Skip to main content

Kriegspublizistik – Themenbibliografie

Kurt Ifkovits und Martin Anton Müller

Der Ausbruch des 1. Weltkriegs kommt Hermann Bahrs Theorien der Überwindung sehr entgegen. Seinen Beitrag zum großen Krieg leistet der gerade 50 Gewordene publizistisch und durch Vortragsreisen. Dass der Mann von Übermorgen dabei unversehens zum Mann von Gestern wurde, ist bekannt. Eine systematische Auswertung seiner publizistischen Tätigkeit ist dennoch nur in Ansätzen unternommen worden. Als eine Vorarbeit für zukünftige Forschungen will sich diese Themenbibliografie verstanden wissen.

Ich wenigstens, ich, der doch auch in diesem Krieg von der Geistesverwirrung nicht immer verschont blieb […]
1919. Tagebuch, 63.

Sekundärliteratur:

  • Hogen, Hildegard: Der Mann von Übermorgen? Hermann Bahr in seinen späten Schriften. In: Österreich in Geschichte und Literatur, 38 (1994) #1, S. 24-47.
  • Hermann Bahr - Jaroslav Kvapil. Briefe, Texte, Dokumente. Hg. Kurt Ifkovits unter Mitarbeit von Hana Blahová. Bern, Wien, New York: Peter Lang 2007. (Wechselwirkungen, 11)
  • Ifkovits, Kurt: "Doch ist es immerhin möglich, daß Sie sich ins Utopische verlocken lassen." Die Ereignisse der Jahre 1914 bis 1918 in der Korrespondenz Hermann Bahrs mit Jaroslav Kvapil. In: Muži Října 1918. Osudy aktérů vzniku Republiky Českoslenseké. Hg. Rudolf Kučera. Praha: Masarykův ústav a Archiv 2011, 183-192.
  • Hermann Ullmann: Dilettanten und Berufene über den österreichischen Staat. Deutsche Arbeit, 15 (1916), 324-328.

Bücher:

  1. Hermann Bahr: Kriegssegen. Mit einem Bild von H. B. München: Delphin 1915. Inhaltsverzeichnis
  2. Hermann Bahr: Schwarzgelb. Berlin: S. Fischer 1917. Inhaltsverzeichnis
  3. Hermann Bahr: 1917. Innsbruck: Tyrolia 1918. Inhaltsverzeichnis

Aufsätze und Pamphlete

Sortiert nach Jahr, dann nach Titel.

  • Hermann Bahr: Aufruf zur Verschwendung. Frankfurter Zeitung, 59 (1914) #258, Abendblatt, 1. (17.9.1914)
    Alternativ: Länger als "Warnung vor falscher Sparsamkeit" in: Neue Freie Presse (1914) #17979, Morgenblatt, 10. (13.9.1914)
    Der Beobachter. Ein Volksblatt aus Schwaben, (1914) #219, 3. (19.9.1914)
    Schaubühne 11 (1915) #1, 247-249. (18. 3.1915)
    Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Kriegssegen, 68-70

    Text
  • Hermann Bahr: Aufruf zur Verschwendung! Der Beobachter. Ein Volksblatt aus Schwaben, (1914) #219, 3. (19.9.1914)
    Alternativ: Frankfurter Zeitung, 59 (1914) #258, Abendblatt, 1. (17.9.1914)
    Schaubühne 11 (1915) #1, 247-249. (18. 3.1915)
    Als "Warnung vor falscher Sparsamkeit" In: Neue Freie Presse (1914) #17979, Morgenblatt, 10. (13.9.1914)
    Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Kriegssegen, 68-70
  • Hermann Bahr: Carlyle gegen Frankreich. Berliner Tageblatt, 43 (1914) #431, Abend-Ausgabe, 2. (16.9.1914)
    Alternativ: Kriegssegen, 12-18
    Text
  • Hermann Bahr: Das deutsche Wesen ist uns erschienen! Berliner Tageblatt, 43 (1914) #410, Abend-Ausgabe, 2. (14.8.1914)
    Alternativ: Gekürzt in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236. (1.5.1915)
    Kriegssegen, 5-8
    In: Georg Gellert, Hg.: Das Eiserne Buch. Die führenden Männer und Frauen zum Weltkrieg 1914/15. Hamburg: Gebrüder Enoch 1915, 73-76.Alternativ: Berliner Tageblatt, 43 (1914) #410, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 2. (14.8.1914)
    Gekürzt in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236. (1.5.1915)

    Text
  • Hermann Bahr: An einen entfremdeten Freund. Tägliche Rundschau, 34 (1914) #285, Unterhaltungsbeilage, 1137. (5.12.1914)
    Alternativ: Kriegssegen, 34-43.
    Auszug in: Hermann Kellermann, Hg.: Der Krieg der Geister. Weimar: Vereinigung Heimat und Welt 1915, 463-465.

    Text
  • Hermann Bahr: Gruß an Hofmannsthal. Berliner Tageblatt, 43 (1914) #423, Abend-Ausgabe, 2. (21.8.1914)
    Alternativ: Neues Wiener Journal, 22 (1914) #7483, 6. (26.8.1914)
    Gekürzt in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236-237. (1.5.1915)
    Die Fackel 18 (1916) #423-425, 41-42
    Kriegssegen, 9-11

    Text
  • Hermann Bahr: Gruß an Hofmannsthal. Neues Wiener Journal, (1914) #7483, 6. (26.8.1914)
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 43 (1914) #423, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 2. (21.8.1914)
    Gekürzt in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236-237. (1.5.1915)
    Die Fackel 18 (1916) #423-425, 41-42
    Kriegssegen, 9-11
  • Hermann Bahr: Heldentum. Berliner Tageblatt, 43 (1914) #622, Abend-Ausgabe, 3. (7.12.1914)
    Alternativ: Als "Junaštvo" in: Hrvatski pokret (1914) #327, 4.
    Um einen Schlusssatz erweitert in: Kriegssegen, 44-47
    Gekürzt in: Heldenkränze, Berlin 1915, 53-54

    Text
  • Hermann Bahr: Junaštvo. Hrvatski pokret, (1914) #327, 4.
    Alternativ: Als "Heldentum" in: Berliner Tageblatt, 43 (1914) #622, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 3. (7.12.1914)
    Kriegssegen, 44-47
    Gekürzt in: Heldenkränze, Berlin 1915, 53-54
  • Hermann Bahr: Kriegerisch. Neues Wiener Journal, (1914), 8. (25.12.1914)
    Alternativ: Kriegssegen, 48-53
  • Hermann Bahr: Kriegssegen. Das deutsche Wesen ist uns erschienen. Vortrag gehalten zu Gunsten der durch den Krieg in Not geratenen Schriftsteller und Journalisten. München: Schutzverband Deutscher Schriftsteller 1914.
    Alternativ: Kriegssegen, 5-8
  • Hermann Bahr: Kriegssegen. Vortrag gehalten zu Gunsten der durch den Krieg in Not geratenen Schriftsteller und Journalisten. München: Schutzverband Deutscher Schriftsteller 1914.
    Alternativ: Kriegssegen, 19-33
  • Hermann Bahr: Kriegssegen. Leipziger Tageblatt, 108 (1914) #654, Morgen-Ausgabe, Weihnachts-Beilage, 2-3. (25.12.1914)
    Alternativ: Als "Kriegssegen!" in: Prager Tagblatt, 39 (1914) #354, Weihnachtsbeilage, 11-12. (24.12.1914)
    Brochure: Hermann Bahr: Kriegssegen. Vortrag gehalten zu Gunsten der durch den Krieg in Not geratenen Schriftsteller und Journalisten. München: Schutzverband Deutscher Schriftsteller 1914.
    Kriegssegen, 19-33.
  • Hermann Bahr: Kriegssegen! Prager Tagblatt, 39 (1914) #354, Weihnachtsbeilage, 11-12. (24.12.1914)
    Alternativ: Als "Kriegssegen" in: Leipziger Tageblatt, 108 (1914) #654, Morgen-Ausgabe, Weihnachts-Beilage, 2-3. (25.12.1914)
    Brochure: Hermann Bahr: Kriegssegen. Vortrag gehalten zu Gunsten der durch den Krieg in Not geratenen Schriftsteller und Journalisten. München: Schutzverband Deutscher Schriftsteller 1914.
    Als "Kriegssegen" in: Kriegssegen, 19-33

    Text
  • Hermann Bahr und Hugo von Hofmannsthal: [Leben und Leben lassen/Die liederlichen Österreicher]. (1914).
  • Hermann Bahr: Österreich. In: A. Schremmer, Hg.: Taschenbuch auf das Kriegsjahr 1914/15. Mitarbeiter: Karl Langsrecht, Hermann Bahr, Dora Hohlfeld, Ricarda Huch. E. G. Kolbenheyer, Ernst Lissauer, Max Ludwig, Richard Schaukal, Walter v. Molo. München: Hugo Schmidt 1914, 79-86.
    Text
  • Hermann Bahr: Österreich. Die Tat, Jena, 6 (1914) #6/12 (September - März 1915), 584-590.
    Alternativ: Gekürzt als "Österreichs Wandlung" in: Reichspost 22 (1915) #126 (Morgenausgabe), 7. (17.3.1915)
    Text
  • Hermann Bahr: Österreich! Die Lese, 5 (1914) #48, 366-367.
    Alternativ: Stuttgarter Neues Tagblatt, 72 (1915) #138, Morgen-Ausgabe, 2. (18.3.1915)
    Als "Österreich" in: Kriegssegen, 54-59

    Text
  • Hermann Bahr: Unterricht in Kriegszeit. Salzburger Wacht, 15 (1914) #201, 3-4. (5.9.1914)
    Alternativ: Kriegssegen, 60-62
  • Hermann Bahr: Warnung vor falscher Sparsamkeit. Neue Freie Presse, (1914) #17979, Morgenblatt, 10. (13.9.1914)
    Alternativ: Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Frankfurter Zeitung 59 (1914) #258, Abendblatt, 1. (17.9.1914)
    Der Beobachter. Ein Volksblatt aus Schwaben, (1914) #219, 3. (19.9.1914)
    Schaubühne 11 (1915) #1, 247-249. (18. 3.1915)
    Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Kriegssegen, 68-70

    Text
  • Hermann Bahr: Welche Bücher soll man lesen? Ein Rat deutscher Schriftsteller und Gelehrter. Neues Wiener Journal, (1914) #7587, 6-7, hier: 6. (8.12.1914)
  • Hermann Bahr: Aufruf zur Verschwendung. Die Schaubühne, 11 (1915) #1, 247-249. (18.3.1915)
    Alternativ: Frankfurter Zeitung, 59 (1914) #258, Abendblatt, 1. (17.9.1914)
    Der Beobachter. Ein Volksblatt aus Schwaben, (1914) #219, 3. (19.9.1914)
    Als "Warnung vor falscher Sparsamkeit" In: Neue Freie Presse (1914) #17979, Morgenblatt, 10. (13.9.1914)
    Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Kriegssegen, 68-70

    Text
  • Hermann Bahr: Aufruf zur Verschwendung. Rhein und Ruhrzeitung, (1915) #Ende 1915.
    Alternativ: Frankfurter Zeitung, 59 (1914) #258, Abendblatt, 1. (17.9.1914)
    Als "Warnung vor falscher Sparsamkeit" In: Neue Freie Presse (1914) #17979, Morgenblatt, 10. (13.9.1914)
    Der Beobachter. Ein Volksblatt aus Schwaben, (1914) #219, 3. (19.9.1914)
    Schaubühne 11 (1915) #1, 247-249. (18. 3.1915)
    Als "Aufruf zur Verschwendung" in: Kriegssegen, 68-70
  • Hermann Bahr: Der Augenblick. Deutsche Montags-Zeitung, 6 (1915) #15, 2-3. (12.4.1915)
    Alternativ: Prager Tagblatt, 40 (1915) #104, Morgenblatt, 2-3. (15.4.1915)
    Text
  • Hermann Bahr: Der Augenblick. Prager Tagblatt, 40 (1915) #104, Morgenblatt, 2-3. (15.4.1915)
    Alternativ: Deutsche Montags-Zeitung, 6 (1915) #15, 2-3. (12.4.1915)
  • Hermann Bahr: Der Augenblick. Neues Wiener Journal, 23 (1915) #7703, 6. (4.4.1915)
  • Hermann Bahr: Dank an Traub. Ein offener Brief. Berliner Tageblatt, 44 (1915) #114, Abend-Ausgabe, 2. (3.3.1915)
    Text
  • Hermann Bahr: Das deutsche Wesen ist uns erschienen. In: Georg Gellert, Hg.: Das Eiserne Buch. Die führenden Männer und Frauen zum Weltkrieg 1914/15. Hamburg: Gebrüder Enoch 1915, 73-76.
  • Hermann Bahr: Das deutsche Wesen ist uns erschienen. Die Aktion. Zeitschrift für freiheitliche Politik und Literatur, 5 (1915) #18/19, 236. (1.5.1915)
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 43 (1914) #410, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 2. (14.8.1914)
    In: Georg Gellert, Hg.: Das Eiserne Buch. Die führenden Männer und Frauen zum Weltkrieg 1914/15. Hamburg: Gebrüder Enoch 1915, 73-76.
  • Hermann Bahr: Einladung nach Salzburg. In: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915, 37-47.
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 44 (1915) #200, Abend-Ausgabe für Berlin und Umgegend, 2. (20.4.1915)
    Salzburger Wacht, 16 (1915) #92, 1-3. (24.4.1915)
  • Hermann Bahr: Einladung nach Salzburg. Salzburger Wacht, 16 (1915) #92, 1-3. (24.4.1915)
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 44 (1915) #200, Abend-Ausgabe für Berlin und Umgegend, 2. (20.4.1915)
    Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg
  • Hermann Bahr: Einladung nach Salzburg. Ein Brief. Berliner Tageblatt, 44 (1915) #200, Abend-Ausgabe, 2. (20.4.1915)
    Alternativ: Das österreichische Wunder, 39-37
    Bahr/Kvapil, 552-555

    Text
  • Hermann Bahr: Die Entdeckung Österreichs. Ein Feldgespräch. Velhagen und Klasings Monatshefte, 30 (1915) #2, 205-208.
    Text
  • Hermann Bahr: Gruß an Hofmannsthal. Die Aktion. Zeitschrift für freiheitliche Politik und Literatur, 5 (1915) #18/19, 236-237. (1.5.1915)
    Alternativ: Neues Wiener Journal, 26.8.1914
    Berliner Tageblatt, 43 (1914) #423, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 2. (21.8.1914)
    Die Fackel 18 (1916) #423-425, 41-42
    Kriegssegen, 9-11
  • Hermann Bahr: Heldentum. In: Felix Lorenz, Hg.: Heldenkränze. Gedächtnisbuch für die Gefallenen. Berlin: Schuster & Loeffler 1915, 53-54.
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 43 (1914) #622, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 3. (7.12.1914)
    Als "Junaštvo" in: Hrvatski pokret, (1914) #327, 4.
    Kriegssegen, 44-47
  • Hermann Bahr: Hermann Bahr. In: Hermann Kellermann, Hg.: Der Krieg der Geister. Eine Auslese deutscher und ausländischer Stimmen zum Weltkriege 1914. Weimar: Vereinigung Heimat und Welt, Alexander Duncker 1915, 463-465.
    Alternativ: Vollständig als "An einen entfremdeten Freund" in: Tägliche Rundschau, 34 (1914) #285, Unterhaltungsbeilage, 1137. (5.12.1914)
    Vollständig als "An einen entfremdeten Freund" in: Kriegssegen, 34-43.
  • Hermann Bahr: Kitsch? Berliner Tageblatt, 44 (1915) #180, Abend-Ausgabe, 2. (9.4.1915)
    Alternativ: Gekürzt als "Kitsch" in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236. (1.5.1915)
    Text
  • Hermann Bahr: Kriegsvorträge der Kriegs-Lese. Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    Alternativ: Als "Die Zukunft Österreichs" in: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915, 3-36
    Stark verändert in Schwarzgelb, 30-45
  • Hermann Bahr: Der muntere Seifensieder. Ein Schwank aus der deutschen Mobilmachung. Mit einem szenischen Entwurf von Koloman Moser. Berlin: S. Fischer 1915.
  • Hermann Bahr: Der Österreicher. Wieland, 1 (1915) #37, Sondernummer Österreich-Ungarn, 3-6. (10.12.1915)
    Alternativ: Neues Wiener Journal, 9.1.1916
    Schwarzgelb, 106-113
  • Hermann Bahr: Österreichisch. In: Das große Jahr. 1914-1915. Berlin: S. Fischer 1915, 69-73.
    Alternativ: Vollständig in: Die neue Rundschau, 26 (1915) #7, 916-933.
    Als "Österreich" in: Schwarzgelb, 46-78
  • Hermann Bahr: Österreichisch. Die neue Rundschau, 26 (1915) #7, 916-933.
    Alternativ: Zwei Absätze in: In: Das große Jahr. 1914-1915. Berlin: S. Fischer 1915, 69-73
    Als "Österreich" in: Schwarzgelb, 46-78

    Text
  • Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. In: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915, 3-36.
    Alternativ: Als "Die Zukunft Österreichs" in: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Textvariante als "Das österreichische Wunder" in: Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Dass. Münchner Neueste Nachrichten, 68 (1915) #184, 2. (11.4.1915)
    Redemitschrift in: "Kriegsvorträge der Kriegs-Lese" in: Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese [1915]
  • Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Alternativ: Münchner Neueste Nachrichten, 68 (1915) #184, 2. (11.4.1915)
    Als "Die Zukunft Österreichs" in: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Redemitschrift in: "Kriegsvorträge der Kriegs-Lese" in: Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    Frankfurter Zeitung ? (1917 ?)
    In: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915, 3-36
    Stark verändert in Schwarzgelb, 30-45

    Text
  • Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. Münchner Neueste Nachrichten, 68 (1915) #184, 2. (11.4.1915)
    Alternativ: Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Als "Die Zukunft Österreichs" in: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Redemitschrift in: "Kriegsvorträge der Kriegs-Lese" in: Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    In: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915, 3-36
    Stark verändert in Schwarzgelb, 30-45
  • Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. (1915) #270.
    Alternativ: Als "Die Zukunft Österreichs" in: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Textvariante als "Das österreichische Wunder" in: Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Dass. Münchner Neueste Nachrichten, 68 (1915) #184, 2. (11.4.1915)
    Redemitschrift in: "Kriegsvorträge der Kriegs-Lese" in: Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese [1915]
  • Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese 1915.
  • Hermann Bahr: Österreichs Wandlung. Ein Aufsatz. Reichspost, 22 (1915) #126, Morgenausgabe, 7. (17.3.1915)
    Alternativ: Länger als "Österreich" in: Die Tat, Jena 6 (1915) #12, 584-590
    Text
  • Hermann Bahr: Die Rechnung. Neues Wiener Journal, (1915), 7. (3.10.1915)
    Alternativ: Die Tat, Jena 8 (1916) #1, 70-72
    Deutsche Montags-Zeitung, 6 (1915) #41, 3. (11.10.1915)
  • Hermann Bahr: Die Rechnung. Deutsche Montags-Zeitung, 6 (1915) #41, 3. (11.10.1915)
    Text
  • Hermann Bahr: Weltdeutsch. Heidelberger Tageblatt, (1915). (16.7.1915)
  • Hermann Bahr: Weltdeutsch. Zeit-Echo. Ein Kriegstagebuch der Künstler, 1 (1915) #15, 228-232.
  • Hermann Bahr: Die Zukunft Österreichs. Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Alternativ: Textvariante als "Das österreichische Wunder" in: Der Kunstfreund, Berlin, 2 (1915) #7 (April), 200-204.
    Dass. Münchner Neueste Nachrichten, 68 (1915) #184, 2. (11.4.1915)
    Redemitschrift in: "Kriegsvorträge der Kriegs-Lese" in: Die Lese, 6 (1915) #14, 222-223.
    Als "Das österreichische Wunder" in: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg, 3-36
    Als "Das österreichische Wunder" in: Schwarzgelb, 30-45

    Text
  • Hermann Bahr: Die Zukunft Österreichs. Propyläen, 12 (1915) #31, 483-484. (30.4.1915)
    Alternativ: Die Tat, Jena, 7 (1915) #1 (April), 45-49.
    Text
  • Hermann Bahr: Der Augenblick Österreichs. I. Neues Wiener Journal, (1916), 6-7. (24.9.1916)
    Alternativ: München-Gladbach 1918, 3-13
  • Hermann Bahr: Der Augenblick Österreichs. II. Neues Wiener Journal, (1916), 5-6. (28.9.1916)
    Alternativ: München-Gladbach 1918, 3-13
  • Hermann Bahr: Der Augenblick Österreichs. III. Neues Wiener Journal, (1916), 6-7. (1.10.1916)
    Alternativ: München-Gladbach 1918, 3-13
  • Hermann Bahr: Böhmen. Die neue Rundschau, 27 (1916) #1, 36-49.
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 45 (1916) #479, Abend-Ausgabe, 2-3. (18.9.1916)
    Belgrader Nachrichten, 2 (1916) #242, 1-2. (14.10.1916)
    Auszug als "Der österreichische Staatenstaat" in: Das dreißigste Jahr. Berlin: S. Fischer 1916, 42-45.
    Verändert in: Schwarzgelb, 79-101
    Bahr/Kvapil, 556-572

    Text
  • Hermann Bahr: Böhmen. Belgrader Nachrichten, 2 (1916) #242, 1-2. (14.10.1916)
    Alternativ: Berliner Tageblatt, 45 (1916) #479, Abend-Ausgabe, 2-3. (18.9.1916)
    Die neue Rundschau, 27 (1916) #1, 36-49.
    Auszug als "Der österreichische Staatenstaat" in: Das dreißigste Jahr. Berlin: S. Fischer 1916, 42-45.
    Mit Veränderungen in: Schwarzgelb, 626
    Bahr/Kvapil, 621-626
  • Hermann Bahr: Böhmen. Berliner Tageblatt, 45 (1916) #479, Abend-Ausgabe, 2-3. (18.9.1916)
    Alternativ: Die neue Rundschau, 27 (1916) #1, 36-49
    Belgrader Nachrichten, 2 (1916) #242, 1-2. (14.10.1916)
    Auszug als "Der österreichische Staatenstaat" in: Das dreißigste Jahr. Berlin: S. Fischer 1916, 42-45.
    Mit Veränderungen in: Schwarzgelb, 626
    Bahr/Kvapil, 621-626

    Text
  • Hermann Bahr: Deutschland und Österreich. Die neue Rundschau, 27 (1916) #6, 826-835.
    Alternativ: Salzburger Volksblatt (1916) #13 ?
    Textvariante als "Ein Vortrag Hermann Bahrs in München" in: Neues Wiener Journal, 25.2.1916, 6-7
    National-Zeitung, Berlin, 69 (1916) #50, 2-3. (29.2.1916)
    Schwarzgelb, 9-29

    Text
  • Hermann Bahr: Deutschland und Österreich. Salzburger Volksblatt, (1916) #13.
    Alternativ: Neue deutsche Rundschau 27 (1916) #6 (Juni), 826-835
    National-Zeitung, Berlin, 69 (1916) #50, 2-3. (29.2.1916)
    Schwarzgelb, 9-29
  • Hermann Bahr: Deutschland und Österreich. National-Zeitung, Berlin, 69 (1916) #50, 2-3. (29.2.1916)
    Alternativ: Als "Ein Vortrag Hermann Bahrs in München" in: Neues Wiener Journal, 25.2.1916, 6-7.
    Neue deutsche Rundschau, 27 (1916) #6 (Juni), 826-835
    Salzburger Volksblatt (1916) #13 ?
    Schwarzgelb, 9-29
  • Hermann Bahr: Dienet einander! Neues Wiener Journal, (1916), 7-8. (11.6.1916)
    Alternativ: Als "Merkt's alle beide!" in Schwarzgelb, 125-130
  • Hermann Bahr: Gruß an Hofmannsthal. Die Fackel, 18 (1916) #423-425, 41-42.
    Alternativ: Neues Wiener Journal, 26.8.1914
    Berliner Tageblatt, 43 (1914) #423, Ausgabe für Berlin und Umgegend, Abend-Ausgabe, 2. (21.8.1914)
    Gekürzt in: Die Aktion, 5 (1915) #18/19, 236-237. (1.5.1915)
    Kriegssegen, 9-11

    Text
  • Hermann Bahr: Die Ideen von 1914. Vortrag. Grazer Volksblatt, 49 (1916) #851, 5-6. (10.12.1916)
  • Hermann Bahr: Die Kunde von Sarajewo. Salzburger Chronik, (1916) #185 =Juli-Dez.
  • Hermann Bahr: Mobilmachung in Österreich. In: Ernst Jäckh, Hg.: Der große Krieg als Erlebnis und Erfahrung. Auf Anregung und unter Mitwirkung des Zentralkomitees der deutschen Vereine vom Roten Kreuz. Gotha: Friedrich Andreas Perthes 1916, 40-42.
  • Hermann Bahr: Der Österreicher. Neues Wiener Journal, (1916). (9.1.1916)
    Alternativ: Wieland, 1 (1915) #37, 3-6. (10.12.1915)
    Schwarzgelb, 106-113
  • Hermann Bahr: Österreichische Antwort. Ein Brief nach Berlin. Neues Wiener Journal, (1916), 7-8. (23.4.1916)
    Alternativ: Als "Merk's Berlin!" in Schwarzgelb, 119-125
  • Hermann Bahr: Der österreichische Staatenstaat. In: Das dreißigste Jahr. Berlin: S. Fischer 1916, 42-45.
    Alternativ: Als "Böhmen" in: Belgrader Nachrichten, 2 (1916) #242, 1-2. (14.10.1916)
  • Hermann Bahr: Die Rechnung. Die Tat, Jena, 8 (1916) #1 (April), 70-72.
    Alternativ: Neues Wiener Journal (1915), 7. (3.10.1915)
    Deutsche Montags-Zeitung, 6 (1915) #41, 3. (11.10.1915)

    Text
  • Hermann Bahr: Die Sendung Österreichs. Neues Wiener Tagblatt, 50 (1916) #361, 8. (31.12.1916)
  • Hermann Bahr: Tagebuch. Neues Wiener Journal, (1916), 7-8.
    Alternativ: "1917"
  • Hermann Bahr: Ein Vortrag Hermann Bahrs in München. Neues Wiener Journal, (1916), 6-7. (25.2.1916)
    Alternativ: Als "Deutschland und Österreich" in: National-Zeitung, Berlin, 69 (1916) #50, 2-3. (29.2.1916)
    Als "Deutschland und Österreich" in: Die neue Rundschau, 27 (1916) #6, 826-835.
    Als "Deutschland und Österreich" in: Schwarzgelb, 9-29
  • Hermann Bahr: Zukunft. Neues Wiener Journal, (1916), 8. (1.1.1916)
    Alternativ: Als "Merk's Wien!" in Schwarzgelb, 114-118
  • Hermann Bahr: Die deutsche Literatur nach dem Kriege. Neues Wiener Journal, (1917), 6-7, hier: 6. (12.7.1917)
  • Hermann Bahr: Ewige Stadt. In: Das jüdische Prag. Eine Sammelschrift. Prag: Verlag der Selbstwehr 1917, 3-4.
    Text
  • Hermann Bahr: Hermann Bahr über den Sinn des Krieges. Salzburger Chronik, 53 (1917) #98, 10. (29.4.1917)
    Alternativ: Als "Max Scheler" in: Hochland, 14 (1917) #April, 35-44.
    Als "Max Scheler" in: Bilderbuch, 112-130.
    Als "Max Scheler" in: Hanns Heinrich Bormann, Hg.: Die Standarte. Ein Almanach. Saarlouis: Hausen 1918, 231-252.
  • Hermann Bahr: Ideen von 1914. Hochland, 14 (1917) #Januar, 431-448.
    Alternativ: Grazer Volksblatt, 49 (1916) #851, 5-6. (10.12.1916)
    Erweitert um die Absätze nach "Gotteskindschaft" (166) in: Schwarzgelb, 131-168
    Als "Ideen von 1914. Eine Abwandlung des Themas" in: Johann Plenge: Zur Vertiefung des Sozialismus. Leipzig: Der Neue Geist 1919, 38-66.

    Text
  • Hermann Bahr: Idyll. In: Kriegsinvaliden-Erwerbs-Genossenschaft m.b.H. Salzburg. Salzburg: R. Kiesel 1917, 19-20.
    Text
  • Hermann Bahr: Kaiser Karl. (Aus dem Jännerheft des Hochland). Salzburger Chronik, 53 (1917) #32, 3-4. (10.2.1917)
    Alternativ: Hochland, 14 (1917) #Februar, 565-567
    Schwarzgelb, 169-173
  • Hermann Bahr: Kaiser Karl. Hochland, 14 (1917) #Februar, 565-567.
    Alternativ: Salzburger Chronik, 1917 #32
    Schwarzgelb, 169-173
  • Hermann Bahr: Max Scheler. Hochland, 14 (1917) #April, 35-44.
    Alternativ: Nachgedruckt als "Hermann Bahr über den Sinn des Krieges" in: Salzburger Chronik, 53 (1917) #98, 10. (29.4.1917)
    Bilderbuch, 112-130
    In: Hanns Heinrich Bormann, Hg.: Die Standarte. Ein Almanach. Saarlouis: Hausen 1918, 231-252

    Text
  • Hermann Bahr: Nationalismus. Hochland, 14 (1917) #Juni, 257-269.
    Alternativ: Auszug als "Deutsches Sittengesetz oder Ordnung Gottes" in: Johann Plenge: Zur Vertiefung des Sozialismus. Leipzig: Der Neue Geist 1919, 76-83.
    Text
  • Hermann Bahr: Der Augenblick Österreichs. Hg. Sekretariat sozialer Studentenarbeit. München-Gladbach: Volksvereins-Druckerei Der Weltkrieg, 77) 1918.
    Alternativ: Neues Wiener Journal, 24.9., 28.9. und 1.10.1916
  • Hermann Bahr: Krigen og Litteraturen. Litteraturen. Nordens kritiske Revue, 2 (1918) #1, 898-900.
    Alternativ: Tagebuch 1918
    Text
  • Hermann Bahr: Max Scheler. In: Hanns Heinrich Bormann, Hg.: Die Standarte. Ein Almanach. Saarlouis: Hausen 1918, 231-252.
    Alternativ: Hochland, 14 (1917) #April, 35-44
    Gekürzt als "Hermann Bahr über den Sinn des Krieges" in: Salzburger Chronik, 53 (1917) #98, 10. (29.4.1917)
    Bilderbuch, 112-130
  • Hermann Bahr: Dilemma: Deutsches Sittengesetz oder Ordnung Gottes. In: Johann Plenge: Zur Vertiefung des Sozialismus. Leipzig: Der Neue Geist 1919, 76-83.
    Alternativ: Das ist ein Teil von "Nationalismus", Hochland, 14 (1917), Juni, hier: 264-269
    Text
  • Hermann Bahr: Ideen von 1914. Eine Abwandlung des Themas. In: Johann Plenge: Zur Vertiefung des Sozialismus. Leipzig: Der Neue Geist 1919, 38-66.
    Alternativ: Grazer Volksblatt, 10.12.1916
    Hochland 14 (1917) #Januar, 431-448
    Schwarzgelb, 131-168

    Text
  • Hermann Bahr: Zwischenfrage. In: Johann Plenge: Zur Vertiefung des Sozialismus. Leipzig: Der Neue Geist 1919, 72-73.
    Text