Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Ein Ort um gemütlich zu plaudern und um neue Mitglieder kennen - und bekannte Mitglieder besser kennenzulernen.

Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon laurine8 » 25. Juni 2018, 11:18

Hallo!

Mich würde mal interessieren, ob ihr als Student mit einem geringfügigem Gehalt trotzdem noch Trinkgeld gebt? Und wie viel?
Immer wenn ich mir einen Kaffee hole, runden einige vor und nach mir auf den nächsten Eurobetrag auf - obwohl sie ihr Getränk mitnehmen und eigentlich gar keinen Service beanspruchen.

Dann war ich auch einmal mit Freunden essen und habe lediglich auf den nächsten Centbetrag gerundet und somit "nur" 20 Cent Trinkgeld gegeben. Meine Freunde haben gelacht und fanden das eher ungewöhnlich. Ich habe gesagt, dass ich ja selbst noch nicht viel verdiene und Servicekräfte hier sowieso ein "gutes" Fixgehalt kriegen - nicht wie in den USA, wo sie vom Trinkgeld leben müssen.

Wie macht ihr das? Bin ich wirklich so ne Ausnahme? Meine Eltern haben es ja auch nie anders gemacht... :shock:
laurine8
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 21. Juni 2018, 14:34

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon Remmy » 26. Juni 2018, 15:42

Hi!

In Restaurants, in denen ich länger verweile und das Essen wirklich gut geschmeckt hat, gebe ich eigentlich immer Trinkgeld. Mal mehr, mal weniger. Da richte ich mich einerseits an die Qualität des Essens und des Services und andererseits auch an meine Laune bzw. den Gesamtbetrag. :lol:

Beim Coffee-to-go gebe ich allerdings auch nie Trinkgeld. Da bin ich der selben Meinung wie du.

Generell finde ich diese ganze Trinkgeldkultur sowieso sehr veraltet. Ja, die Gastronomie hat hier vielleicht nicht den besten Kollektivvertrag, dennoch können Servicekräfte immer mit einem Fixgehalt rechnen. Da finde ich es schon ziemlich unfair, ihnen noch extra Geld zu "schenken".

Erst kürzlich habe ich diesen Artikel gelesen, in dem berichtet wird, wie sich eine Kellnerin über ihr zu geringes Trinkgeld beschwert. Das geht gar nicht. Sollte mal lieber reflektieren, weshalb sich der Gast nicht verpflichtet fühlt ihr etwas zu geben....

Aber ja, ist nur mal mein Senf dazu!
Benutzeravatar
Remmy
SuperUser
SuperUser
 
Beiträge: 80
Registriert: 31. Mai 2014, 18:36

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon Dessemot » 27. Juni 2018, 23:45

Also wenn ich mir ein Getränk hole und das mitnehme, dann gebe ich kein Trinkgeld. Du gibst bei deinem Wocheneinkauf ja auch kein Trinkgeld oder? Wenn irgendwo aber sitze und mich bedienen lasse, dann gibt es auch Trinkgeld. Ist doch normal.
Volle Kraft voraus, Niemand kann uns halten
Benutzeravatar
Dessemot
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 47
Registriert: 29. November 2017, 00:35
Wohnort: Wien

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon Wernie » 7. September 2018, 17:03

laurine8 hat geschrieben:Hallo!

Mich würde mal interessieren, ob ihr als Student mit einem geringfügigem Gehalt trotzdem noch Trinkgeld gebt? Und wie viel?
Immer wenn ich mir einen Kaffee hole, runden einige vor und nach mir auf den nächsten Eurobetrag auf - obwohl sie ihr Getränk mitnehmen und eigentlich gar keinen Service beanspruchen.

Dann war ich auch einmal mit Freunden essen und habe lediglich auf den nächsten Centbetrag gerundet und somit "nur" 20 Cent Trinkgeld gegeben. Meine Freunde haben gelacht und fanden das eher ungewöhnlich. Ich habe gesagt, dass ich ja selbst noch nicht viel verdiene und Servicekräfte hier sowieso ein "gutes" Fixgehalt kriegen - nicht wie in den USA, wo sie vom Trinkgeld leben müssen.

Wie macht ihr das? Bin ich wirklich so ne Ausnahme? Meine Eltern haben es ja auch nie anders gemacht... :shock:


Die Zeiten haben sich geändert glaube ich. Heutzutage hast du öfter mal Ameikanische Zustände in der Besoldung. Bekommt man den für ein paar Eurocent überhaupt noch etwas? Ist dir das Rechnen zu kompliziert? Dabei kannst über das Web die Prozentrechnung locker am Handy machen. Ein paar Euro sollte man schon dalassen. Gerade wenn die Rechnung über 50 - 100 € geht. Was kann man denn für Cents noch kaufen?
Zuletzt geändert von Wernie am 17. September 2018, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wernie
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 14
Registriert: 18. März 2018, 21:29

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon easykhoj » 7. September 2018, 18:03

If your planning to start your business but not sure what should you think about. You can find https://theincomehacks.com/small-business-ideas/ here with minimum investment.
easykhoj
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. September 2018, 17:50

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon Dominik12 » 10. September 2018, 16:11

Kann man locker ein paar Mal machen..
Dominik12
PowerUser
PowerUser
 
Beiträge: 155
Registriert: 21. März 2018, 09:47

Re: Als Wenigverdiener Trinkgeld geben?

Beitragvon gehtsichaus » 11. September 2018, 10:51

Sofern ich bedient werde und die Bedienung auch sehr nett zu mir war, dann gebe ich gerne etwas Trinkgeld. In der Regel immer so zwischen 2-3€.
gehtsichaus
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 42
Registriert: 20. Februar 2017, 11:13
Studium: Finnisch


Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste