Interaktive Mindmap
Übergeordnete Kapitel
IconNummerTitel
up 2 Glossar

2.18 Soziogramm

(lat. socius = Gefährte, Geselle und griech. metria = Messung)

Quantitatives Erheben (Beobachtung, Befragung) und Beschreiben zum Verstehen sozialer Tatbestände und Zusammenhang.

Die empirisch ermittelten positiven und negativen Beziehungen, Präferenzen oder Sympathie- und Antipathieverhältnisse zwischen Gruppenmitgliedern werden im Soziogramm abgebildet.

Eine Methode, die von Jakob L. Moreno (1890-1974) zur Messung von Beziehungen zwischen den Mitgliedern einer Gruppe eingeführt wurde. Durch die Darstellung von subjektiven Beziehungspräferenzen und subjektiver Beziehungsablehnung wird der soziometrische Status graphisch sichtbar gemacht.

Grafik: SoziogrammGrafik: Soziogramm, Quelle: A. Payrhuber

xi
Gruppenmitglieder


Präferenz


gegenseitige Präferenz

--->
Ablehnung

<--->
gegenseitige Ablehnung

Referenzstudie:

Whyte, William-Foote. 1943. Street Corner Society. Chicago: University of Chicago Press.

Untergeordnete Kapitel
Iconnumbertitle
Hilfe Interaktive Mindmap Seitenanfang
Anfang Sitemap Suche Bilder ZurückWeiter