Interkulturelles Mentoring für Schulen (seit 2010)

Kulturelle und sprachliche Vielfalt ist heute in Klassenzimmern eher die Regel als die Ausnahme. Schüler/innen mit Migrationshintergrund profitieren dabei von der Vorbildwirkung und Begleitung durch Mentor/innen mit ähnlichem sprachlich-kulturellen Hintergrund. Daher bieten wir an Volks- und Mittelschulen in Wien und St. Pölten Interkulturelles Mentoring für Schulen an.

2011-iku-mentoringZiel ist, Schüler/innen mit Migrationshintergrund bei ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung zu unterstützen. Studierende mit ähnlichem bikulturellen Hintergrund haben viel Erfahrung, die sozusagen “zur Verfügung gestellt” wird.

Im Oktober 2014 wurde das Projekt “Interkulturelles Mentoring für Schulen” mit dem erstmals vergebenen Preis “Wiener Mut – Vielfalt findet Stadt” ausgezeichnet (http://wienermut.at/).

Im Frühjahr/Sommer 2015 kooperiert das Projekt mit der Diversity-Kampagne “Vielfalt, ja bitte – Welcome Diversity!” des Interkulturellen Zentrums.

Gestartet wurde das Projekt 2010 gemeinsam mit Elif Öztürk. Derzeit arbeiten neben der Leiterin Susanne Binder auch Lena Weiderbauer, Dayana Parvanova und Ilija Kugler mit.

Ehemalige MitarbeiterInnen: Alina Natmessnig (April 2012 bis September 2014) und Eva Kössner (Jänner 2013 bis März 2015).

Kontakt: interkulturelles-mentoring@univie.ac.at

Facebook: https://www.facebook.com/interkulturellesmentoringuniwien

Durchgeführt mit Unterstützung des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres kofinanziert. Gefördert von der Initiative Vielfalter, der Universität Wien (ÖH), dem Büro für Diversität St. Pölten sowie der MA 17 Integration und Diversität.

2016-04 ik-mentoring logoleiste