Wieviele Prüfungsantritte habe ich insgesamt?

StRV Ernaehrungswissenschaften
2018-12-12 12:11

Sowohl die Prüfungen der Studieneingangsphase (StEOP) als auch die weiteren Prüfungen im Laufe des Studiums (zu den nicht-prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen) dürfen insgesamt maximal dreimal wiederholt werden, wobei die dritte und letztmögliche Prüfungswiederholung (also der vierte Antritt) in Form einer kommissionellen Prüfung durchzuführen ist, zu der man sich zumindest zwei Wochen vorher persönlich über das StudienServiceCenter (SSC) anmelden muss. Der Prüfungsmodus ist dabei üblicherweise ident zu den vorhergehenden Antritten (derzeit also häufig MultipleChoice). Bei Vorliegen bestimmter Umstände (z.B. Krankheit, körperliche oder psychische Beeinträchtigung) kann ggf. eine abweichende Prüfungsmethode beantragt werden.

NUR bei den Modulprüfungen zur StEOP gibt es die Sonderregelung, dass das Studium im Falle einer negativen Beurteilung der letztmöglichen Wiederholung (kommissionelle Prüfung) nach einer Wartezeit von zwei Semestern allenfalls erneut aufgenommen werden kann, d.h. man erhält die Chance wieder zur StEOP anzutreten. Bei allen übrigen Prüfungen bedeutet ein negatives Abschneiden bei der dritten Wiederholung den dauerhaften Verlust der Studienzulassung für das jeweilige Studium.

Durchschnittliche Bewertung: 2 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich