Stumpf Markus

Mag. Markus Stumpf MSc

  • Lehrbeauftragter am Institut für Zeitgeschichte
  • Leiter der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte
  • Leiter der NS-Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Wien
  • Mitherausgeber der Schriftenreihe „Bibliothek im Kontext“ (BiK) in der Vienna University Press / V&R (peer reviewed, open access)
  • Vorstandsmitglied der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB), seit 2009
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Zeitgeschichte (ÖGZ), seit 2012
  • Mitglied der Kommission für Provenienzforschung beim Bundeskanzleramt für die UB Wien
  • Mitglied und Mitbegründer der Arbeitsgruppe NS-Provenienzforschung der VÖB, seit 2008 (Vorsitzender 2009–2014)
  • Mitglied des Arbeitskreises Provenienzforschung und Restitution – Bibliotheken im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (DBV), seit 2014
  • Mitglied der Lateinamerika-Forschung Austria (LAF Austria), seit 1999
  • Mitglied des Program Advisory Boards /Jubiläumsbeirat – 650 Jahre Universität Wien 2015 (2013–2015)

Derzeitige Forschungsschwerpunkte:

  • Bibliothekswissenschaft/Library and Information Science
  • Bibliotheksgeschichte
  • Provenienzforschung
  • Österreichische Zeitgeschichte
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Digital Humanities

Forschungsprojekte / Konzeption und Organisation wissenschaftlicher Tagungen:

  • Erschließung und Digitalisierung des Bürckel-Bestands des „Gaupresse“-Archivs Wien an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte der Universität Wien und Integration in die Forschungsplattform „Gaupresse“-Archiv. (Projekt gem. mit Univ. Prof. DDr. Oliver Rathkolb, gefördert vom Zukunftsfonds der Republik Österreich, Laufzeit 2015–2018), URL: https://www.ns-pressearchiv.at/
  • Internationale Tagung „‘Treuhänderische‘ Übernahme und Verwahrung – international und interdisziplinär betrachtet“ (Univ. Wien, 2.–4. Mai 2017, gem. m. Olivia Kaiser und Christina Köstner-Pemsel
  • NS-Provenienzforschung an den Sammlungen der Universität Wien. Eine neue Herausforderung für die Universitätsbibliothek. Projektleitung: Markus Stumpf gem. m. Christina Köstner-Pemsel. Durchführung der Pre Study: Monika Schreiber, 2015–.
  • Erstellung einer Index-Datenbank für die Austro-Dok. Projektleitung. Markus Stumpf, gefördert von der Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte, 2015–2017
  • Symposium „Guido Adlers Erbe. Restitution und Erinnerung an der Universität Wien“, 14.5.2013, gem. mit Oliver Rathkolb u. Herbert Posch.
  • Erschließung der Videosammlung Stadtkino. Projektleitung Markus Stumpf, Laufzeit 2013–
  • Erschließung – Erforschung – Publikation des „Gaupresse“-Archivs,Projektleitung: Oliver Rathkolb u. Markus Stumpf, gefördert vom Zukunftsfonds der Republik Österreich und Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus, 2011–2015).
  • Internationale TagungBibliotheken in der NS-Zeit. Provenienzforschung und Bibliotheksgeschichte (25.–27.3.2008), veranstaltet von der Universitätsbibliothek Wien und der Wienbibliothek im Rathaus
  • Provenienzforschung in den Fachbereichs- und Institutsbibliotheken der Universität Wien, Projektleitung Markus Stumpf (Universitätsbibliothek Wien, 2006–2010).
  • Provenienzforschung an der Fachbereichsbibliothek Europäische Ethnologie der Universität Wien, Projektleitung Markus Stumpf (Universitätsbibliothek Wien, Laufzeit: 2005–2006.
  • Lateinamerika als Forschungsfeld. Österreichische Hochschulschriften 1970–2002/2003, Österreichisches Lateinamerika-Institut (gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, 2000–2005).
  • Österreichisches Lateinamerika-ForscherInnen-Verzeichnis, Österreichisches Lateinamerika-Institut (gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, 1999–2000)

Link zu u:find