5.-7.9. Internationale Tagung: 1918-1938-2018: Dawn of an authoritarian century?

7.Sep 2018

05. September 2018 – 07. September 2018
 

Internationale Tagung:
1918-1938-2018: Dawn of an authoritarian century?
 

Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung (Bonn) und Universität Wien

2018 gedenken Österreich und Deutschland einschneidender Ereignisse der jüngeren Geschichte, die unsere Gesellschaft noch heute beeinflussen. Die Bundeszentrale für politische Bildung (Bonn) und das Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien haben sich daher entschlossen, die Ereignisse der Jahre 1918 und 1938, ihre weitreichenden Folgen und mögliche Weichenstellungen für unsere Zukunft im Rahmen einer Tagung kritisch in den Fokus zu nehmen. Der Tagungsort selbst war Teil dieser Geschichte: Schloss Eckartsau, wo Kaiser Karl im November 1918 den Verzicht auf seine Beteiligung an den Regierungsgeschäften in Ungarn unterzeichnete.

Detailliertes Programm finden Sie unter: http://eckartsau2018.univie.ac.at/programme und hier.

Registrierung erforderlich.
VertreterInnen der Presse wenden sich bitte direkt per Mail an die Tagungsorganisation.

In Kooperation mit:
Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien), Institut für die Wissenschaften vom Menschen (Wien), Leo Baeck Institute – New York|Berlin, Österreichische Botschaft Pressburg, Österreichische Bundesforste AG, Rakúske Kultúrne Fórum Bratislava.

Unterstützt durch  den Beirat für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018.

Kontakt:
Mag.a Linda Erker
eckartsau2018.zeitgeschichte@univie.ac.at
https://eckartsau2018.univie.ac.at

 

Copyright der Abbildung: Archiv der Österreichischen Bundesforste/Panzer
Schloss Eckartsau, 2305 Eckartsau (Niederösterreich)