Beiträge in 'Aktivitäten HPS'

Daniela Angetter, Birgit Nemec, Herbert Posch, Christiane Druml und Paul Weindling (Hg.)
Strukturen und Vernetzung. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848-1955
 
Buchpräsentation
am 5. Dezember 2018, 18:00
Aula am Campus der Universität Wien
Wien 9., Spitalgasse 2, Hof 1.11 (Plan, pdf)

Die Buchpräsentation ist Teil der Jubiläumsveranstaltungen anlässlich 20 Jahre Campus der Universität Wien und ist Auftakt der Veranstaltungsreihe „Erlesenes Erforschen“ der Universitätsbibliothek Wien, in deren Rahmen Forscherinnen und Forscher der Universität Wien ihre aktuellen Publikationen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. mehr »

Am Donnerstag, 8. November, fand am Campus der Universität Wien vor dem Denkmal „Marpe Lanefesh“ eine Gedenkveranstaltung anlässlich 80 Jahre Novemberpogrom statt. So gedachte auch die Universität Wien der Schändung und Beschädigung der ehemaligen Spitalsynagoge im Jahr 1938. mehr »

Am Mittwoch, dem 8. November 2017 um 19:30 Uhr findet im Institut für Musikwissenschaft die Präsentation des Sammelbandes „Guido Adlers Erbe. Restitution und Erinnerung an der Universität Wien“ statt. mehr »

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wir dürfen Sie sehr herzlich zur Präsentation von zwei kollektivbiographischen Studien einladen.

Andreas Huber
Rückkehr erwünscht.
Im Nationalsozialismus aus „politischen“ Gründen vertriebene Lehrende der Universität Wien

Roman Pfefferle / Hans Pfefferle
Glimpflich entnazifiziert.
Die Professorenschaft der Universität Wien von 1944 in den Nachkriegsjahren

Buchpräsentation und Diskussion

Montag, 23. Mai 2016, 18:30 Uhr
Uni-Campus, Hörsaalzentrum (C2)
Spitalgasse 2–4, Hof 2 | 1090 Wien
Moderation: Marie-Theres Egyed (Der Standard)

Druckversion der Einladung

Die Führung durch die Ausstellung „Vom AKH zum Uni-Campus“ fokussiert auf Skuriles und Erheiterndes, Innovatives und Relevantes, Utopien und Realitäten der 300jährigen Verwandlung vom Großarmenhaus (1693) zum Allgemeinen Krankhauses (AKH, 1784) zum Universitäts-Campus der Universität Wien (1998) – anhand von grafischen Darstellungen, Plänen, Fotografien, Filmen  und Publikationen wird dieser vom 17.-21. Jahrhundert beleuchtet.

Es führen zwei der vier KuratorInnen: Herbert Posch & Markus Stumpf

Neben der Ausstellung in der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte gibt es auch eine Web-App „Achse der Erinnerung“ (www.univie.ac.at/achse), – eine Tour zu ausgewählten Denkmälern in den Höfen des Uni-Campus und ihre zeithistorische Kontextualisierung.

Herbert Posch, Markus Stumpf, Linda Erker, Oliver Rathkolb (Hg.),
Vom AKH zum Uni-Campus | Achse der Erinnerung
Wien-Berlin-Münster: LIT-Verlag, 2015, ISBN 978-3-643-50712-9,

Donnerstag 26. November 2015, 18:30 Uhr
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte,
Campus Universität Wien, 1090 Wien, Spitalg. 2-4, Hof 1.12 mehr »

Der Wiener Kreis – Exaktes Denken am Rand des Untergangs
Ausstellung vom 20.5. bis 31.10. an der Universität Wien

Der Wiener Kreis war eine außergewöhnliche Gruppe von Philosophen, Mathematikern, Natur- und Geisteswissenschaftern, die sich von 1924 bis 1936 regelmäßig trafen, um eine wissenschaftliche Weltauffassung zu entwickeln und zu verbreiten. Die Ausstellung stellt einerseits die außergewöhnliche intellektuelle und kulturelle Blüte des Wiener Kreises dar, andererseits die furchtbaren Exzesse der politischen und antisemitischen Verfolgung, die zu seiner Zerstörung geführt haben. Im Rahmen dieser Ausstellung werden wertvolle Bestände aus wissenschaftlichen Archiven ausgestellt.

Website der Ausstellung

28.10.2015 – Finissage und Buchpräsentation

Vom 7. bis zum 18. Juli 2014 findet die VISU Vienna International Summer University statt.

mehr »

ZeitzeugInnen der nationalsozialistischen Vernichtungsgeschichte erzählen – Das Visual History Archive an der Universität Wien

9.4.2014, 18.00, Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte

Die Universitätsbibliothek Wien hat einen Vollzugang der ZeitzeugInnen-Video-Datenbank Visual History Archive (VHA) der University of Southern California Shoah Foundation mit über 50.000 Interviews von ZeitzeugInnen der Shoah lizenziert. mehr »

Spuren des Wissens und der Erinnerung in den Büchern der Historikerin und Shoah-Überlebenden Prof. Dr. Gertrude Schneider | Gedenkprojekte an der Universität Wien
27. März – 12. September 2014
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte, Campus Universität Wien
1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 1.12 (Plan, pdf – 2,4 MB)

Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9-18, vorlesungsfreie Zeit, Mo-Do 9-16, Fr. 9-14

Folder zur Ausstellung pdf – 1,1 MB

weitere Informationen

 

Fotos: Sonja Stepanek