About

Der Blog der VDA Theory and Methods in the Humanities (kurz VDA Humanities) ist eine offene, wissenschaftliche Kommunikationsplattform, die über verschiedenste Beiträge Austausch und Diskussion ermöglicht. Im Zentrum stehen die Erfahrungen und Aktivitäten der Fellows rund um ihre Dissertationsprojekte unter dem verbindenden Element von Theorie und Methodologie. Vor diesem Hintergrund möchte das Redaktionsteam von VDA Humanities über innovative Formate eine spannende, lebhafte und zugleich kritische Auseinandersetzung mit Themen aus den Lebens- und Arbeitswelten junger Nachwuchswissenschaftler fördern.

Redaktionsteam VDA Humanities

Andreas Enderlin
Sandra Folie
Elisabeth Lechner
Christina Lengauer
Nora Kuch
Sohphie Mayr
Anastassyia Schacht

________________________________

Eine Handvoll Kategorien dient der Übersichtlichkeit der einzelnen Beiträge und fördert themenspezifische Diskussionen. Gleichzeitig wird dadurch die Navigation auf dem Blog vereinfacht.

Die Kategorie “Theory & Methods” dient der Auseinandersetzung mit theoretischen und methodologischen Fragen. Unter “Vorträge” werden Talks aller Art zusammengefasst, erläutert und diskutiert. Neueste CfPs oder Details zu Events können unter “CfP & Ankündigungen” geteilt werden – eine generelle Übersicht über relevante Veranstaltungen wird im Veranstaltungskalender geboten. In der Kategorie “Fellows on the Road” finden sich Beiträge, Reflexionen und Berichte zu Reisen, Forschungsaufenthalten und Konferenzbesuchen unserer VDA-Fellows. In der Kategorie “Projekte” werden kurze Ausflüge in die Arbeitsbereiche der Fellows gemacht, die Einblicke in spezifische Forschungsfragen, Definitionsprobleme oder mit dem Thema in Zusammenhang stehende soziokulturelle Diskussionen bieten sollen. Durch die Kategorie “Freigedacht” soll abschließend Raum geschaffen werden für freie Assoziationen, künstlerische Auseinandersetzung mit Themen, Blogeinträge in neuen, vielleicht nicht-linearen und chronologischen Formaten oder einfach Gedanken, die im akademischen “Publish or Perish”-Umfeld zu kurz kommen.