

Anregungen von Johanna:

  • Im Referat kam die Begriffserklärung/Definition etwas spät. In der Hausarbeit könntest du sie vielleicht nach vorne stellen, damit auch die Unwissenden den Inhalt sofort verstehen.
  • Für die Tempel/Schreine wären Beispielbilder zur besseren Vorstellung schön gewesen.

Anregungen von Kristina:

  • Das Thema war sehr interessant, da es auch mal einen japanischen Bezug gab, und wir ja sonst meistens über Tibet gesprochen haben.
  • Ich würde aufpassen, dass du die Literaturangaben vollständig angibst.

Feedback 18. 6.

Ihre momentane Literaturauswahl führt Sie zu stark vom Kernthema weg. Falls zu Gion/Yasaka zu wenig zu finden ist, käme wie gesagt der Glaube an Rachegeister der Toten (onryō bzw goryō) und seine Bewältigung durch Schreine und Schreinrituale in Frage. Eine rein architekturgeschichtliche Fokussierung wäre aus meiner Sicht zu weit weg vom Seminarthema.

Das empfohlene Lexikon war übrigens Kodansha Encyclopedia of Japan. Vielleicht werden Sie auch im Japanese Journal of Religious Studies fündig.

--Bernhard Scheid 13:26, 18. Jun. 2012 (CEST)


Herr Scheid, ich habe noch ein Paar Fragen. Ich habe im Netz einen Dokumentationsfilm über das Gion Fest gefunden, darf ich diesen verwenden? Selbstverständlich schicke ich ihnen das Original zu wenn Sie es wünschen. 2. Meinen Sie es ist sinvoll in meiner Hausarbeit darauf einzugehen was ein Schrein überhaupt ist, wo die Kami verehrt werden.

lg Katharina

Feedback 2. Juli

Liebe Katharina,

Was Sie bisher auf der Benutzerseite an zusammenhängendem Text geschrieben haben, bedarf sowohl inhaltlich als auch formal (Grammatik!) einer gründlichen Überarbeitung. Sie müssen mehr darauf achten, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, etwas vorsichtiger zu argumentieren und ihre Argumente besser thematisch zu bündeln. OK, das ist nur ein Entwurf und Sie arbeiten gerade daran, aber ich sehe da eine gewisse Gefahr.

Andererseits ist der Artikel von Kuroda, den Sie im Japanese Journal of Religious Studies ausfindig gemacht haben, für Ihr Thema genau richtig! Als ersten Schritt, um sich der Sache anzunähern, empfehle ich daher eine ausführliche Rezension dieses Artikels (da sind Sie mir glaube ich so wie so noch eine HÜ schuldig). Legen Sie also die Wiki-Seite Rezension Kuroda 1996 neu an und fassen Sie den Artikel darin zusammen (bes. die Abschnitte zur älteren Geschichte). Wenn Ihnen geschichtliche Namen und Zusammenhänge unklar sind, recherchieren Sie weiter (ggf auch Wikipedia, ...) und fügen Sie die Ergebnisse in die Rezension ein (z.B. als Fußnoten: <ref>...</ref>). Diese Rezension können Sie sicher auch für Ihre Arbeit gut gebrauchen.

--Bernhard Scheid 15:51, 2. Jul. 2012 (CEST)