Was ist ein Tutorium?

StRV Ernährungswissenschaften
2018-12-12 13:42

AnfängerInnen-Tutorien werden als Hilfestellung für einen leichteren Einstieg ins Studium angeboten, es handelt sich dabei um Gruppentreffen erstsemestriger KollegInnen, die von bereits weiter im Studium fortgeschrittenen Studierenden der Ernährungswissenschaften betreut bzw. begleitet werden. Die Teilnahme an einem Tutorium ist grundsätzlich freiwillig.

Die Treffen finden in den ersten Monaten des Studiums meist wöchentlich statt, wobei in überschaubaren Gruppen unter anderem Fragen zum Studium, zu Prüfungen, Beihilfen, Lernunterlagen, usw. besprochen werden. Allerdings dient ein Tutorium nicht nur der Informationsvermittlung, es ist vielmehr auch eine gute Gelegenheit, um neue Leute kennenzulernen und erste Kontakte an der Uni zu knüpfen. Dafür werden im Rahmen der Treffen viele Aktivitäten angeboten, an denen ihr teilnehmen könnt (aber natürlich nicht müsst), z.B. gemeinsames Kochen, Essen gehen, Spieleabende, Ausflüge, Wien erkunden, Besuch von Christkindlmärkten und vieles mehr.

Tutorien werden immer am Anfang des Semesters gestartet, ihr könnt aber auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einsteigen. Die Teilnahme ist absolut freiwillig, kostenlos und unverbindlich.

Falls ihr die erste Tutoriumseinheit verpasst habt, könnt ihr entweder einfach beim nächsten Treffen mit jemand anderem mitkommen, oder ihr fragt bei der StRV nach, wann und wo die nächsten Treffen stattfinden; zudem findet ihr zu Semesterbeginn meistens auch entsprechende Infos auf unserer Homepage sowie auf Facebook.

Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!  Lächelnd

Tags: Studienbeginner, Tutorium
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich