Beiträge in 'Projektmitarbeiter/innen'

Florence Klauda, BA MA

Mitarbeit im Konzeptionsteam des iMooX-Kurses "Abbau von Vorurteilen und Nationalismus: wissenschaftliche Perspektiven auf gesellschaftliche Konfliktlinien und zu deren Überwindung”: inhaltliche und didaktische Konzeption des Kurses.
Dissertationsprojekt: Actors and Structures of European Cultural Diplomacy: A comparison of French, Austrian and Spanish Cultural Institutes since 1945

E-mail: florence.klauda@univie.ac.at

Mag. Dr. Michaela Griesbeck
Projektmitarbeiterin
mail: michaela.griesbeck@univie.ac.at

Mag. Mag. Eva Tamara Asboth, Bakk.
Projektmitarbeiterin
mail: eva.asboth@univie.ac.at

Charlotte Rönchen ist Studentin im Masterstudiengang Zeitgeschichte und Medien der Universität Wien und Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung.
Schwerpunkte ihres Studiums sind Polizeigeschichte und die Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung in der Zwischenkriegszeit. Seit Frühjahr 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Vereins für Repressionsforschung.

Mag.a Dr.in Michaela Raggam-Blesch

Elise Richter-Projekt: "Alltag und Verfolgungserfahrungen von Frauen und Männern 'halbjüdischer' Herkunft in Wien" // "Everyday Life and Persecution of 'half-Jewish' Women and Men in Vienna, 1938-1945"
begonnen an der ÖAW, seit 1.1.2018 am Institut für Zeitgeschichte

email: michaela.raggam-blesch@univie.ac.at
Tel.:     0043 1 4277-41240

Lehrveranstaltungen

Sarah Knoll, MA
DOC-Stipendium der ÖAW von 1.12.2017 bis 30.11.2020
Forschungsprojekt: Österreich und die Kommunismusflüchtlinge (1956–1989/90). Die Arbeit von NGOs und UNHCR

 

Mail: sarah.maria.knoll@univie.ac.at

Tel.: 01 4277 41239

 

Jan David Zimmermann, BA, MA.

Doc-Stipendium der ÖAW (September 2017-August 2020)

Dissertationstitel:
Die Verräumlichung der Sprache. Mundarten zwischen Visualisierung, Repräsentation und Expansion in der Dialektologie des Deutschen 1918-1955

Die Dissertation behandelt im Wesentlichen die Sprach-und Dialektkartographie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Reflexionsbereich der Wissenschaftsgeschichte.

Betreuerin: em. Univ.- Prof.in Carola Sachse, Institut für Zeitgeschichte
Zweitbetreuer: PD Dr. Manfred Glauninger, Institut für Germanistik

Der Arbeitsplatz, an dem die Dissertation geschrieben wird: ACDH (Austrian Centre for Digital Humanities), Abteilung Variation und Wandel des Deutschen in Österreich an der ÖAW.

Foto: CC-BY 4.0, Sandra Lehecka

Dr.in Alexandra Wachter, MA
Projektmitarbeiterin im Projekt: "Geschichte der Österreichischen Wasserstraßenverwaltung 1918-1955"
(Leitung Assoz.-Prof. Dr. Bertrand Perz, Finanzierung: viadonau) ab 1.2.2017

 

Mail: alexandra.wachter@univie.ac.at

Gabriele Hackl, MA

Projektmitarbeiterin im Projekt: "Geschichte der Österreichischen Wasserstraßenverwaltung 1918-1955"
(Leitung Assoz.-Prof. Dr. Bertrand Perz, Finanzierung: viadonau) 1.2.2017 bis 30.11.2018
ÖAW-DOC-Stipendium "Frauen und Männer vor dem Sondergericht Wien" 1.12.2018 bis 31.5.2021

Mail: gabriele.hackl@univie.ac.at

PD Mag.a Dr.in Margit Reiter

Gastprofessorin im Sommersemester 2017
Dozentin für Zeitgeschichte seit 7.11.2006
1.4.2016-30.6.2016 Fellow am Zentrum für Holocaust-Studien Institut für Zeitgeschichte München
1.9.2014-31.8.2017: Projektleiterin und Research Fellow des FWF-Projekts „Antisemitismus nach der Shoah. Ideologische Kontinuitäten und politische Umorientierung im „Ehemaligen“-Milieu in Nachkriegsösterreich (1945-1960)“
1.2.2009 - 31.8.2012:  Projektleitung vom FWF-Forschungsprojekt: Perceptions of „America“ in Germany and Austria since 9/11 in a Historical and European Context (Projekthomepage)
persönliche Homepage

Lehrveranstaltungen (Link zu u:find)