Sie sind hier: > Universität Wien > Postgraduate Center > ULG 'Pharmazeutisches Qualitätsmanagement'
 
 
 
 
 
 
 

 

Aufbaulehrgang

Der Aufbaulehrgang richtet sich im Speziellen an PharmazeutInnen, die sich im Bereich Qualitätssicherung / Qualitätsmanagement profilieren wollen und eine Industrie-Karriere anstreben. Es ist eine für Österreich charakteristische Situation, dass 90-95% der AbsolventInnen des Pharmaziestudiums ihr Berufsziel in der Tätigkeit als ApothekerIn (in einer öffentlichen Apotheke oder in einer Krankenhausapotheke) sehen. Das bedeutet, dass PharmazeutInnen im industriellen Umfeld in Österreich weit unterrepräsentiert sind. Die leitenden Funktionen in der Arzneimittelherstellung werden daher in Österreich traditionell von Nicht-PharmazeutInnen ausgeübt. Der Aufbaulehrgang versucht, dieses Defizit auszugleichen und AbsolventInnen der Pharmazie eine Spezialisierung zu ermöglichen, die den Anforderungen der Pharma-Industrie gerecht wird. Wenn auch der Apothekenbereich durch eigene Verordnungen abgegrenzt ist (Apothekenbetriebsordnung), so kann auch für die Apothekentätigkeit vom Wissen über industrielles pharmazeutisches Qualitätsmanagement profitiert werden. Das umsomehr, als die (verpflichtende) Etablierung eines Qualitätsmanagementsystem in der Apotheke nur eine Frage der Zeit ist — siehe die aktuelle Apothekenbetriebsordnung in Deutschland (und z.B. folgenden Artikel: QMS — schon jetzt damit beginnen, Pharmazeutische Zeitung 22, 2012).

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung ist der positive Abschluss des Pharmaziestudiums oder der positive Abschluss des Grundlehrgangs erforderlich.

Studienplan

Der Aufbaulehrgang umfasst folgende Fächer (Module) und eine Master-Thesis:

   
UE
ECTS
  Rechtliche Grundlagen - vertiefend
10
2
  Pharmazeutische Qualitätskontrolle

75

15
  Pharmazeutische Qualitätssicherung

75

15
  Synthetische und semisynthetische Arzneistoffe

20

4
  Biogene Arzneistoffe

20

4
  Pharmazeutische Technologie - vertiefend
20
4
  Mikrobiologie - vertiefend

20

4
  Master-Thesis und "Defensio" dieser Master-Thesis (kommissionelle Master-Prüfung)
12
       
  SUMME
240
60

 

1 UE bedeutet 1 Unterrichtseinheit à 45 min, ECTS: Punkte nach dem European Credit Transfer System

Abschluss

Der Aufbaulehrgang schließt mit dem Titel MSc (Master of Science) ab.

Dauer des Lehrganges

3 Semester (berufsbegleitend).

Kosten des Lehrganges

Der Lehrgangsbeitrag beträgt € 5.700, aufgeteilt wie folgt: Anzahlung: € 600, Beitrag pro Semester: € 1.700.

Als Kosten für die berufliche Fortbildung in Zusammenhang mit der konkret ausgeübten oder einer damit verwandten Tätigkeit ist der Lehrgangsbeitrag in voller Höhe steuerlich absetzbar.

Studienbeginn

Der nächste Aufbaulehrgang startet im Oktober 2019.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

 

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0