Band 15: „Künstliche Intelligenz in Bibliotheken“

Tagungsband: „Künstliche Intelligenz in Bibliotheken“. 34. Österreichischer Bibliothekartag. Graz, 10. bis 13. September 2019

HerausgeberInnen: Christina Köstner-Pemsel, Elisabeth Stadler und Markus Stumpf

Reihe: Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Band 15 (peer reviewed), hgg. v. Christina Köstner-Pemsel, Josef Pauser u. Markus Stumpf

Verlag: Grazer Universitätsverlag

Umfang: 416 Seiten

Erscheinungsform: open access (inkl. Belegexemplare in Print)

 

Zum Inhalt:

Der 34. Österreichische Bibliothekartag widmete sich dem Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz in Bibliotheken“. Österreichische und internationale Expert*innen referierten und diskutierten über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und neuen technischen Möglichkeiten im Bibliotheksalltag sowie über (neue) Herausforderungen und Themen für Bibliothekar*innen. Die Beiträge behandeln Themen aus den Bereichen Digitalität — Künstliche Intelligenz — Openness, Personal- und Ressourcenmanagement — (Neue) Aufgaben im Bibliothekswesen, Provenienzforschung, Buch- und Bibliotheksgeschichte und werden um Berichte aus unterschiedlichen Bereichen ergänzt. Damit gibt der Band einen Einblick in das breite Themenspektrum bibliothekarischer Arbeit und die damit verbundenen vielfältigen Herausforderungen — heute und in der Zukunft.

Volltext

Volltext