x
Aakash Web Announcer plugin
Zoologisch-Botanische Gesellschaft Österreich

blume2

Der Bestand der Bibliothek der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft in Österreich (ZOOBOT) umfaßt ca. 3000 Periodika (davon ca. 300 laufend) aus aller Welt, die durch Schriftentausch mit etwa 300 Tauschpartnern in mehr als 50 Ländern erworben werden. Außerdem gibt es ca. 5000 Monographien und eine erschlossene Sammlung von ca. 8700 Separaten.

Die Kataloge,

die diesen Bestand erschließen, wurden von Susy Nemenz erarbeit und werden von Dr. Petra Hudler M.Sc. weitergeführt.

Aufgestellt ist der Bestand im Freihandbereich der Fachbereichsbibliothek Biologie der Universität Wien.
Das Konzept einer Präsenzbibliothek ermöglicht die Benutzung zu den Bedingungen der geltenden Bibliotheksordnung; Kopier- und Scanmöglichkeiten sind vorhanden. Telefonische Information unter 01-4277-16911.

Derzeit ist die Bibliothek wegen der Vorbereitung auf die  Übersiedlung geschlossen.

Ab September 2021 ist der Bestand am neuen Standort im Biologiezentrum  1030 Wien, Schlachthausgasse 43 wieder benützbar.

Die Geschichte der Bibliothek

wurde im Artikel von Hudler & Punz (2009) aufgearbeitet: Die Bibliothek der Zoologisch-Botanischen Gesellschaft – eine 158-jährige Einrichtung als moderene wissenschaftliche Spezialbibliothek ( Schriften des Vereins zur Verbreitung naturwissenschaftlicher Kenntnisse 147: 125-134) als pdf (78KB) pdf zum download

Der elektronische Zeitschriftenkatalog

der Gesellschaft beinhaltet etwa 3000 Titel, die zum Teil einmalig in Österreich in dieser Bibliothek vorhanden sind.

.
Die Zoologisch-Botanische Gesellschaft ist ab Juli 2007 Partner des Österreichischen Bibliothekenverbundes. Das Bibliothekssigel ist ÖZOOL bzw. OZOL. Der aktuelle Periodikabestand kann deshalb auch über die Suchmaschine des Österreichischen Bibliothekenverbundes abgefragt werden.

Bei der Bestandsangabe finden Sie dann Universität Wien / Zoologisch-Botanische Gesellschaft , und dort einen kursorischen Bestand mit Signatur. 
Zeitschriftenartikel können über das Österreichische Fernleihesystem als Kopien bestellt werden.

Die Literaturdatenbank

der ZOOBOT repräsentiert die monographische Literatur sowie unselbständig erschienene, dokumentarisch erschlossene Literatur (Zeitschriftenartikel). Sie ist als Bibliographie sensu lato zu ökologischen, botanischen und zoologischen Themen zu verstehen.

Dieser elektronische Bibliothekskatalog umfaßt derzeit ca. 26.500 Einträge.

Diese Links könnten für Sie interessant sein:

Für spezielle Anfragen kontaktieren Sie bitte die Bibliothekarin Dr. Petra Hudler, M.Sc.; ab September 2021 werden Emails an Mag. Elisabeth Kopp weitergeleitet : e-mail: Petra.Hudler@univie.ac.at
oder schriftlich
Zoologisch-Botanische-Gesellschaft in Österreich, Bibliothek, PF 35, 1091 Wien, AUSTRIA

.

zuletzt revidiert: 8.6.2021

.

Newsletter

Please subscribe!