Bestellung des*der Rektor*in ab 1. Oktober 2022

Der Universitätsrat hat nach Zustimmung des Senats am 26. November 2021 die Funktion des*der Rektor*in ausgeschrieben. Die Funktionsperiode des amtierenden Rektorats endet nach der einvernehmlichen Auflösung des Dienstverhältnisses mit Rektor Heinz W. Engl am 30.09.2022. Die Funktionsperiode des neuen Rektorats beginnt am 1. Oktober 2022 und dauert 4 Jahre.

Chronologie

30. April 2022: Sebastian Schütze zum Rektor der Universität Wien gewählt

Der Universitätsrat der Universität Wien hat in seiner Sitzung am Samstag, 30. April 2022, Sebastian Schütze zum neuen Rektor der Universität Wien gewählt. Nach einem internationalen Auswahlverfahren, das vom Personalberater Egon Zehnder begleitet wurde, hat der Senat dem Universitätsrat einen nicht gereihten Dreiervorschlag übermittelt. Die drei Kandidat*innen stellten sich am 30. April dem finalen Hearing im Universitätsrat. Sebastian Schütze überzeugte mit seiner Persönlichkeit und Kompetenz und wurde in der geheimen Abstimmung einstimmig gewählt. Die Funktionsperiode beginnt am 1. Oktober 2022 und dauert vier Jahre.

zur Pressemeldung


26./27. April 2022: Senat übermittelt Dreier-Vorschlag an Universitätsrat

Der Senat hat folgenden Dreier-Vorschlag (in alphabetischer Reihenfolge) beschlossen: 

  • Barbara Schober
  • Sebastian Schütze
  • Oliver Vitouch

Nachdem der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen beschlossen hat, dagegen keinen Einspruch zu erheben, wurde der Dreiervorschlag an den Universitätsrat übermittelt, der somit wie geplant, bis Anfang Mai den/die neue/n Rektor*in aus diesem Dreier-Vorschlag wählen wird.


6. April bis 26. April 2022

Die Schiedskommission führte vor Ostern Gespräche mit dem Arbeitskreis und dem Senat. Die nächsten Schritte wurden so gesetzt, dass bis Ende April dem Universitätsrat eine Dreier-Liste übermittelt werden kann. Dieser Dreier-Vorschlag ist Grundlage für die Entscheidung des Universitätsrats, der aus diesem Vorschlag den/die Rektor*in wählt. 


6. April 2022: Einspruch gegen den Dreiervorschlag des Senats durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen hat in seiner Sitzung am 6. April 2022 beschlossen, gegen den Dreiervorschlag des Senats gemäß § 42 Abs. 8c Universitätsgesetz 2002 Beschwerde an die Schiedskommissionzu erheben.

Die Schiedskommission hat gemäß § 43 Abs. 5 Universitätsgesetz 2002 über die Beschwerde des Arbeitskreises binnen 14 Tagen zu entscheiden.

Gegen diese Entscheidung der Schiedskommission steht anschließend dem Senat und dem Arbeitskreis die Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht offen.

Der weitere Zeitplan hängt von diesen nächsten Schritten ab.

"Im Interesse der Universität Wien und der Korrektheit des Verfahrens will der Arbeitskreis mit dem Entscheid sicherstellen, dass kein Verdacht auf Diskriminierung im Raum steht. Dies soll von der Schiedskommission, wie im UG vorgesehen, überprüft werden, da sich der Arbeitskreis auf Basis der ihm zur Verfügung stehenden Informationen nicht abschließend sicher ist. Der ursprüngliche Zeitplan zur Wahl des/der Rektor*in kann aus Sicht des Arbeitskreises weiter gehalten werden." 

Susanne Hochreiter, Vorsitzende des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen


24. März 2022: Dreiervorschlag des Senats

Dieser Verfahrensabschnitt liegt in der Verantwortung des Senats.
Nach Sichtung aller Bewerbungsunterlagen hat der Senat mehrere Bewerber*innen zum Gespräch eingeladen (die drei vom Dreiervorschlag der Findungskommission umfassten Bewerber*innen und mehrere weitere). Die Hearings fanden in der Woche vom 14. bis 18. März im Auditorium maximum statt und waren im ersten Teil universitätsöffentlich. Eine zum Hearing eingeladene Person zog ihre Bewerbung knapp vor dem Termin des Hearings zurück.

In seiner Sitzung am 24.03.2022 hat der Senat den verbindlichen Dreiervorschlag beschlossen und sodann an den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen und den Universitätsrat übermittelt.


17. Februar 2022: Dreiervorschlag der Findungskommission dem Senat zugeleitet


Die Findungskommission hat einstimmig beschlossen, dem Senat folgende drei Persönlichkeiten für die Besetzung der Funktion des*der Rektors*in vorzuschlagen (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr. Barbara Schober
  • Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Matthias H. Tschöp
  • Univ.-Prof. Dr. Oliver Vitouch

Die Findungskommission war der Überzeugung, dass auf Grundlage der umfangreichen Kandidat*innensuche, der vorliegenden Bewerbungen der zur Verfügung stehenden Personen und der Orientierungsgespräche diese drei Persönlichkeiten im Ergebnis die am besten geeigneten Kandidat*innen für die Funktion des*der Rektors*in waren.
Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen hat Ende Februar 2022 beschlossen, keine Beschwerde gegen den obenstehenden Dreiervorschlag der Findungskommission an die Schiedskommission zu erheben.


Bis 10. Jänner 2022: 17 Bewerbungen in der Bewerbungsfrist eingelangt


Die Bewerbungsfrist zur Wahl lief bis 10. Jänner 2022. Für eine Bewerbung waren neben den üblichen Unterlagen, wie einem Lebenslauf, Eckpunkte eines Konzepts zur Universitätsführung sowie Überlegungen zur Gestaltung und Aufgabenverteilung innerhalb des Rektorats erbeten. Nach intensiver Suche nach geeigneten Persönlichkeiten lagen 17 Bewerbungen vor, davon zwei von Frauen.
Das Verfahren, welches u. a. zunächst einen Dreiervorschlag der Findungskommission mit Möglichkeit der Beschwerde durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen und anschließend einen Dreiervorschlag des Senats mit einer weiteren Möglichkeit der Beschwerde durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen vorsieht, ist in dieser Form im Universitätsgesetz 2002 (geändert durch die UG-Novelle 2021) geregelt.

Die Findungskommission, die dem Senat jene drei Kandidat*innen vorschlug, die sie auf Grund der Bewerbungen und der eigenen Kandidat*innensuche für am besten geeignet erachtete, bestand (gemäß Universitätsgesetz 2002 in der Fassung der UG-Novelle 2021) aus fünf Personen.

Der Findungskommission gehörten an:

  • Dr. Eva Nowotny, Vorsitzende des Universitätsrats und Vorsitzende der Findungskommission
  • Prof. Dr. Dr.h.c. Barbara Dauner-Lieb, aus dem Universitätsrat bestellt
  • o.Univ.-Prof. Dr. Michael Viktor Schwarz, Vorsitzender des Senats und stellvertretender Vorsitzender der Findungskommission
  • Assoz. Prof. Mag. Dr. Annemarie Steidl, Privatdoz., aus dem Senat bestellt
  • Prof. Dr. Antje Boetius, einstimmig als fünftes Mitglied bestellt

Weiterführende Links