Beiträge in 'Zeitgeschichtliche Frauen- und Geschlechterforschung und Forschungen zu Diversität und Alterität'

Julie Dawson
The Diaries of Blanka Lebzelter:
Examining a Life of Sorrow and Survival in Post-War Romania
Betreuung: Johanna Gehmacher

Philipp Rohrbach
Die ‘unsichtbaren’ ÖsterreicherInnen .
Selbstbilder, Fremdbilder und gesellschaftliche Stellung von Kindern schwarzer US-amerikanischer Besatzungssoldaten und österreichischer Frauen
Betreuung: Johanna Gehmacher

Heftpräsentation der OeZG 2/2018 durch die Herausgeber_innen Elisa Heinrich und Johann Kirchknopf im Rahmen des Queer History Day 2019
 
Freitag, 31. Mai 2019, 13:15 Uhr
Sky Lounge, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien
 

Das Programm des gesamten Queer History Day 2019 (12:00-17:00) mehr »

Projektleitung und -durchführung: Mag.a Dr.in Maria Wirth
Finanzierung: Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank
Laufzeit: 2019-2021 mehr »

„Sie meinen es politisch!“
100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich.
Geschlechterdemokratie als gesellschaftspolitische Herausforderung
hrsg. von Blaustrumpf ahoi! Wien: Löcker Verlag 2019

 

Buchpräsenation am

27. März 2019, 18:00 Uhr
Volkskundemuseum Wien Laudongasse 15–19, 1080 Wien mehr »

Eröffnung der Ausstellung
„Sie meinen es politisch!“
100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich
Do, 7. März 2019 um 19 Uhr im Volkskundemuseum Wien

(zu sehen bis 25. August 2019)

 

Alle Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm finden Sie hier sowie auf unserer Website www.frauenwahlrecht.at

frauenwahlrecht.at ist ein gemeinsames Projekt der Österreichischen Gesellschaft für Zeitgeschichte mit dem Kreisky-Archiv und dem Johanna Dohnal-Archiv.

Anna Hájková
Sexualität im KZ – Facetten einer erzwungenen Frauenbeziehung
 

3. April 2019, 18:00 Uhr
Seminarraum I
Institut für Zeitgeschichte
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1, Tür 1.13
1090 Wien mehr »

Mi, 31. Oktober 2018, 18:00 Uhr im Kleinen Festsaal der Universität Wien.
Mit Präsentation der „wandernden Wahlzelle“, Beiträgen von Gabriella Hauch, Elisabeth Holzleithner, Julya Rabinowich und Musik von Fatima Spar & The Freedom Fries
mehr »

Betreuerin: a.o. Univ.Prof.in Dr.in Johanna Gehmacher
Bearbeiterin: Mag.a Elisa Heinrich
Laufzeit: 01.02.2017 – 31.01.2020
Finanzierung: Uni:docs Förderprogramm der Universität Wien

Exposé

mehr »

Projektleitung: Mag.a Dr.in Renée Winter
Finanzierung: FWF - Elise Richter-Programm (Projektnummer V-633)
Laufzeit: 2018-2022 mehr »

Der Böhlau Verlag lädt Sie herzlich ein zur Buchpräsentation

Johanna Gehmacher, Elisa Heinrich, Corinna Oesch: 
Käthe Schirmacher. Agitation und autobiografische Praxis zwischen radikaler Frauenbewegung und völkischer Politik

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr
Dachsaal der Wiener Urania
Uraniastraße 1, 1010 Wien

Die Journalistin, Schriftstellerin und Vortragsreisende Käthe Schirmacher (1865–1930) wird in diesem Band als eine exemplarische Protagonistin des Übergangs europäischer Gesellschaften um 1900 vorgestellt. Die transnationale Agitatorin, die sich als ‚moderne Frau‘ positionierte und in intimen Beziehungen mit Frauen lebte, wird in ihrem umfangreichen Nachlass als eine Erzählerin des eigenen Lebens sichtbar, die sich in wechselnden Konstellationen immer wieder autobiografisch neu entwarf. mehr »