Thematische Datenbanken

Angebot Zugang Kurzbeschreibung
Aria Database frei im Web http://www.aria-database.com/ Die Aria Database ist eine Sammlung von über 1000 Arien, die Arien-Texte in der Originalsprache enthält, z. T. mit Übersetzungen und MIDI files.
Cantus frei im Web http://cantusdatabase.org/ Verzeichnis liturgischer Gesänge, größtenteils in lateinischer Sprache. Eine Liste der ausgewerteten Handschriften findet sich hier.
Datenbank zu Musik und Tanz in der Kunst (Répertoire International d'Iconographie Musicale, RIdIM Deutschland) frei im Web http://www.ridim-deutschland.de/ Das "Répertoire International d'Iconographie Musicale" (RIdIM) ist ein internationaler Verbund zur Verzeichnung und Erschließung von Musik- und Tanzdarstellungen im Bereich der bildenden Kunst und des Kunsthandwerks.  In der "Datenbank zu Musik und Tanz in der Kunst" der RIdIM Arbeitsstelle Deutschland werden v.a. Objekte aus größeren Museen, Sammlungen und Bibliotheken in Deutschland katalogisiert.  Die Erschließung der Kunstwerke in der Datenbank folgt formalen (Künstler, Titel, Entstehungsland, bzw. -ort, Technik, Datierung, besitzende Institution, Inventarnummer, etc.) und inhaltlichen Kriterien (allgemeine und musikalische Ikonographie, Musikinstrumente, allgemeine Beschreibung). Begleitend zur Katalogisierung dokumentiert die Arbeitsstelle die katalogisierten Objekte mit Bildreproduktionen.
Gesangbuchbibliographie frei im Web http://www.gesangbucharchiv.uni-mainz.de/ Die Gesangbuchbibliographie verzeichnet ca. 28000 deutschsprachige Gesangbücher von der Einführung des Buchdrucks bis heute.
Haynes Catalog, The frei im Web http://haynes-catalog.net/ Bibliographie zur Geschichte der Oboenmusik von 1650 - 1800. Die Onlineversion aktualisiert, korrigiert und erweitert Bruce Haynes' Druckausgabe von 1992 (Fallen Leaf Press, Berkeley, California).
Hymn Tune Index, The frei im Web http://hymntune.library.uiuc.edu/ Englischsprachige Kirchenlieder, die in den Jahren 1535 bis 1820 veröffentlicht wurden sowie deren Publikationgeschichte bis zum heutigen Tage. Entspricht der vierbändigen Printausgabe von Nicholas Temperley, Oxford 1998, zuzüglich weiterer Nachträge/Aktualisierungen.
Lied and Art Song Texts Page, The frei im Web http://www.lieder.net/lieder/index.html/ Texte von Kunstliedern und anderen klassischen Vokalwerken, teilweise mit Übersetzungen in andere Sprachen wie Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch. Angabe der Dichter und der klassischen Komponisten, welche die Texte vertont haben.
Musik nach Bildern frei im Web http://orawww.uibk.ac.at/apex/uprod/f?p=20090827:1:1589498241094407 Seit September 2006 erstellt das Musikwissenschaftliche Institut der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck eine umfassende Datenbank zu Kompositionen, die sich auf Werke der bildenden Kunst beziehen. Die Datenbank, die ständig erweitert wird, ermöglicht einen gezielten Zugriff auf Komponisten, Künstler, Kunstwerke und Instrumente.
Musikpädagogik online frei im Web www.musikpaedagogik-online.de/ Informationsportal für Schulmusik, Instrumentalunterricht und allgemeine Musikpädagogik
Répertoire International des Sources Musicales Online : Series A/II, Music Manuscripts after 1600 (RISM Online) frei im Web http://opac.rism.info RISM ist ein internationales Gemeinschaftsunternehmen mit dem Ziel, die weltweit überlieferten Quellen zur Musik umfassend zu dokumentieren. In diesem Rahmen werden in der Série A/II nach und nach alle Musikhandschriften nach 1600 aus über 750 Bibliotheken und Archiven in 31 Ländern erfasst. Die Datenbank enthält die komplette Beschreibung jedes Manuskripts einschließlich der Musik-Incipits in Notenschrift. Ergänzt werden diese Einträge um eine Datenbank der Komponisten, der Bibliothekssigel und der grundlegenden Literatur zum Verzeichnungsprojekt. Außerdem wurden mitterweile die Einzeldrucke 1800 (Serie A/I) bzw. die Sammeldrucke zwischen 1500 und 1550 (revidierter Teilbestand aus Serie B/I) integriert.
Thesaurus Musicarum Latinarum (TML) frei im Web http://www.chmtl.indiana.edu/tml/start.html Quellen zur Musiktheorie in lateinischer Sprache vom Mittelalter bis zur Renaissance
UT Song Index (Song Index / University of Tennessee) frei im Web http://www.lib.utk.edu/music/songdb/ Über die Datenbank kann man ermitteln, in welcher der ca. 1.500 nachgewiesenen Liedanthologien ein bestimmtes Lied (von ca. 50.000) enthalten ist - und umgekehrt. Gesucht werden kann z.B. nach: Liedtitel, Liedanfang, Refrain, Komponist, Textautor, Titel der Anthologie.