Grete Mostny Dissertationspreis an Florian Kührer-Wielach

30. April 2014
Die Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät zeichnet in diesem Jahr zum zweiten Mal herausragende Dissertationen aus und möchte Absolventinnen und Absolventen, die eine exzellente Arbeit in einem der Fächer der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät abgeschlossen haben, ehren.

Aus unserem Institut wurde Florian Kührer-Wielach (IK Europäische historische Diktatur- und Transformationsforschung) mit seiner Dissertation „Siebenbürgen ohne Siebenbürger? Staatliche Integration und neue Identifikationsangebote zwischen Regionalismus und nationalem Einheitsdogma im Diskurs der Siebenbürger Rumänen. 1918–1933.“ ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich!