Bild:Hotei masanobu.jpg: Unterschied zwischen den Versionen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 23: Zeile 23:
 
|quelle_d=  2013/11
 
|quelle_d=  2013/11
 
|collection=The John C. Weber Collection
 
|collection=The John C. Weber Collection
|<!-- Beschreibung -->Ein besonders freundlicher Hotei, dessen Bauch durch seinen Sack ausbalanciert wird. Sein äußeres Erscheinungsbild (gedrungene Statur, dicker Bauch, fleischige Ohrläppchen, ...) ähnelt bereits den [[Sieben Glücksgötter]]n, deren Kombination sich etwa zur gleichen Zeit (15. oder 16. Jh.) zu etablieren begann.   
+
|<!-- Beschreibung -->Ein besonders freundlicher Hotei, dessen Bauch durch seinen Sack ausbalanciert wird. Sein äußeres Erscheinungsbild (gedrungene Statur, dicker Bauch, fleischige Ohrläppchen, ...) ähnelt bereits den [[Sieben Glücksgötter]]n, deren Kombination etwa zur gleichen Zeit (15. oder 16. Jh.) erstmals als Bildmotiv auftaucht.   
 
}}
 
}}

Version vom 26. Januar 2014, 15:09 Uhr

Religion in Japan > Bild > Hotei masanobu.jpg
Hotei
Hängerollbild (Papier, Tusche, Farbe) von Kano Masanobu (1434–1530). Muromachi-Zeit; 81,5 x 44,8 cm. Bildquelle: Awakenings, Zen Painting in Medieval Art (letzter Zugriff: 2013/11). The John C. Weber Collection.

Ein besonders freundlicher Hotei, dessen Bauch durch seinen Sack ausbalanciert wird. Sein äußeres Erscheinungsbild (gedrungene Statur, dicker Bauch, fleischige Ohrläppchen, ...) ähnelt bereits den Sieben Glücksgöttern, deren Kombination etwa zur gleichen Zeit (15. oder 16. Jh.) erstmals als Bildmotiv auftaucht.

Religion in Japan > Bild > Hotei masanobu.jpg

Schlagworte: Malerei, Altertum und Mittelalter

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell18:50, 26. Nov. 2013Vorschaubild der Version vom 26. November 2013, 18:50 Uhr419 × 800 (91 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
  • :