Mag. Dr. Hedwig Heger

Neuere deutsche Literatur



1933-

1981- Professur Neuere deutsche Sprache und Literatur

Curriculum vitae

  • Geburtsdatum und -ort: Wien, 9. Dez. 1933.
  • 1952 Matura, Studium in Wien.
  • Ab 1958 Assistentin am Germanistischen Institut der Universität Wien.
  • 1969 Dozentin für Deutsche Literaturgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der Germanistischen Handschriftenkunde und Editionstechnik.
  • 1973 a.o.Univ.-Prof. und Leiterin der Abteilung für Germanistische Handschriftenkunde.
  • 1981 o.Univ.Prof. für Neuere deutsche Sprache u.Literatur.

Publikationsverzeichnis

Bücher

  • Das Lebenszeugnis Walthers von der Vogelweide
  • Die Reiserechnungen des Passauer Bischofs Wolfger von Erla (1980)
  • Die deutsche Literatur – Texte und Zeugnisse II/1: Spätes Mittelalter und Frühhumanismus (1975)
  • II/2: Blüte des Humanismus u. Reformation (1978)
  • Thomas Murner. Mönch – Dichter – Gelehrter (1983)

Faksimile-Ausgaben

  • Mondsee-Wiener Liederhandschrift (1968)
  • Wolfram von Eschenbach, Willehalm (1974)
  • Thomas Murner, Sabellicus-Übersetzung (1987)

Herausgabe

  • Ernst Freiherr von Feuchtersleben, Sämtl. Werke u. Briefe, Kritische Ausgabe (1988 ff.)
  • Weiters zahlreiche Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken.

Lehre 2002S

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis