Presseschau

Presseschau

Die Fellows der VDA sind nicht nur auf Tagungen und in Summer Schools aktiv, sondern auch im Netz. Andreas Enderlin veröffentlichte kürzlich einen Gastbeitrag am Blog von Eugen Pfister auf der Hypotheses-Seite Spiel-Kultur-Wissenschaften. Der Beitrag mit dem Titel “Überwachen und Strafen im digitalen Spiel” – theoretische Basis ist Foucaults “Überwachen und Strafen”- ist eine kulturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit digitalem Spiel und besonders mit Regelverletzungen als Teil des Spielinhalts. Waffenverbote in der Stadt werden in den behandelten Spielwelten unterminiert und neu ausgelegt. Enderlin lotet die Möglichkeiten des Panopticons – des allsehenden Blicks und eines utopischen Disziplinarsystems – im digitalen Spiel in Bezug zum Regelbruch aus.

Analysierte Spielwelten sind “The Black Death”, “Grand Theft Auto V” und “Papers, Please”.

Die Seite “Pixeldiskurs – Spiele | Kultur | Perspektiven” behandelt Andreas Enderlins Gastbeitrag in Podcast #34 in der Rubrik Presseschau. und  besprechen ab min. 23:15, wie Enderlin Regelübertritte innerhalb des Spiels bewertet. Podcast zum Nachhören hier!

Bild: Jeremy BenthamThe works of Jeremy Bentham vol. IV, 172-3 (via wikicommons)