30.1. – Eine ziemlich deutsche Geschichte. Hitlers „Mein Kampf“. Eine Revue in 12 Akten

30.Jan 2013

Eine ziemlich deutsche Geschichte
Hitlers „Mein Kampf“. Eine Revue in 12 Akten

Zeit und Ort:   30. Jänner 2013, 19 Uhr
Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1090 Wien

Einen besonderen Abend veranstalten Studierende des Seminars von Sir-Peter- Ustinov-Gastprofessor Götz Aly. Nachdem sie ein Semester lang über Hitlers „Mein Kampf“ gearbeitet, referiert und gesprochen haben, werden am 30. Jänner 2013 einige Ergebnisse präsentiert.

Dabei darf über den „Führer“ und sein Werk durchaus gelacht werden, doch selbst­ver­ständlich muss derselbe als politischer Autor auch ernstgenommen werden und unter der Hypothese „Germania Wurst“ (Volker Schlecht) zumindest kursorisch in die deutsche Nationalgeschichte eingebettet werden. Dabei wird Professor Aly einleitende und gelegentlich überleitende Worte sprechen.

Ziel ist es, den 1. Jänner 2016 vorzubereiten. Von diesem Tag an ist es in Deutschland erlaubt, „Mein Kampf“ zu drucken und zu verkaufen. Angehende Historikerinnen und Lehrer sollten sich darauf vorbereiten.


Facebook: http://www.facebook.com/events/487449404640808/?fref=ts