Beiträge über 'Forum Zeitgeschichte Uni Wien'

Daniela Angetter, Birgit Nemec, Herbert Posch, Christiane Druml und Paul Weindling (Hg.)
Strukturen und Vernetzung. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848-1955
 
Buchpräsentation
am 5. Dezember 2018, 18:00
Aula am Campus der Universität Wien
Wien 9., Spitalgasse 2, Hof 1.11 (Plan, pdf)

Die Buchpräsentation ist Teil der Jubiläumsveranstaltungen anlässlich 20 Jahre Campus der Universität Wien und ist Auftakt der Veranstaltungsreihe "Erlesenes Erforschen" der Universitätsbibliothek Wien, in deren Rahmen Forscherinnen und Forscher der Universität Wien ihre aktuellen Publikationen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. mehr »

Am Donnerstag, 8. November, fand am Campus der Universität Wien vor dem Denkmal "Marpe Lanefesh" eine Gedenkveranstaltung anlässlich 80 Jahre Novemberpogrom statt. So gedachte auch die Universität Wien der Schändung und Beschädigung der ehemaligen Spitalsynagoge im Jahr 1938. mehr »

Am Mittwoch, dem 8. November 2017 um 19:30 Uhr findet im Institut für Musikwissenschaft die Präsentation des Sammelbandes "Guido Adlers Erbe. Restitution und Erinnerung an der Universität Wien" statt. mehr »

Herbert Posch, "Akademische Würde" Aberkennungen und Wiederverleihungen akademischer Grade an der Universität Wien im 19. und 20. Jahrhundert. (LIT-Verlag),  2019

mehr »

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wir dürfen Sie sehr herzlich zur Präsentation von zwei kollektivbiographischen Studien einladen.

Andreas Huber
Rückkehr erwünscht.
Im Nationalsozialismus aus „politischen“ Gründen vertriebene Lehrende der Universität Wien

Roman Pfefferle / Hans Pfefferle
Glimpflich entnazifiziert.
Die Professorenschaft der Universität Wien von 1944 in den Nachkriegsjahren

Buchpräsentation und Diskussion

Montag, 23. Mai 2016, 18:30 Uhr
Uni-Campus, Hörsaalzentrum (C2)
Spitalgasse 2–4, Hof 2 | 1090 Wien
Moderation: Marie-Theres Egyed (Der Standard)

Druckversion der Einladung

Die Führung durch die Ausstellung "Vom AKH zum Uni-Campus" fokussiert auf Skuriles und Erheiterndes, Innovatives und Relevantes, Utopien und Realitäten der 300jährigen Verwandlung vom Großarmenhaus (1693) zum Allgemeinen Krankhauses (AKH, 1784) zum Universitäts-Campus der Universität Wien (1998) - anhand von grafischen Darstellungen, Plänen, Fotografien, Filmen  und Publikationen wird dieser vom 17.-21. Jahrhundert beleuchtet.

Es führen zwei der vier KuratorInnen: Herbert Posch & Markus Stumpf

Neben der Ausstellung in der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte gibt es auch eine Web-App "Achse der Erinnerung" (www.univie.ac.at/achse), - eine Tour zu ausgewählten Denkmälern in den Höfen des Uni-Campus und ihre zeithistorische Kontextualisierung.

Herbert Posch, Markus Stumpf, Linda Erker, Oliver Rathkolb (Hg.), Vom AKH zum Uni-Campus | Achse der Erinnerung
Wien-Berlin-Münster: LIT-Verlag, 2015, ISBN 978-3-643-50712-9

>>> Inhaltsverzeichnis (pdf)

>>> Infos zur Buchpräsentation

Das Buch erscheint begleitend zur >>> gleichnamigen Ausstellung 2015/16 am Campus.

Das alte Allgemeine Krankenhaus ist seit fast zwei Jahrzehnten der Campus der Universität Wien. Am geschichtsträchtigen Ort der großen Wiener Medizinischen Schule forschen, lehren und lernen seit 1998 geistes- und Kulturwissenschafterinnen der Universität Wien. Aus der undurchlässigen Spitalszone wurde ein offener innerstädtischer Erholungsraum, ein Ort der Wissenschaft und studentischen Lebensgefühls sowie ein dichter Erinnerungsraum.

Das Buch zeichnet den langen Weg dieses städtischen Zentralraums nach: vom Invaliden- und Armenhaus nach den «Türkenkriegen» des 17. Jahrhunderts über das Allgemeine Krankenhaus des 18. bis 20. Jahrhunderts bis zum Campus der Universität Wien, einem zentralen Universitäts- und Wissenschaftsstandort des 21. Jahrhunderts.

Die «Achse der mehr »

Hrsg. von Friedrich Stadler, im Namen der »Universitären Kommission zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Universitätsgeschichte, insbesondere im Rahmen des 650-Jahr-Jubiläums« und des Forums »Zeitgeschichte der Universität Wien« (Katharina Kniefacz und Herbert Posch), Vienna University Press | V & R Unipress, Göttingen/Wien 2015

Bd. I | Universität – Forschung – Lehre. Themen und Perspektiven im langen 20. Jahrhundert (hg. Katharina KNIEFACZ, Elisabeth NEMETH, Herbert POSCH, Friedrich STADLER)
Bd. II | Universität–Politik–Gesellschaft (hg. Mitchell G. ASH, Josef EHMER)
Bd. III | Reichweiten und Außensichten. Die Universität Wien als Schnittstelle wissenschaftlicher Entwicklungen und gesellschaftlicher Umbrüche (hg. Margarete GRANDNER, Thomas KÖNIG)
Bd. IV | Reflexive Innensichten aus der mehr »

Katharina KNIEFACZ, Elisabeth NEMETH, Herbert POSCH, Friedrich STADLER (Hg.), Universität – Forschung – Lehre. Themen und Perspektiven im langen 20. Jahrhundert
Der erste Band der Festschriftenreihe zum Jubiläum der Universität Wien 2015 ("650 Jahre Universität Wien – Aufbruch ins neue Jahrhundert") legt den Blickwinkel vorwiegend auf die epistemische und wissenschaftsimmanente Ebene der Universitätsgeschichte. In epochenübergreifenden Längsschnittanalysen sowie anhand exemplarischer Fallstudien werden die Beziehungen zwischen Bildung und Ausbildung, Forschung und Lehre, reiner und angewandter Wissenschaft sowie die Verwissenschaftlichung, Institutionalisierung und Ausdifferenzierung der Disziplinen bis hin zur gegenwärtigen »knowledge society« behandelt.
Themenbereiche sind »Der Streit der Fakultäten« seit Kant und die Ausdifferenzierung wissenschaftlicher Disziplinen (speziell Philosophie), Wissens- und Wissenschaftsgesellschaft, Universität und Öffentlichkeit.
>>> Inhaltsverzeichnis (pdf)
>>> freier mehr »

Herbert Posch, Markus Stumpf, Linda Erker, Oliver Rathkolb (Hg.),
Vom AKH zum Uni-Campus | Achse der Erinnerung
Wien-Berlin-Münster: LIT-Verlag, 2015, ISBN 978-3-643-50712-9,

Donnerstag 26. November 2015, 18:30 Uhr
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte,
Campus Universität Wien, 1090 Wien, Spitalg. 2-4, Hof 1.12 mehr »