Monatsarchiv: September 2014

Teenies als Terroristen?

LeserInnenbrief zum Titelblatt des Kurier am 21. September 2014:

Sehr geehrte Kurier-Redaktion,

es ist einfach nur schade, dass reißerische Bilder und Headlines offenbar uneingeschränkte Priorität haben. Schockiert wird man aus seiner Sonntagsruhe gerissen, wenn einem der Sager „Teenies als Terroristen – jung, weiblich, gewaltbereit“ über schwarz verschleierten Augen entgegen prangt. weiterlesen »

TMB-Gastbeitrag: Jugendliche fordern Differenzierung ein

Von muslimischen Jugendlichen wird in letzter Zeit medial sehr oft verlangt, Kritik an Gruppierungen zu äußern, welche die gleiche Religionsangehörigkeit haben, sowie zwischen diesen verschiedenen Gruppen zu differenzieren. Die Medien sollten hier mit gutem Beispiel vorangehen.

Sehr geehrtes Heute-Redaktionsteam,

bezugnehmend auf Ihren Artikel vom 6.8.2014 „ISIS oder Al Kaida: Wiener vertreibt Terror-Fanartikel“ auf Seite 15 möchten wir etwas anmerken: Auf beiden Bildern ist die Shahada, das Glaubensbekenntnis im Islam, abgebildet. Auf den Kappen ist sie in Altarabisch, auf dem T-Shirt in Neuarabisch geschrieben. Außerdem steht auf dem T-Shirt noch Churaba, was auf Deutsch „Fremder“ heißt. Das war in der Zeit nach Mohammed eine andere Bezeichnung für Muslime, da sie einer Religion angehörten, die für Juden und Christen neu bzw. noch fremd war. weiterlesen »