Interaktive Mindmap
Übergeordnete Kapitel
IconNummerTitel
up 2 Glossar

2.23 Variable

Im Gegensatz zu einer Konstante, die immer nur einen Wert hat, ist eine Variable ein Merkmal, das verschiedene Werte (= Merkmalsausprägungen) annehmen kann. Der Intelligenzquotient ist eine Variable, weil verschiedene Personen verschieden hohe IQs haben, d.h. verschiedene Ausprägungen.

Häufig wird zwischen unabhängigen Variablen (UV), abhängigen Variablen (AV) und intervenierenden Variablen (IV, bzw. Störvariable) unterschieden. Dies ist der Fall wenn Variablen miteinander verknüpft werden (siehe Hypothesen), um den Einfluss einer oder mehrere unabhängigen Variablen auf eine andere Variable = abhängige Variable zu untersuchen. Als intervenierende Variable wird eine unabhängige Variable bezeichnet, die einen zusätzlichen, oft korrigierenden, Einfluss hat.

Beispiel:

Aus der "lost letter technique" von Stanley Milgram : In dieser Studie wird der Einfluss von Postadressen (UV) auf die Bereitschaft von Passanten, verlorene Briefe weiterzuleiten (AV) überprüft. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Bereitschaft verlorene Briefe weiterzuleiten, auch von den Wetterverhältnissen (IV) abhängt.

Literatur:

Milgram, Stanley. 1982. Das Milgram-Experiment. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

(AP)

Untergeordnete Kapitel
Iconnumbertitle
Hilfe Interaktive Mindmap Seitenanfang
Anfang Sitemap Suche Bilder ZurückWeiter