Hier findest du die häufigsten Fragen auf einen Blick:

 


 

Was ist die Studienvertretung?

Die Studierendenvertretung ist deine gesetzliche Vertretung. Mehr zu uns findest du hier.

Für welche Vorlesung muss ich mich anmelden?

Für gar keine! (Achtung! VU ist nicht gleich VO, für die VU – Allg. Chemie für PharmazeutInnen zum Beispiel musst du dich über das „Anmeldesystem Pharmazie“ anmelden!) Anmelden musst du dich sonst nur für Übungen, Praktika, Exkursionen und Seminare. Solche Lehrveranstaltungen (LV) kannst du frühestens im 2. Semester besuchen und du benötigst hierfür bestimmte Voraussetzungen.

Was ist die StEOP?

Die StEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase) wurde im WiSe 2011 eingeführt, um den Zugang zum Pharmaziestudium zu beschränken. Die StEOP umfasst 2 Pflichtmodule: B1 StEOP – Einführung in die Pharmazie Pflichtmodul und B2 StEOP – Biologische und chemische Grundlagen der Pharmazie, die dir einen Überblick über das Studium geben sollen (Zusammenfassung Curriculum). Diese 2 Module musst du bestehen, bevor du andere Pharmazie-Prüfungen ablegen kannst. Jede StEOP-Prüfungen kannst du 3 mal wiederholen (also 4 Antritte pro Fach insgesamt – der 4. Antritt ist ein sog. kommissioneller Antritt). Fallst du bei der StEOP durchfällst, bist du für das Pharmaziestudium in Wien für ein Jahr (beginnend mit dem Datum der letzten Prüfung) gesperrt. Hast du die StEOP bestanden, kannst du die weiteren Prüfungen ablegen. Für diese Prüfungen hast du ganz normal 4 Antritte.

Muss ich mich bereits vor dem Beginn des Studiums auf die StEOP Prüfungen vorbereiten?

Je nachdem wie es um dein biologisches bzw. chemisches Vorwissen steht, empfiehlt es sich vor Beginn der Vorlesungen das Eine oder Andere aus dem Biologie und Chemie Schulstoff vielleicht noch mal zu wiederholen. Ferien sind aber prinzipiell zum Entspannen, Verreisen, Arbeiten etc. gedacht. 🙂

Wieviele Prüfungsantritte stehen mir zu?

Du kannst die Prüfung 3 mal wiederholen… Dabei ist allerdings zu beachten, dass man sich für den 4. Antritt persönlich im SSC Lebenswissenschaften anmelden muss (spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin!). Sollte auch der 4. Antritt, also die kommissionelle Prüfung, negativ ausfallen, bist du für das Pharmazie Studium in Wien gesperrt.

Woher bekomme ich Skripten und Prüfungsfragen?

Je nach Vorlesung bekommst du Skripten bzw. Prüfungsfragen direkt in der Vorlesung, in den entsprechenden Sekretariaten, auf der eLearning Plattform Moodle, auf Pharmapoint und über den AFÖP.

Wie bekomme ich kostenloses Microsoft Office?

Studierende der Uni Wien mit einem aktiven u:account haben über den ZID (Zentraler Informatikdienst) die Möglichkeit Microsoft Office 365 ProPlus zu beziehen! Das ist eine Vollversion von Microsoft Office und beinhaltet die Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote (nicht für Mac), Publisher (nicht für Mac) und Access (nicht für Mac). Versionsaktualisierungen sind im Angebot inkludiert. Wie das genau funktioniert findest du auf der OFS-Website des ZID.

Mit welchen Lehrbüchern muss ich lernen bzw. welche soll ich mir kaufen?

Merkst du, dass du mit Vorlesungsbesuch und Mitschrift beim Lernen nicht weiterkommst, wirf in der Bibliothek einen Blick in die Standardwerke zum jeweiligen Stoffgebiet (alle Lehrenden stellen diverse Bücher in ihren VOs vor). Jede_r lernt anders und jede_r kommt mit einem anderen Lehrbuch besser zu Rande. Eine gezielte Auswahl der Lehrbücher ist zu Beginn des Studiums unerlässlich, damit dein Budget im Rahmen bleibt. Bevor du dir ein Lehrbuch kaufst, solltest du zumindest einmal einen Blick hineingeworfen haben! Manchmal ist sinnvoller die Bücher auszuleihen. Auch wir von der StV haben einige der wichtigsten Lehrbücher für euch angeschafft und ihr könnt euch diese sehr gerne in einem unserer Journaldienste ausleihen. Hier findest du unsere Bücherliste. Im Laufe deines Studiums wirst du dann schon merken, welche Bücher dich persönlich immer wieder begleiten.

Wo finde ich U:FIND (früher: Vorlesungsverzeichnis)? Wie erstelle ich meinen Stundenplan?

U:FIND, früher bekannt als Vorlesungsverzeichnis, findest du unter: ufind.univie.ac.at
Deinen Stundenplan musst du dir prinzipiell selber zusammenstellen. Die Vorlesungszeiten und Orte findest du im U:FIND. Dort hast du jetzt auch die Möglichkeit die Daten der LVs im iCal-Format zu exportieren und direkt in deinen Kalender zu importieren.  Eine Empfehlung, wann du welche LVs besuchen solltest findest du im Semesterplan. Beachte bei deiner Stundenplanerstellung, dass du Voraussetzungsketten für die diversen Praktika bei der Planung berücksichtigst.

Was ist das Erstsemestrigen Mentoring bzw. Tutorium?

Beide Projekte sollen den Studienanfänger_innen den Studieneinstieg erleichtern. Unterstützt werden die Anfänger_innen durch speziell geschulte Höhersemestrige. Mehr Infos zu diesen Projekten findest du hier.

Muss ich Studiengebühren zahlen?

Studiengebührenbefreit sind alle EU/EWR‐Bürger_innen (sowie Studierende aus bestimmten nicht EW‐Staaten), solange die Studienzeit nicht um mehr als 2 Semester überschritten wird (Diplom: pro Abschnitt / pro Bachelor- und pro Masterstudium). Für Auslandsaufenthalte, Schwangerschaft, schwere Krankheit und Kinderbetreuung kann man um Verlängerung der Gebührenbefreiung ansuchen. Weitere und nähere Infos zu Studiengebühren hier.

Wie gelange ich ins Moodle?

Die eLearning Plattform Moodle findest du unter folgendem Link: moodle.univie.ac.at
Dort kannst du dich mit deinen u:account Zugangsdaten anmelden und findest dann je nachdem Skripten, Prüfungsbögen und vielerlei anderes nützliches zu den einzelnen LVs. Auch über U:FIND findet man in der jeweiligen Lehrveranstaltungen einen direkten Moodle-Link.

Wo finde ich aktuelle Prüfungstermine?

Prüfungstermine findest du im U:FIND oder auf der Homepage des StudienServiceCenters.
Diplom- // Bachelor- // Master- Prüfungstermine.

Wo kann ich günstig kopieren?

Am günstigsten kopierst du auf der Fakultätsvertretung. Zusätzlich findest du jede Menge Facultas-Kopiergeräte im Haus. Diese sind jedoch eher teuer! Besorg dir auf jeden Fall ein Kopierpickerl!

Wo bekomme ich den Prüfungspass?

Im StudienServiceCenter, 2C 323 (Gebäudeplan), gegen Vorlage deines Studierendenausweises und des Studienbuchblattes.

Woher bekomme ich mein Sammelzeugnis, Studienbuchblatt und Studienbestätigung?

Diese Dokumente kannst du dir bei allen SB-Terminals der Uni Wien, im Prüfungsreferat (2C 323, Gebäudeplan) oder bequem daheim unter UNIVIS online ausdrucken.

Wann, wo und wie kann ich mir Prüfungen anrechnen lassen?

Prüfungen werden nur angerechnet, wenn der Umfang und die Inhalte der Vorlesungen äquivalent sind. Wenn du dir nicht sicher bist, frag am besten die Lehrenden der entsprechenden Vorlesung persönlich. Im StudienServiceCenter (UZA2, 2C 323, Gebäudeplan) bekommst du ein Formular und kannst dich dort genauer informieren.

Wie bekomme ich Zugriff auf Online-Datenbanken?

Du brauchst Zugriff auf zum Beispiel das Österreichische Arzneibuch? Die Universitätsbibliothek verfügt über einen Online-Zugang zu den verschiedensten Datenbanken. Seit dem 15. Februar 2016 ist eine VPN-Verbindung dafür nicht mehr notwendig. Du musst dich jetzt einfach mit deinem u:account über u:access anmelden und hast danach Zugriff auf E-Books, E-Journals und Datenbanken der Universitätsbibliothek Wien. Solltest du doch eine VPN-Verbindung benötigen, geht das besonders einfach über diese Webmaske! Insgesamt hast du aktuell Zugriff auf 40 für Pharmazie relevante Datenbanken. Hier findest du die vollständige Liste! Je nach Datenbank ist evtl. auch zusätzliche Software erforderlich – bitte beachte diesbezüglich die Informationen der jeweiligen Ressource.

Was ist das Mensa- bzw. Kopierpickerl?

Mit dem Mensapickerl bekommst du 50 Cent Ermäßigung auf jedes Mensa Menü. Mit dem Kopierpickerl bekommst du 3 mal im Semester eine vergünstigte Facultas-Kopierkarte (220 Kopien für 10€).
Die Pickerl kannst du dir jedes Semester bei uns im StV Kammerl, in der Fakultätsvertretung oder bei der Universitätsvertretung am Uni Campus holen. Du brauchst nur deinen aktuellen Studierendenausweis.

Wie mache ich ein Auslandssemester?

Ein Auslandssemester ist eine hervorragende Möglichkeit, eine neue Sprache, eine neue Kultur und neue Menschen kennen zu lernen! Die Uni Wien bietet mehrere Mobilitätsprogramme an.
(Europa: Sokrates/Erasmus ; Übersee: Joint Studies)
Mehr Infos hier.

Was gilt alles als „freies Wahlfach“?

Als freie Wahlfächer gelten Lehrveranstaltungen aller anerkannten in- sowie ausländischen Universitäten über die du eine Prüfung abgelegt hast. Im 2. Abschnitt des Pharmaziestudiums musst du Wahlfächer im Ausmaß von 23 Semesterwochenstunden absolvieren. Die freien Wahlfächer müssen nicht auf der Pharmazie absolviert werden. Du kannst also wirklich ALLES machen was dich interessiert!

Zusatzprüfung Biologie und Ergänzungsprüfung Latein?

Biologie: Seit der Einführung des Aufnahmeverfahrens ist keine Zusatzprüfung Biologie mehr notwendig! Die Absolvierung dieses Verfahrens gilt als Nachweis.
Latein: Wenn du in der Schule Latein nicht im Ausmaß von insgesamt zehn Wochenstunden hattest, musst du eine Ergänzungsprüfung vor deiner letzten Prüfung des ersten Abschnitts bzw. im Laufe deines Bachelorstudium ablegen. Dazu bietet das Institut für klassische Philologie Kurse samt Prüfungen an. Mehr dazu hier.

Pharmazie als Nebenstudium bzw. Pharmazie und Arbeiten?

Pharmazie ist ein intensives Studium, das durchschnittlich 12,4-16,6 Semester (je nach Quelle) dauert. Da es einen hohen Anteil an Praktika hat (ca. 40%) ist eine Vereinbarkeit mit anderen Studien und Arbeiten oftmals eine Herausforderung. Mit einer entsprechenden Zeitverzögerung musst du jedenfalls rechnen.

Wie bekomme ich ein Stipendium? Was ist die Studienbeihilfe?

Alles wissenswerte zu Stipendien findest du hier.
Alles wissenswerte zu Studienbeihilfe hier.

Sind Vorbereitungskurse für Chemie von privaten Instituten sinnvoll?

Solche Kurse sind kein Garant, dass du die Chemieprüfung bestehst. Noch dazu kosten sie eine Menge Geld. Chemie ist sicherlich eine große Herausforderung, aber mit der richtigen Motivation zu schaffen! Bevor du dich also für so einen Kurs anmeldest, versuch es doch lieber mit gemeinsamem Lernen (Lerngruppen!), gegenseitigem Abprüfen, Vorlesungsbesuchen, weiterführende Literatur lesen und Prüfung simulieren. Das spart Geld und ist in der Regel auch erfolgreicher als solche Kurse. Das Lernen können dir diese Kurse ohnehin nicht abnehmen.

Was ist die ÖH-Versicherung?

Als ordentliche_r Student_in einer österreichischen Universität bist du über die ÖH versichert. Die Versicherung bei der Generali Versicherungs AG umfasst eine Haftpflicht‐ und eine Unfallversicherung. Sie gilt für alles, was im Zusammenhang mit der Uni passiert, zum Beispiel wenn dir im Labor Glasgeräte durch einen Unfall kaputt gehen oder du dir auf einer Exkursion das Knie verdrehst. Einen Schaden meldest du am Besten über eines dieser Formulare bzw. kannst du dir das Formular auch bei der StV abholen. Mehr Infos zur ÖH-Versicherung hier.

Wieso soll ich zur ÖH-Wahl gehen?

Die ÖH Wahl findet alle 2 Jahre statt und gibt dir die Möglichkeit mitzubestimmen! Die ÖH ist deine gesetzliche Vertretung und sie braucht deine Unterstützung, damit sie auch deine Interessen vertreten kann! Also geh wählen! Mehr Infos hier.

Was passiert mit meinem ÖH-Beitrag?

Der ÖH Beitrag wird verwendet um die diversen Projekte der ÖH zu finanzieren. Hier werden nur wenige exemplarisch genannt, da es einfach viel zu viele sind um sie hier genauer auszuführen (Maturant_innenberatung, Inskriptionsberatung, Journaldienste, Studieren Probieren, Beratungen der einzelnen Referate wie z.B. Recht, Ausländische Studierende, etc), Broschüren, Goodies, Frühstücke…etc). Zusätzlich bist du durch die ÖH unfall- und haftpflichtversichert, zB. wenn du im Labor Glasgeräte durch einen Unfall kaputt machst oder du dich auf einer Exkursion verletzt. Also der ÖH-Beitrag wird den Studierenden in Form von Beratung, Service, Projekten und Goodies wieder zurückgegeben! Mehr Infos zur ÖH hier.

Wer und Wie kann ich bei der StV mitmachen?

Jede_r ist bei der StV willkommen! Besuch uns doch im nächsten Journaldienst, komm vielleicht zum nächsten offenen Plenum oder schreib uns ein Mail! Bei uns sind alle Studierenden willkommen und wir freuen uns auf dich und deine Ideen!