6.5.11 – Verleihung der Irma Rosenberg Preise

1
/28

Fotos der Veranstaltung

Die feierliche Preisverleihung fand am Freitag den 6. Mai 2011, 15-17h im Seminarraum des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin (= Alte Kapelle) am Universitäts-Campus Wien (Spitalgasse 2-4/Hof 2.8, 1090 Wien) statt.

Preisträgerinnen der Irma Rosenberg-Preise 2010:

Frau Mag. Dr. Claudia Andrea Spring
erhielt für ihre Monographie
„Zwischen Krieg und Euthanasie – Zwangssterilisation in Wien 1940-1945“
aus dem Jahr 2009 von der Jury den Wiener Preis für die Erforschung der Geschichte des Nationalsozialismus zugesprochen.

Für Ihre jeweils 2010 eingereichten Dissertationen  wurden
Frau Mag. Dr. phil. Regina Fritz
mit einer Arbeit zu
„Geschichtspolitik in Ungarn – Holocausterinnerung und Opferkurs seit 1945“

und

Frau Mag. Dr. phil. Barbara Juliane Hoffmann
mit einer Arbeit unter dem Titel
„Zwischen Integration, Kooperation und Vernichtung: Blinde Menschen unter dem NS Regime in der „Ostmark“ 1938-1945“

Fotos: Jenifer Krawarik, Marianne Ertl