Kappa und Fischerin (kappa to ama)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaldatei(1.500 × 1.031 Pixel, Dateigröße: 484 KB, MIME-Typ: image/jpeg)
Religion in Japan > Bild > Kappa shunga.jpg
Kappa und Fischerin (kappa to ama)
Farbholzschnitt (shunga), yōkai (Papier, Tusche) von Kitagawa Utamaro (1753–1806); aus der Serie Utamakura (Kopfkissen-Gedichte), 1788
Bild © British Museum. (Letzter Zugriff: 2016/9/6).

Eine Perlentaucherin (ama) wird unter Wasser von zwei Flussgeistern (kappa) vergewaltigt, während eine andere halb erschreckt, halb neidisch zusieht. Vielleicht imaginiert sie sich aber auch nur selbst in sexuellem Kontakt mit den kappa. Perlentaucherinnen bzw. Fischerinnen sind ein beliebtes erotisches Sujet der Edo-Zeit, die Kombination mit kappa scheint jedoch Utamaros Idee gewesen zu sein. Der Band mit erotischen Bildern (shunga), dem diese Illustration angehört, erschien im übrigen anonym, doch sind sich Experten einig, dass die Illustrationen von Utamaro stammen.

Religion in Japan > Bild > Kappa shunga.jpg

Schlagworte: Holzschnitt, Person, Pandämonium, Neuzeit

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:45, 9. Jul. 2015Vorschaubild der Version vom 9. Juli 2015, 13:45 Uhr1.500 × 1.031 (484 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
19:03, 23. Mär. 2011Vorschaubild der Version vom 23. März 2011, 19:03 Uhr885 × 573 (169 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
18:26, 23. Mär. 2011Vorschaubild der Version vom 23. März 2011, 18:26 Uhr928 × 638 (134 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
18:14, 23. Mär. 2011Vorschaubild der Version vom 23. März 2011, 18:14 Uhr800 × 473 (137 KB)Bescheid (Kommentar | Beiträge)
  • :

Metadaten