Programm

Unser aktuelles Programm:

******************************

Montag, 12. November 2018

An Ocean of Words and Activism: Contemporary Environmental Poetry from Pacific Islands

Vortrag von Dr. Yvonne Kaisinger

Beginn: 18.30h, Universitätsstraße 7/ NIG/ 4. Stock, Hörsaal A

Sea levels are rising and Pacific Islands have become hotspots for loss of biodiversity, natural and man-made disasters, and homogenization of cultures. Literature, and in particular poetry, has always played a crucial role in depicting political, social, historical, and environmental issues. Through creative depictions of these issues, contemporary Pacific poetry makes the notion of environmental (in)justice more tangible for Western readers. The presence of the non-human environment in these written and performed texts suggests an impossibility to separate ourselves from the consequences of climate change that can already be felt on Pacific Islands on a daily basis. Writer-activists such as Cathie Dunsford (Aotearoa-New Zealand), Kathy Jetnil-Kijiner (Marshall Islands), and Selina Tusitala Marsh (Samoa) use their art to foster an ongoing dialogue between their islands and the rest of the world. 

Yvonne Kaisinger ist Literaturwissenschaftlerin der Amerikanistik und postkolonialer Literatur. Sie hat 2016 an der Universität Salzburg promoviert mit dem Thema “An Ocean of Words: Literature and the Environment on Caribbean and Pacific Islands”. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Darstellung von Umweltproblemen und Geschlechterthemen in Prosa und Lyrik. Zusätzlich interessiert sie der Zusammenhang zwischen Aktivismus und Kunst, in Form von Geschichten jeglicher Art und der verstärkte Einsatz Sozialer Medien dafür.

*****************************************

 

Einladung zur OPSG Weihnachtsfeier

&

Moai goes Pop – Die Darstellung der Osterinsel im Comics. Ein Beitrag zur Populärkulturforschung und visuellen Anthropologie“

Vortrag von Hermann Mückler

Montag, 10. Dezember 2018

Beginn: 18h, Weinhaus SITTL (Extrazimmer „Pelikanstüberl“), Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien)

 

Wir freuen uns, Euch auch dieses Jahr wieder bei unserer Weihnachtsfeier begrüßen zu dürfen und das Jahr 2018 gemütlich miteinander ausklingen zu lassen. Natürlich sind auch nicht-Mitglieder, Interessierte, Freunde und Familie herzlich willkommen!

Außerdem wird Hermann Mückler einen spannenden Vortrag mit Augenzwinkern halten:

Die Darstellung der Osterinsel (Rapa Nui) in der neunten Kunst des Comics basiert insbesondere auf der Faszination, die von den steinernen Riesenstatuen, den moai, ausgeht. Tatsächlich spielen diese ikonographischen Figuren in allen Handlungen, welche auf der Osterinsel angesiedelt sind eine unmittelbare oder zumindest atmosphärische Rolle. Anhand ausgewählter Beispiele werden Akzente der graphischen Darstellung und deren symbolische sowie semiotische Bedeutungen skizziert. Kurze Inhaltsdarstellungen ergänzen diese Annäherung an die Deutungsmacht, die von Comics als Schnittstellenmedium ausgehen kann.

************************************************************************************

Seit mehr als 20 Jahren bemüht sich die OSPG, Ozeanieninteressierten in Österreich ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Das Portfolio des bisherigen OSPG-Programmes ist sehr vielfältig:

  • zahlreiche wissenschaftliche Vorträge von Vortragenden aus dem Pazifik, Österreich und international
  • Publikationen (Publikationsreihen NOVARA und Pazifik-Dossier)
  • Filmvorführungen mit Podiumsdiskussionen
  • Fotoausstellungen
  • Kunstausstellungen
  • Ausstellungs- und Museumsführungen
  • Veranstalung von internationalen Konferenzen & Symposien
  • Einladung von Künstlern aus dem Pazifik
  • Vernetzung mit wissenschaftlichen Initiativen / Vereinen / Institutionen mit Pazifik-Schwerpunkt in Europa und international
  • Stadtspaziergänge in Wien
  • Buchpräsentationen
  • Lesungen
  • Feste
  • Präsentation wissenschaftlichen Arbeiten von Jungabsolventen
  • Kooperationsveranstaltungen mit anderen Organisationen und Vereinen
  • Workshops, Seminare

Wir orientieren uns am Rythmus des universitären Jahres – das heißt, im Sommer pausieren wir generell, ab Herbst gibt es in etwa einmal im Monat eine Veranstaltung.

Wenn Du über unsere Programm regelmäßig informiert bleiben möchtest, dann kannst Du Dich auf dieser Seite rechts für unseren Newsletter anmelden.

 

Print Friendly
FacebookTwitterGoogle+Email