Yamabokochō

Aus Kamigraphie
Wechseln zu: Navigation, Suche
yamaboko chō 山鉾町

Der Stadtteil Kyotos in denen die yamaboko betreut werden, setzt sich aus den yamabokochō 山鉾町 zusammen. Die Etablierung dieses Stadtteils als Verantwortlicher für die yamaboko beginnt wohl zu Beginn des 12. Jahrhunderts als wohlhabende Familien ihre Häuser in otabisho 御旅所 transformierten, in Aufbewahrungsorte für mikoshi 神輿, die einmal im Jahr in einer Zeremonie namens mikoshi togyo 神輿渡御 durch das Viertel getragen wurden.

Das Gebiet der yamabokochō ist relativ klein. Es wird durch die Horikawa dōri 堀川道 im Westen, die Aneyakoji dōri 姉小路道 im Norden, die Higashinotōin dōri 東洞院道 im Osten und die Matsubara dōri 松原道 im Süden begrenzt.

Verwandte Seiten