Aktuelle Meldungen

PRESSE
Wissenschaftsminister Martin Polaschek (4.v.l.), Uni Wien Rektor Heinz Engl (6.v.l.), Uni Wien Vizerektorin Regina Hitzenberger (3.v.l.) und TU-Rektorin Sabine Seidler (5.v.l.) mit der "VSC-Familie" vor dem neuen Supercomputer.

Neuer Supercomputer "VSC-5" eröffnet

Der VSC-5 hat eine Rechenleistung von insgesamt 4,3 Petaflop/s, das sind Millionen Milliarden Rechenoptionen pro Sekunde. Er ist damit etwa doppelt so schnell wie sein Vorgängermodell – und das bei fast gleichem Energiebedarf.

23.09.2022 | [weiter]

Universität
Die Treppen der Universität Wien schräg von vorne fotografiert

Uni Wien Professoren für Österreicher:innen des Jahres nominiert

Ron Pinhasi, Professur für Biologische Anthropologie und Gerhard Ecker, Professor für Pharmakoinformatik wurden für den Preis "Österreicher:innen des Jahres" der Tageszeitung "Presse" nominiert. Abstimmen kann man bis 4. Oktober.

23.09.2022 | [weiter]

Universität
Eine computeranimierte Grafik von einem grauen Ring durch den ein Regenbogen durchbricht

Am 30. September ist European Researchers' Night

Am 30. September findet von 15:00-24:00h die European Researchers' Night 2022 statt. Zwei Gruppen des Institutes für Theoretische Chemie zeigen dabei, wie man Chemie am Computer betreibt und was man mit Licht alles machen kann.

23.09.2022 | [weiter]

Presse
Ein Gänseblümchen im Closeup.

Botanischer Garten der Universität Wien erhält Unterstützung der Wiener Städtischen Versicherung

Im Botanischen Garten der Universität Wien werden gezielt Brachflächen "angelegt“, um die Artenvielfalt zu erhöhen. Mit Unterstützung der Wiener Städtischen Versicherung können sie in den kommenden Jahren erhalten werden.

22.09.2022 | [weiter]

Universität
Professorin Kriszta Eszter Szendrői trägt eine Brille und ein blaues Shirt. Sie hat kurze rot-braune Haare.

Kriszta Eszter Szendrői ist neue Professorin für Sprachwissenschaft

Seit September 2022 ist Kriszta Eszter Szendrői Professorin für Theoretische und Experimentelle Sprachwissenschaft am Institut für Sprachwissenschaft, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Universität Wien.

22.09.2022 | [weiter]

Universität
Menschen stehen im Gaten und gärtnern

Das 9. Biologicum Almtal findet vom 29.9.- 1.10.22 statt

Das 9. Biologicum Almtal findet vom 29.9.- 1.10.22 statt. In spannenden Vorträgen, Workshops und Exkursionen beleuchten renommierte Wissenschaftler*innen wichtige Themen um wissenschaftlich fundiertes Denken zu fördern.

22.09.2022 | [weiter]

Universität
Eine Kaffepause auf einer Konferenz, eine Kaffeetasse ist zu sehen.

Die Frankoromanistentagung findet vom 21.09. - 24.09. statt

Der 13te Kongress des Frankoromanistenverbands findet vom 21.09. - 24.09. statt und wird vom Institut für Romanistik der Universität Wien organisiert.

18.09.2022 | [weiter]

Universität
Preisträger*innen des Dr.-Hans-Riegel-Fachpreises

Die Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise 2022 wurden vergeben

Die Universität Wien und die Gemeinnützige Privatstiftung Kaiserschild vergeben gemeinsam die Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise. Ausgezeichnet werden drei besten vorwissenschaftlichen Arbeiten (VWA) der 8. Klasse.

15.09.2022 | [weiter]

Universität
Der neue Professor für Algebraische Geometrie schaut in die Kamera. Er hat graue Haare, trägt eine Brille und trägt ein grünes Hemd.

Balázs Szendrői ist neuer Professor für Algebraische Geometrie

Seit September 2022 ist Balázs Szendrői Professor für Algebraische Geometrie an der Fakultät für Mathematik der Universität Wien.

15.09.2022 | [weiter]

Presse
Daten vom Computer laufen über das Gesicht einer Frau

Wird digitale Privatsphäre zu einem Privileg der Reichen?

Politikwissenschafterin Barbara Prainsack und Rechtswissenschafter Nikolaus Forgó von der Universität Wien sprechen sich in einem aktuellen Artikel gegen den finanziellen Abtausch von Geld gegen persönliche Daten an Konzerne aus.

13.09.2022 | [weiter]

Presse
Ein Bild einer Frau im Barockstil die auf einem Sessel sitzt. Man sieht sie seitlich und sie schaut nach links.

Was Biofictions über Gender erzählen

Julia Lajta-Novak analysiert Werke mit Fokus auf Gender und Genre. Ihre Analysen zeigen: Geschichten sagen oft mehr über die Zeit in der sie geschrieben wurden aus, als über jene, in der sie spielen.

12.09.2022 | [weiter]