Monatsarchiv: August 2011

Zur Anonymität im Web 2.0

Echtnamen schützen vor Bosheit nicht

Gastkommentar, erschienen in Der Standard, Print-Ausgabe 24.08.2011

Seit den Gräueltaten in Norwegen wird wieder verstärkt gefordert, in den Diskussionsräumen des Web 2.0 die Anonymität abzuschaffen. Da wird von der Annahme ausgegangen, dass nicht nur die islamfeindlichen Exzesse rechtspopulistischer Parteien, sondern auch die Hasstiraden in Blogs und Postings den Boden dafür bereitet haben – und dass bei Zwang zu Echtnamen die Schamgrenze steigt und die Bereitschaft zu beleidigendem Gekeife sinkt. weiterlesen »