15.3. – Zeitzeuge Prof. Robert A. Shaw: A Life in Science. Forced by Nazis to leave school at 13. A London University

15.Mar 2018

Zeitzeuge Prof. Robert A. Shaw: A Life in Science. Forced by Nazis to leave school at 13, A London University Professor at 40

Vortrag in englischer Sprache

Donnerstag, 15. März 2018, 18:30 Uhr
Fakultät für Chemie der Universität Wien, Carl-Auer-von-Welsbach-Hörsaal
Währinger Straße 42, 1090 Wien

Der emeritierte Chemiker Prof. Robert A. Shaw bekommt das Ehrendoktorat der Universität verliehen. Als Robert Schlesinger 1924 in Wien geboren, konnte er 1939 mit einem Kindertransport vor den Nazis nach England fliehen. Trotz einer unterbrochenen Schullaufbahn gelang ihm eine hervorragende akademische Karriere.

Robert Schlesinger lebte in England als farmyard boy eineinhalb Jahre bei einer Bauernfamilie, zog später zur Mutter nach London, arbeitete erst als Laufbursch und dann als Drehbankwender. Um gegen den Nationalsozialismus zu kämpfen, trat er in die britische Armee ein, wurde aber nicht in Europa eingesetzt, sondern in Asien. 1953 schloss er sein Ph.D-Studium am Leicester University College ab. In einem seiner Spezialgebiete, den Phosphazenen (eine von Robert Shaw eingeführte Nomenklatur), gilt er als weltweite Autorität. 1965 bekam er eine Professur der University of London. Als wissenschaftlicher Berater für die UNESCO war er weltweit tätig und gehörte auch der Nominierungskommission der schwedischen Akademie der Wissenschaften für den Nobelpreis in Chemie

Eine Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung in Kooperation mit der Fakultät für Chemie und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, unterstützt vom Jewish Welcome Service Vienna.

Druckversion

 

Privatarchiv Prof. Shaw