Univ.-Prof. Dr. Lars Bülow

Lars Bülow

Sprachwissenschaft

Sekretariat: Yasmine Schiller

Institut für Germanistik
Universitätsring 1
1010 Wien

Stiege 9
2. Zwischengeschoss
Zimmer: ZG1O2.52

Tel: +43-1-4277-42193
E-Mail: lars.buelow@univie.ac.at

 

 

 

Forschungsschwerpunkte:

    • Variationslinguistik (unter besonderer Berücksichtigung der Dialektologie aller Systemebenen)
    • Text- und Medienlinguistik (unter besonderer Berücksichtigung der Sprache in den sozialen Medien)
    • Sprachwandeltheorien
    • Pragmatik
    • Korpuspragmatik
    • Sprache im Recht
    • Literaturlinguistik

Curriculum vitae

Publikationsverzeichnis

Stand: 06. Oktober 2020

 

Monografien

Bülow, Lars (2017): Sprachdynamik im Lichte der Evolutionstheorie – Für ein integratives Sprachwandelmodell. (in der Reihe ZDL-Beihefte, Bd. 166) Stuttgart: Franz Steiner.

Krieg-Holz, Ulrike / Bülow, Lars (2016): Linguistische Stil- und Textanalyse. Eine Einführung. Tübingen: Narr.

 

Herausgeberschriften

Meier, Simon / Bülow, Lars / Liedtke, Frank / Marx, Konstanze / Mroczynksi, Robert (2019): 50 Jahre Speech Acts – Bilanz und Perspektiven. (Studien zur Pragmatik, Bd. 4) Tübingen: Narr.

Bülow, Lars / Herbert, Kristina / Fischer, Ann-Kathrin (Hg.) (2019): Dimensions of linguistic space: variation – multilingualism – conceptualisations / Dimensionen des sprachlichen Raums: Variation – Mehrsprachigkeit – Konzeptualisierung. (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich, Bd. 45). Wien: Peter Lang.

Bülow, Lars / Johann, Michael (Hg.) (2019): Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde. (Texte und Diskurse, Bd. 4). Berlin: Frank & Timme.

Bülow, Lars / Bung, Jochen / Harnisch, Rüdiger / Wernsmann, Rainer (Hg.) (2016): Performativität in Sprache und Recht. (Sprache und Wissen, Bd. 23) Berlin: de Gruyter.

Blei, Josephine / Bülow, Lars / Hausold, Antje (Hg.) (2013): Heimat und Identität im Donauraum. Forschungen zur Semiotik und Geschichte. Passau: Stutz.

Im Druck

Bülow, Lars / Pfenninger, Simone (voraussichtlich November 2020): Intra-speaker variation across time and space – Sociolinguistics meets psycholinguistics. (Special Issue in Linguistics Vanguard)

In Vorbereitung

Werth, Alexander / Bülow, Lars / Pfenninger, Simone / Schiegg, Markus (Einreichung voraussichtlich im Oktober 2020): Intra-individual Variation in Language (de Gruyter, in der Reihe Trends in Linguistics).

Bülow, Lars / Elspaß, Stephan / Vergeiner, Philip C. (Einreichung geplant für 2021): Formen und Funktionen des Konjunktivs in Österreich aus variationslinguistischer Perspektive (Steiner, in Beihefte der Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik).

Bülow, Lars / Marx, Konstanze / Meier-Vieracker, Simon / Mroczynksi, Robert (Einreichung geplant für 2021): Digitale Pragmatik (Metzler, in der Reihe Digitale Linguistik).

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

Im Erscheinen / angenommen

Büchler, Andrin / Bülow, Lars / Rawyler, Nicolai (2020, im Erscheinen): Welchen Einfluss nimmt der Bildungsgrad auf die k-Affrizierung im Schweizer Standard? In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

Bülow, Lars / Vergeiner, Philip C. / Elspaß, Stephan (angenommen): Structures of Adnominal Possession in Austria’s Base Dialects – Variation and Change. In: Journal of Linguistic Geography.

Bülow, Lars / Vergeiner, Philip C. (2020, im Erscheinen): Intra-individual variation across the lifespan: Results from an Austrian panels study. In: Linguistics Vanguard.

Bülow, Lars / Pfenninger, Simone (2020, im Erscheinen): Reconciling approaches to intra-individual variation in psycholinguistics and variationist sociolinguistics. In: Linguistics Vanguard.

Vergeiner, Philip C. / Bülow, Lars / Wallner, Dominik (angenommen): Reihenschritte im rezenten Lautwandel? Ergebnisse einer real- und apparent-time-Untersuchung zur Entwicklung der Vokalreihe mhd. êœô im Süd- und Südmittelbairischen. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft.

Vergeiner, Philip C. / Wallner, Dominik / Bülow, Lars / Scheutz, Hannes (2020, im Erscheinen): Redialektali­sierung und Alter. Ergebnisse einer real-time-Studie zum Age-grading in Ulrichsberg. In: Christen, Helen / Ganswindt, Brigitte / Herrgen, Joachim / Schmidt, Jürgen Erich (Hg.): Regiolekt – Der neue Dialekt? Conference volume of 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), 3.–15. September 2018.

Bülow, Lars / Stephan, Sven (2020, im Erscheinen): Nähe- und Distanzsprachlichkeit in der Chatkommunikation von Online-Rollenspielen. In: Gruber, Theresa / Grübl, Klaus / Scharinger, Thomas (Hg.): Was bleibt von kommunikativer Nähe und Distanz? (ScriptOralia) Tübingen: Narr.

Bülow, Lars / Büchler, Andrin / Rawyler, Nicolai / Schneider, Christa / Britain, David (angenommen): Factors of variation in spoken Swiss Standard German. In: Werth, Alexander/ Bülow, Lars / Pfenninger, Simone / Schiegg, Markus  (Hrsg.): Intra-individual Variation in Language (de Gruyter, in der Reihe Trends in Linguistics).

Bülow, Lars (im Erscheinen): Neusprech und Kurzwortbildungen in Carl Amerys Kurzgeschichte: Nur einen Sommer gönnt ihr Gewaltigen. In: Koch, Günter (Hg.): Carl Amery Tagungsband. Passau: Stutz Verlag.

Erschienen

De Bot, Kees / Bülow, Lars (2020): Cognitive Factors of Language Contact. In: Adamou, Evangelia / Matras, Yaron (Hg.): Routledge Handbook of Language Contact. London: Routledge, 168–184.

Bülow, Lars / Wallner, Dominik (2020): Dialect contact in Salzburg. The case of sein (‘to be’). In: Lenz, Alexandra N. / Maselko, Mateusz (Hg.): VARIATIONist Linguistics meets CONTACT Linguistics. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, Vienna University Press (Vienna Studies in Linguistics 6), 241–271.

Felder, Ekkehard / Deutsch, Andreas / Vogel, Friedemann / Höfler, Stefan / Hörth, Christina / Gleichmann, Aza / Luth, Janine / Pick, Ina / Kudlich, Hans / Bülow, Lars (2020): Empathie im Recht: Bestellung eines unbearbeiteten Feldes. In: Jacob, Katharina / Konerding, Klaus-Peter / Liebert, Wolf-Andreas (Hg.): Sprache und Empathie. Beiträge zur Grundlegung eines linguistischen Forschungsprogramms. (Sprache und Wissen) Berlin: de Gruyter, 333–376.

Bülow, Lars (2019): Variation und Wandel der Pluralformen von sein in den Dialekten Salzburgs. In: JournaLIPP 7, 18-38.

Bülow, Lars / Vergeiner, Philip C. / Scheutz, Hannes / Wallner, Dominik / Elspaß, Stephan (2019): Wie regelhaft ist Lautwandel? Grundsätzliche Überlegungen anhand einer Fallstudie zu mhd. ô in den bairischen Dialekten Österreichs und Südtirols. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 86 (1), 5–50.

Bülow, Lars / Scheutz, Hannes / Wallner, Dominik (2019): Variation and change of plural verbs in Salzburg’s base dialects. In: Dammel, Antje / Schallert, Oliver (Hg.): Morphological Variation. Theoretical and Empirical Perspectives. Amsterdam: Benjamins (Studies in Language Companion Series 207), 95–134.

Bülow, Lars / Kleene, Andrea (2019): Synchronisierung und Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum. In: Palliwoda, Nicole / Sauermilch, Stephanie / Sauer, Verena (Hg.): Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? (Linguistik – Impulse & Tendenzen, Bd. 83). Berlin: de Gruyter, 179–205.

Johann, Michael / Bülow, Lars (2019): One Does Not Simply Create a Meme: Conditions for the Diffusion of Internet Memes. In: International Journal of Communication 13, 1720–1742.

Breuer, Ludwig / Bülow, Lars (2019): Experimental approaches in the realm of language variation – How Language Production Tests can help us to better understand language variation. In: Bülow, Lars / Herbert, Kristina / Fischer, Ann-Kathrin (Hg.):  Dimensionen des sprachlichen Raums: Variation – Mehrsprachigkeit – Konzeptualisierung. (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich, Bd. 45). Wien: Peter Lang, 251–269.

Bülow, Lars / Kleene, Andrea (2019): Lexical variation in the Austro-German Border Region. In: Bülow, Lars / Kristina Herbert / Ann-Kathrin Fischer (Hg.): Dimensionen des sprachlichen Raums: Variation – Mehrsprachigkeit – Konzeptualisierung. (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich, Bd. 45). Wien: Peter Lang, 61–85.

Bülow, Lars / Fischer, Ann Kathrin / Herbert, Kristina (2019): Einleitung. Dimensionen des sprachlichen Raums: Variation – Mehrsprachigkeit – Konzeptualisierung. In: Bülow, Lars / Kristina Herbert / Ann-Kathrin Fischer (Hg.): Dimensionen des sprachlichen Raums: Variation – Mehrsprachigkeit – Konzeptualisierung. (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich, Bd. 45). Berlin: Peter Lang, 1–6.

Johann, Michael / Bülow, Lars (2019): Politische Internet-Memes: Erschließung eines interdisziplinären Forschungsfeldes. In: Bülow, Lars / Johann, Michael (Hg.): Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde (Texte und Diskurse, Bd. 4). Berlin: Frank & Timme, 13–40.

Bülow, Lars / Johann, Michael (2019): Vorwort: Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde. In: Bülow, Lars / Johann, Michael (Hg.): Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde (Texte und Diskurse, Bd. 4). Berlin: Frank & Timme, 7–11.

Merten, Marie-Luis / Bülow, Lars (2019): Zur politischen Internet-Meme-Praxis: Bild-Sprache-Texte kognitiv-funktional. In: Bülow, Lars / Johann, Michael (Hg.): Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde (Texte und Diskurse, Bd. 4). Berlin: Frank & Timme, 197–229.

Krieg-Holz, Ulrike / Bülow, Lars (2019): Internet-Memes: Praktik oder Textsorte? In: Bülow, Lars / Johann, Michael (Hg.): Politische Internet-Memes – Theoretische Herausforderungen und empirische Befunde (Texte und Diskurse, Bd. 4). Berlin: Frank & Timme, 89–113.

Bülow, Lars / de Bot, Kees / Hilton, Nanna (2018): Zum Nutzen der Complex Dynamic Systems Theory (CDST) für die Erforschung von Sprachvariation und Sprachwandel. In: Christen, Helen / Gilles, Peter / Purschke, Christoph (Hg.): Räume, Grenzen, Übergänge. Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). (ZDL Beihefte, Bd. 171). Stuttgart: Steiner, 45–69.

Bülow, Lars / Merten, Marie-Luis / Johann, Michael (2018): Internet-Memes als Zugang zu multimodalen Konstruktionen. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 69, 1–32.

Bülow, Lars / Johann, Michael (2018): Die Verbreitung von Internet-Memes. Empirische Befunde zur Diffusion von Bild-Sprache-Texten in den sozialen Medien. In: Kommunikation@Gesellschaft 19, 2018, 1–25. (http://www.kommunikation-gesellschaft.de).

Bülow, Lars / Merten, Marie-Luis (2018): Sind journalistische Internet-Memes sprachlich komplexer? Linguistische Überlegungen zum Anfang des Merkel-Memes auf Twitter. In: Krieg-Holz, Ulrike / Schütte, Christian (Hg.): Textanfänge. Konzepte und Analysen aus linguistischer, literaturwissenschaftlicher und didaktischer Perspektive(Texte und Diskurse, Bd. 3). Berlin: Frank & Timme, 113–137.

Johann, Michael / Bülow, Lars (2018): Im Anfang war das Bild. Eine diffusionstheoretische Betrachtung der Verbreitung des Merkel-Memes auf Twitter. In: Eilders, Christiane / Jandura, Olaf / Bause, Halina / Frieß, Dennis (Hg.): Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation. Köln: Herbert von Halem, 125–148.

Bülow, Lars / Stephan, Sven (2018): WoW-Chat-Räume als Sprachräume. Eine pragmalinguistische Analyse. In: Hennig, Martin / Krah, Hans (Hg.): Spielzeichen II. Raumspiele / Spielräume. Glückstadt: vwh, 174–202.

Bülow, Lars / Stephan, Sven (2017): On the Pragmatics of ‘In-Game’ Chat Communication. In: Hungarian Journal of Applied Linguistics 17 (2), 1–17. http://alkalmazottnyelvtudomany.hu­/wordpress/wp-content/uploads/Buelow_Stephan.pdf

Bülow, Lars / Johann, Michael / Merten, Marie-Luis (2017): Welchen Einfluss hat die sprachliche Länge auf die Sichtbarkeit von Internet-Memes? Linguistische Annäherungen an einen Diffusionsprozess. In: Goltschnigg, Dietmar (Hg.): Wege des Deutschen. Deutsche Sprache und Germanistik-Studium aus internationaler Sicht. Tübingen: Stauffenburg, 95–104.

Bülow, Lars (2017): Pragmatik, Sprechakttheorie, Konversationsmaximen. In: Krah, Hans / Titzmann, Michael (Hg.): Medien und Kommunikation. Eine semiotische Einführung. Passau: Ralf Schuster Verlag, 133–150.

Bülow, Lars / Herz, Matthias (2017): Diskursive Kämpfe ums Geschlecht. Gender Studies, ihre Gegner/innen und die Auseinandersetzung um Wissenschaftlichkeit und korrekten Sprachgebrauch. In: Meinuger, André / Baumann, Antje (Hg.): Die Teufelin steckt im Detail – Zur Debatte um Gender und Sprache. Berlin: Kadmos, 148–195.

Bülow, Lars / Harnisch, Rüdiger (2017): The Reanalysis of -end as Marker for Gender-Sensitive Language Use and what this Implies for the Future Expression of Gender Equality. In: Navracsics, Judit / Pfenninger, Simone E.(Hg.): Future Research Directions for Applied Linguistics. Clevedon: Multilingual Matters, 149–171.

Bülow, Lars / Jakob, Katharina (2017): Genderassoziationen von Muttersprachlern und DaF-Lernern – grammatik- und/oder kontextbedingt? In: Spieß, Constanze / Reisigl, Martin (Hg.): OBST 90: Sprache und Geschlecht. Band 1: Sprachpolitik und Grammatik, 137–163.

Bülow, Lars / Herz, Matthias (2017): Zur medialen De-Ethnisierung sprachkontaktgeprägter Sprechweisen. In: Zhu, Jianhua / Zhao, Jin / Szurawitzki, Michael (Hg.): Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Akten des XIII. internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015. Bd. 2 unter Mitarbeit von: Sambor Grucza, Karin Pittner, Arne Ziegler, Andreas Gardt, Dennis Scheller-Boltz, Ewa Zebrowska. Berlin: Peter Lang, 279–283.

Bülow, Lars / Stelzer, Florian (2017): Sprachliche Variation und Dynamik in der horizontalen und vertikalen Betrachtung. Best-Practice-Beispiele für kompetenzorientiertes Lehrhandeln im interdisziplinären Projektseminar „Stadtsprachen“. In: Lenz, Alexandra N. / Breuer, Ludwig M. / Kallenborn, Tim / Ernst, Peter / Glauninger, Manfred M. / Patocka, Franz (Hg.): Bayerisch-österreichische Varietäten zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Dynamik, Struktur, Funktion. 12. Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung, Wien. (ZDL-Beiheft, Bd. 167). Stuttgart: Franz Steiner, 221–244.

Bülow, Lars (2016): Textsortenkonstituierende Parameter der Tätererkennung. Die performative Wirkung des Textsortenwissens in Erpresserschreiben. In: Bülow, Lars / Bung, Jochen / Harnisch, Rüdiger / Wernsmann, Rainer (Hg.): Performativität in Sprache und Recht. Berlin: de Gruyter, 191–225.

Bülow, Lars (2016): Performativität in Sprache und Recht. Synopse der einzelnen Beiträge. In: Bülow, Lars / Bung, Jochen / Harnisch, Rüdiger / Wernsmann, Rainer (Hg.): Performativität in Sprache und Recht. Berlin: de Gruyter, 3–17.

Bülow, Lars / Kleene, Andrea / Stelzer, Florian (2016): Studierende als Lernpaten für Schülerinnen und Schüler. Forschendes und digitales Lernen am Beispiel der Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum. In: Mägdefrau, Jutta (Hg.): PAradigma. Beiträge aus Forschung und Lehre aus dem Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik. Universität Passau. https://opus4.kobv.de/opus4-uni-passau/solrsearch/index/search/searchtype/series/id/3

Bülow, Lars (2016): Die Rolle rumänischer und bulgarischer Migranten in der medialen Berichterstattung über Urteile deutscher Sozialgerichte – Eine korpuspragmatische Untersuchung. In: Gräf, Dennis / Schmöller, Verena (Hg.): Rumänienbilder. Mediale Selbst- und Fremddarstellungen. Marburg: Schüren, 112–132.

Bülow, Lars / Krieg-Holz, Ulrike (2015): Angemessenheit als Prozess – aus ethnografisch-interaktionaler und pragmastilistischer Perspektive. In: Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik 02/2015, 111–120.

Bülow, Lars / Harnisch, Rüdiger (2015): The Reanalysis of German -end as a Marker of Gender-Sensitive Language Use. A Process of Exaptation. In: JournaLIPP 4, 85–96.

Bülow, Lars (2015): Grammatikalisierungsstand und Funktion des Indefinitartikels im Nibelungenlied. In: Krah, Hans (Hg.): Die Nibelungen. Passauer Beiträge zu Rezeption und Verarbeitung eines produktiven Narrativs.(Festschrift für Theodor Nolte). Passau: Ralf Schuster Verlag, 291–311.

Bülow, Lars / Schifferer, Josef / Dicklberger, Alois (2015): Varietätenkontakt statt Grenzvarietäten. Zur Entwicklung der sprachlichen Situation im deutsch-österreichischen Grenzgebiet am Beispiel von Neuhaus am Inn (D) und Schärding (Ö). In: Kusová, Jana / Vodrázková, Lenka / Malechová, Magdalena (Hg.): Deutsch ohne Grenzen. Linguistik. Tribun EU, 399–422.

Bülow, Lars (2015): German Politics and Immigrant Language Use: Discourse and Loaded Terms in the Journalistic Debate. In: Navracsics, Judit / Bátyi, Szilvia (Hg.): First and Second Language: Interdisciplinary Approaches. (= Studies in Psycholinguistics 6) Budapest: Tinta Könyvkiadó, 169–188.

Bülow, Lars (2015): Linguistische Kompetenz als Voraussetzung strukturaler Textanalyse zur Entschlüsselung komplexer literarischer Werke am Beispiel Herta Müller. In: Bär, Jochen / Mende, Jana-Katharina / Steen, Pamela (Hg.): Literaturlinguistik – philologische Brückenschläge (LITTERA Studien zur Sprache und Literatur, Bd. 6). Frankfurt am Main: Peter Lang, 371–393.

Bülow, Lars / Herz, Matthias (2015): Undoing Gender? Ein Abgleich sprachpolitischer Maßnahmen in Rechtstexten mit dem tatsächlichen Sprachgebrauch junger Frauen. In: Muttersprache 2/2015, 133–155.

Bülow, Lars (2015): Why We Need Two Dynamic Systems – From Multilingual Idiolectal Linguistic Knowledge to Hood German. In: Bátyi, Szilvia / Vigh-Szabó, Melinda (Hg.): Language – System, Usage, Application. (Studies in Psycholinguistics, Bd. 5), Budapest: Tinta Könyvkiadó, 213–233.

Bülow, Lars / Herz, Matthias (2014): Semantische Kämpfe um Wissenschaftlichkeit und Ideologie: Gender Studies, ihre Gegner/innen und die Konsequenzen für den Sprachgebrauch und das Sprachsystem. In: Linguistische Berichte 240, 471–516.

Bülow, Lars / Kerschensteiner, Klaus (2014): Kiezdeutsch – Dialekt des Deutschen oder Begegnung mit dem Fremden? In: Knapek, Pavel / Beniskova, Bianca (Hg.): Interkulturalität in Sprache, Literatur und Bildung. Pardubice, 269–287.

Bülow, Lars (2014): Werbesprachliche Inszenierung des bairischen Dialekts in der überregionalen und regionalen Bierwerbung. In: Decker, Jan Oliver / Krah, Hans (Hg.): Skandal und Tabubruch – Heile Welt und Heimat. Bilder von Bayern in Literatur, Film und anderen Künsten. Passau: Stutz, 293–313.

Bülow, Lars / Kerschensteiner, Klaus (2014): Kiezdeutsch (Hood German) – Turbodialekt or multiethnic contact language. In: Bátyi, Szilvia / Navracsics, Judit / Vigh-Szabó, Melinda (Hg.): Papers in Language Acquisition, Language Learning and Speech Research. (Studies in Psycholinguistics, Bd. 4), Gondolat Kiadó: Pannon Egyetem MFTK, 212–221.

Bülow, Lars / Schamberger, Christoph (2013): Die Logik indikativischer wenn-Sätze. Eine philosophisch-linguistische Studie zum konditionalen und konzessiven Gebrauch des Subjunktors wenn. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 41, 2, 277–298.

Bülow, Lars / Krieg-Holz, Ulrike (2013): Verstärkungsprozesse beim Wechsel zwischen Standard und Substandard. In: Harnisch, Rüdiger (Hg.): Strömungen in der Entwicklung der Dialekte und ihrer Erforschung. Regensburg: Vulpes, 149–159.

Bülow, Lars / Mora, Alexandra (2013): Intensivpartikeln als Strukturmerkmal von Jugendsprache – Grammatische und pragmatische Aspekte des Verhältnisses von konzeptioneller Jugendsprache und dem Urteil ihrer Sprecher. In: Koch, Günter (Hg.): Sprachminderheit, Identität und Sprachbiographie. (Sprachen im Kontakt, Bd. 1) Regensburg: Vulpes, 215–232.

Bülow, Lars (2013): Welchen Beitrag kann Schule für die ‚Innere Mehrsprachigkeit‘ leisten? Zum Status des Niederdeutschen im Deutschunterricht an Rostocker Schulen. In: Koch, Günter (Hg.): Sprachminderheit, Identität und Sprachbiographie. (Sprachen im Kontakt, Bd. 1) Regensburg: Vulpes, 181–212.

Bülow, Lars (2013): „Das Wohnen ist kein Ort“ – „Heimat ist das, was gesprochen wird.“ Heimat- und Identitätskonstrukte in den Werken und Selbstreflexionen Herta Müllers und der rumäniendeutschen Autoren der 80er und 90er Jahre. In: Blei, Josephine / Bülow, Lars / Hausold, Antje (Hg.): Heimat und Identität im Donauraum. Forschungen zur Semiotik und Geschichte. Passau: Stutz, 147–159.

Bülow, Lars (2012): Ambigue Sprache – verschwommene Realität. Form und Funktion der Redewiedergabe in Herta Müllers „Der Fuchs war damals schon der Jäger“. In: Szendi, Zoltán (Hg.): Wechselwirkungen II. Deutschsprachige Literatur und Kultur im regionalen und internationalen Kontext. (Pécser Studien zur Germanistik, Bd. 6) Wien: Praesens, 487–500.

Bülow, Lars (2012): Semantic and Formal Strengthening Processes in First-Language Acquisition – the Importance of the ‘Words-and-Rules Theory’. In: Navracsics, Judit / Szabó, Dániel (Hg.): Mental Procedures in Language Processing. (Studies in Psycholinguistics, Bd. 3) Budapest: Tinta Könyvkiadó, 56–63.

Bülow, Lars (2012): Kompetenzentwicklung durch empirische Projektarbeit in einem sprachwissenschaftlichen Proseminar. In: Senger, Ulrike (Hg.): Fachbezogene Hochschuldidaktik. Paradigma, Passau, 170–182.

Bülow, Lars / Grottke, Markus (2008): Was darf ich hoffen? Die Geschichts- und Religionsphilosophie von Immanuel Kant. In: Mohrs, Thomas (Hg.): Zurück auf dem Marktplatz. Die Philosophie im Zentrum des Lebens. Passau: Universitätsverlag, 163–181.

Eingereicht

Schamberger, Christoph / Bülow, Lars (eingereicht): Grice and Kant on Maxims and Categories. In: Philosophia.

 

Rezensionen und Tagungsberichte

Bülow, Lars (2018): Ekkehard Felder & Friedemann Vogel (Hg.). 2017. Handbuch Sprache im Recht (Handbücher Sprachwissen 12). Berlin / Boston: de Gruyter. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft, 1–5.

Bülow, Lars (2016): Jessner, Ulrike / Kramsch, Claire (2015): The Multilingual Challenge. Cross-Disciplinary Perspectives. (=Trends in Applied Linguistics 16) Berlin / Boston: de Gruyter. In: Linguistische Berichte 247, 383–388.

Bülow, Lars (2016): de Bot, Kees (2015): A History of Applied Linguistics. From 1980 to the Present. London: Routledge. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 64, 137–143.

Bülow, Lars (2015): Wissens(trans)formationen. Strategien der medialen Repräsentation und Vermittlung von Wissen (Interdisziplinäre Tagung in Passau v. 30.–31.5.2014). In: Zeitschrift für Germanistik 1/2015, 178–180.

Bülow, Lars (2013): Hardy, Jörg / Schamberger, Christoph (2012): Logik der Philosophie. Einführung in die Logik und Argumentationstheorie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. In: Muttersprache 04/2013, 123, 350–352.

Bülow, Lars (2013): Ulrich Kanz / Nadine Kilgert-Bartonek / Ludwig Schießl (Hg.): Die Heimat auf der Zunge tragen – Mundart als Sprachschatz. Beiträge zur internationalen Dialektologentagung anlässlich des 70. Geburtstags von Ludwig Zehetner, Hetzenbach (Oberpfalz), März 2009. Regensburg: edition vulpes 2012. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 80, 228–23.

Bülow, Lars (2012): Muriel Norde. 2009. Degrammaticalization. Oxford, New York: Oxford University Press. In: Zeitschrift für Rezensionen zur Germanistischen Sprachwissenschaft, Heft 2, 210–215.

Bülow, Lars (2011): Szczepaniak, Renata 2009. Grammatikalisierung im Deutschen. Eine Einführung. Tübingen: Narr. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 54, 149–153.

Aktivitäten

Stand: 01. März 2020

 

Tagungsorganisationen und Vorträge

 

1. Tagungsorganisationen

 

In Vorbereitung

03/2021

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V. 2019: „Sprachliche Grenzziehungspraktiken“, 26. Februar 2021 (Freiburg) (zusammen mit Marie-Luis Merten, Susanne Kabatnik und Robert Mroczynski)

12/2020 (auf Dezember 2021 verschoben)

Panelorganisation „Corona-Diskurse in und über Österreich“ – im Rahmen der 46. Österreichischen Linguistik-Tagung (ÖLT 2020), 04. bis 06. Dezember 2020 (Wien) (zusammen mit Anne Diehr, Daniel Pfurtscheller und Sebastian Thome)

08/2020 (auf August 2021 verschoben)

Panelorganisation „A transdisciplinary look at intra-individual variation in language development and change“ – im Rahmen des World Congress of Applied Linguistics (AILA 2020), 14. bis 20. August 2020 (Groningen [Niederlande]) (zusammen mit Simone Pfenninger)

 

Durchgeführt

03/2020

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V. 2019: „Digitale Pragmatik“, 03. März 2020 (Hamburg) (zusammen mit Simon Meier, Konstanze Marx und Robert Mroczynski)

12/2019

Workshop „Languages in Urban Spaces“ – Universität Bern (Center for the Study of Language and Society), 11. bis 13 Dezember 2019 (Bern) (zusammen mit Christa Schneider)

11/2019

„14. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung“ – Universität Salzburg, 06. bis 09. November 2019 (Salzburg), URL: https://www.uni-salzburg.at/index.php?id=210500 (u.a. zusammen mit Stephan Elspaß, Irmtraud Kaiser und Simon Pickl)

04/2019

Workshop „Intraindividuelle Variation in der Sprache“ – Universität Salzburg (zusammen mit Markus Schiegg, Simone Pfenninger und Alexander Werth)

03/2019

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V. 2019: „50 Jahre ‘Speech Acts’ – Bilanz und Perspektiven“ (als Vorstandsmitglied zusammen mit Simon Meier, Konstanze Marx und Robert Mroczynski)

02/2019

Symposium „Intra-speaker variation across time“ – Universität Salzburg (zusammen mit Simone Pfenninger)

09/2017

Panelorganisation „Politische Memes im Spannungsfeld zwischen Rekonstruktion und Dekonstruktion“ – im Rahmen des 15. Internationalen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) e.V. „Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast“ (Passau, 12. bis 16. September 2017) (zusammen mit Michael Johann)

06/2017

Panelorganisation „Experimental Approaches in the Realm of Language Variation – New Perspectives on Data Acquisition of Linguistic Variation and its Perception“ – im Rahmen der ICLaVE 9 in Malaga (zusammen mit Ludwig Breuer)

07/2015

„Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum“ – Universität Passau 2015 (zusammen mit Andrea Kleene und Markus Kunzmann)

05/2015

Tagung zu Ehren des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Harnisch „Morphosyntaktische Gratulationen“ – Universität Passau 2015 (zusammen mit Günter Koch, Ulrike Krieg-Holz, Igor Trost)

10/2013

Interdisziplinäre Tagung „Performativität in Sprache und Recht“ – Universität Passau 2013 (zusammen mit Tim Hofmann)

07/2011

Interdisziplinäre Tagung „Konzept und Konstrukt. Heimat und Identität im Wandel der Zeit“ – Universität Passau 2011 (zusammen mit Josephine Blei und Antje Hausold)

 

2. Vorträge (Auswahl)

Plenar- und Halbplenarvorträge

09/2018

Dialektwandel in real-time“ 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), 13. bis 15. September 2018 (Marburg – zusammen mit Hannes Scheutz und Dominik Wallner).

06/2018

Investigating Dialect Variation and Change in Real and Apparent Time – The Austrian Case“ 25th LIPP Symposium, 20. bis 22. Juni 2018 (München – zusammen mit Stephan Elspaß).

09/2017

„Politische Internet-Memes als (virale) Bild-Sprache-Texte. Diffusionstheoretische und linguistische Perspektiven auf ein modernes Internet-Phänomen“ 15. Internationaler Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) e.V. / Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast, 12. bis 16. September 2017 (Passau – zusammen mit Michael Johann).

09/2015

Zum Nutzen der Dynamic Systems Theory (DST) für die Variationslinguistik am Beispiel von Kiezdeutsch“ 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / Räume – Grenzen – Übergänge, 09. bis 13. September 2016 (Luxemburg).

 

Eingeladene Gastvorträge

03/2020

Manifestation und Variation des Konjunktiv II im ruralen und urbanen Österreich“ Gastvortrag an der Universität Graz (auf Einladung von Stefanie Edler und Georg Oberdorfer), 17. März 2020.

01/2020

Variation und Wandel dialektaler Varietäten in Österreich (in real und apparent time)“ Gastvortrag an der Universität Regensburg (auf Einladung von Prof. Paul Rössler), 24. Januar 2020.

01/2020

Linguistische Internet-Meme-Forschung. Zentrale Diskurse und eigene Projekte“ Gastvortrag an der Universität Paderborn (auf Einladung von Prof. Britt Marie Schuster), 08. Januar 2020.

05/2019

Sprecherzentrierte Ansätze in der Modellierung von Sprachwandel (in Österreich)“ Gastvortrag im Rahmen des sprachwissenschaftlichen Kolloquiums an der Universität Salzburg (auf Einladung von Prof. Dietmar Röhm), 15. Mai 2019.

01/2019

„Variation und Wandel der verbalen Pluralmorphologie in den Basisdialekten Salzburgs“ Gastvortrag an der Universität Passau (auf Einladung von Prof. Rüdiger Harnisch, 15. Januar 2019.

11/2018

Variation und Wandel der verbalen Pluralmorphologie in den Basisdialekten Salzburgs“ Gastvortrag an der Universität Bern (auf Einladung von Prof. David Britain), 19. November 2018.

11/2018

Variation and change of plural verbs in Salzburg’s base dialects“ Gastvortrag an der

Universität Zürich (auf Einladung von Prof. Daniel Schreier), 16. November 2018.

01/2018

„Was verrät uns die intraindividuelle Variation über Sprachwandel? Morphologischer und syntaktischer Wandel im südmittelbairischen Übergangsgebiet“ Gastvortrag an der Universität Erlangen (auf Einladung von Prof. Alexander Werth), 16. Januar 2018.

11/2017

„Politische Internet-Memes. Theoretische und empirische Herausforderungen“ Gastvortrag an der Universität Salzburg im Fachbereich Germanistik (auf Einladung von Prof. Stephan Elspaß), 09. November 2017

10/2017

„Researching Political Internet-Memes. Opportunities and Challenges for Applied Linguistics“ Gastvortrag an der Universidad Jaime I Castellón de la Plana (auf Einladung von Prof. Pilar Safont), 20. Oktober 2017.

04/2017

„How can Complex Dynamic Systems Theory help to better explain language change and variation“ Gastvortrag an der Universität Salzburg im Fachbereich Anglistik (auf Einladung von Prof. Simone Pfenninger), 04. April 2017.

11/2016

„Genderassoziationen von Muttersprachlern und DaF-Lernern – grammatik- und/oder kontextbedingt?“ Gastvortrag an der Universität Wien (auf Einladung von Prof. Alexandra Lenz), 17. November 2017.

11/2016

„In the Beginning Was the Picture – Success and Dissemination Conditions of the Merkel-Meme“  Gastvortrag  vor der Croatian Applied Linguistics Society in Zagreb (auf EInladung von Prof. Kristina Cergol Kovačević), 15. November 2016.

06/2015

Can der Studierende ever be feminine?“ Gastvortrag an der Reichsuniversität Groningen (auf Einladung von Prof. Kees de Bot), 14. Juni 2015.

01/2015

Zum Zusammenhang zwischen Sprachpolitik und Sprachwandel“ Gastvortrag an der TU Chemnitz (auf Einladung von Prof. Dr. Strohmeier), 23. Januar 2015.

Wissenschaftliche Vorträge (Auswahl)

03/2020

„Korpuspragmatische Zugänge zu multimodalen Gestalten am Beispiel von Image Macros“ Vortrag im Rahmen der ALP-Jahrestagung Digitale Pragmatik, 03. März 2020 (Hamburg)

12/2019

„Explaining variation in Swiss Standard German by social factors. The case of /k(h)/ vs. /kx/“ Vortrag im Rahmen des Workshops Languages in Urban Spaces, 11. bis 13. Dezember 2019 (Bern)

12/2019

The subjunctive II in rural and urban dialects of Austria“ Vortrag im Rahmen des Workshops Languages in Urban Spaces, 11. bis 13. Dezember 2019 (Bern)

12/2019

Reihenschritte trotz lexikalischer Diffusion? Ergebnisse einer apparent-time-Untersuchung zu den dialektalen Reflexen von mhd. ô – ê – œ im Südbairischen“ Vortrag auf der 45. Österreichischen Linguistiktagung, 06. bis 07. Dezember 2019 (Salzburg)

11/2019

Variation und Wandel der verbalen Pluralmorphologie in den Basisdialekten Salzburgs“ Vortrag auf der 14. Bayerisch-Österreichischen Dialektologietagung, 07. bis 09. November 2019 (Salzburg)

09/2019

Die Sprecher/innen ernst nehmen! Ein Plädoyer für eine stärker individuenzentrierte Dialektologie“ Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) 2019, 18. bis 20. September 2019 (Halle)

08/2019

„Methoden der Transkription und Transliteration dialektaler Daten im SFB-Projekt ‚Deutsch in Österreich‘“ Vortrag auf dem Workshop des Dialektatlas Mittleres Westdeutschland zum Thema Methoden der Transkription und Transliteration dialektaler Daten, 09. August 2019 (Münster)

06/2019

Language change in real-time: Life span coherence in individual repertoiresVortrag auf der 10. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 10), 26. bis 28. Juni 2019 (Leeuwarden [Niederlande])

05/2019

The Merkel-Meme as an approach to multimodal constructions“ Vortrag auf der 21. Summer School of Psycholinguistics, 26. bis 30. Mai 2018 (Balatonalmadi [Ungarn])

05/2019

Zum Nutzen von Panelstudien in der Variationslinguistik. Ein Beitrag zur Methodendiskussion“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Linguistik, 15. Mai 2019 (Salzburg)

04/2019

Sprecherzentrierte Ansätze in der Modellierung von Sprachvariation und Sprachwandel in Österreich“ Vortrag auf dem Workshop Intraindividuelle Variation in der Sprache, 25. bis 26. April 2019 (Salzburg)

02/2019

„Multimodale Konstruktionen im Kontext des Merkel-Memes“ Vortrag auf dem Popkongress 2019, 14. bis 16. Februar 2019 (Passau)

02/2019

Intra-individual Variation and Change in Austrian Base Dialects Symposium on Intra-speaker Variation, 07. bis 08. Februar 2019 (Salzburg)

09/2018

The Merkel-Meme as an approach to multimodal constructions8. Internationale Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik, 26. bis 28. September 2018 (Koblenz)

09/2018

Lexical diffusion – The case of Middle High German ô in Austria“ 2. International Conference on Sociolinguistics, 06. bis 09. September 2018 (Budapest)

06/2018

Lexical diffusion and variety contact. The case of Middle High German ô22.Sociolinguistics Symposium, 27. bis 30. Juni 2018 (Auckland [Neuseeland])

06/2018

Language Change in Real-time: Dialect Variation and Dialect Attrition in an Austrian Village 1977-2018“ 22. Sociolinguistics Symposium, 27. bis 30. Juni 2018 (Auckland [Neuseeland])

06/2018

„Inter- and intra-individual variation over time in dialect morphology“ 20. Summer School of Psycholinguistics, 06. bis 10. Juni 2018 (Balatonalmadi [Ungarn])

05/2018

„Inter- and intra-individual variation through language contact. The case of sein“Variationist Linguistics meets Contact Linguistics, 20. bis 23. Mai 2018 (Ascona [Schweiz])

03/2018

„Form und Funktion der Redewiedergabe in Herta Müllers Prosa“ 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), 07. bis 09. März 2018 (Stuttgart)

12/2017

„Inter- und intraindividuelle Variation durch Sprachkontakt am Beispiel der Pluralbildung von sein“ 43. Österreichische Linguistiktagung (ÖLT), 08. bis 10. Dezember 2017 (Klagenfurt)

11/2017

„Gamification und der Ansatz von Koch/Oesterreicher. Wie weit reichen Nähe und Distanz in der WoW-Chatkommunikation“ Tagung: Was bleibt von Nähe und Distanz?, 23. bis 24. November 2017 (München)

11/2017

Researching Political Internet-Memes. Opportunities and Challenges for Applied LinguisticsTagung: Day of Science, 06. bis 07. November 2017 (Veszprém [Ungarn])

11/2017

„Lexikalisch-semantische Restriktionen des adnominalen possessiven Dativs im südmittelbairischen Übergangsgebiet“ Saarbrücker Runder Tisch für Dialektsyntax, 03. bis 04. November 2017 (Saarbrücken)

09/2017

„Lassen sich Internet-Memes als eigene Textsorte klassifizieren?“ 15. Internationaler Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) e.V. / Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast,  12. bis 16. September 2017 (Passau)

09/2017

„Im Anfang war das Bild. Rekontextualisierungen und Lokalität im Kontext des Merkel-Memes“ Sektionstagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL), 07. bis 08. September 2017 (Basel)

07/2017

„Artikulation des Unsicheren“ Gastvortrag im Rahmen der Sommerschule des Europäischen Zentrums für Sprachwissenschaft (EZS) in Heidelberg, 27. Juli 2017 (Heidelberg)

07/2017

„On the change of the three-form plural in South Central Bavarian transition zone. A pilot study focusing on intra-individual morphological variation“ Vortrag im Rahmen der HiSoN-Sommerschule 2017 auf Lesbos, 18. Juli 2017 (Lesbos [Griechenland])

06/2017

„Experimental approaches in the realm of language variation“ 9. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 9), 06. bis 09. Juni 2017 (Málaga [Spanien])

05/2017

„On the Pragmatics of ‘In-Game’ Chat Communication. The Social Environment of in-game Chat-Rooms as Environment of Language Usage“ 18. Summer School of Psycholinguistics, 21. bis 24. Mai 2017 (Balatonalmádi [Ungarn])

03/2017

„Welchen Einfluss hat die Mobilität auf die lexikalische Variation im deutsch-österreichischen Grenzraum?“ Tagung: Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum, 23. bis 25. März 2017 (Dresden)

03/2017

„Zum Wandel des Drei‐Formen‐Plurals im salzburgisch‐bayerischen Grenzgebiet. Eine Pilotstudie zur intraindividuellen morphologischen Variation“ Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), 08. bis 10. März 2017 (Saarbrücken)

02/2017

„What influence does mobility have on the lexical variation in the German-Austrian border region?” Internationale Konferenz: „Variation in Language Acquisition 3“ (ViLA 3), 08. bis 10. Februar 2017 (Salzburg)

01/2017

„Was kann uns die intraindividuelle Variation über den Sprachwandel verraten?“ Hearing (Vorsingen) an der Universität Salzburg 20. Januar 2017 (Salzburg)

12/2016

„Der Spielraum als Sprachraum – Die Pragmatik der Kommunikation in MMORPGs“ Interdisziplinäre Tagung Spielzeichen II – Raumspiele / Spielräume, 09. bis 11. Dezember 2016 (Passau)

10/2016

„Zur Pragmatik des Merkel-Memes. Erfolgs- und Verbreitungsbedingungen“ Humboldt Kolleg, 20. bis 22. Oktober 2016 (Graz)

09/2016

„Varietätenkontakt statt Grenzvarietäten? Zur Entwicklung der Lexik im deutsch-österreichischen Grenzgebiet der Stadt Passau“ 13. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung (BÖDT), 28. bis 30. September 2016 (Erlangen)

09/2016

„Can der Studierende ever be feminine? Perceived Gender in German nouns“ 3. Conference on Experimental Approaches to Perception and Production of Language Variation (ExAPP), 21. bis 24. September 2016 (Wien)

07/2016

„Confronting Subjective and Objective Linguistic Data in the German-Austrian Border Region“ 13. International Conference of the Association for Language Awareness (ALA), 19. bis 22. Juli 2016 (Wien)

07/2016

Speech Perception and Language Use in the German-Austrian Border Region.
A Comparison of Subjective and Objective Linguistic Data
“ Internationale Tagung: „Deutsch in Österreich und andere plurizentrische Kontexte“, 07. bis 09. Juli 2016 (Wien)

07/2016

„Im Anfang war das Bild. Eine Studie zu den Erfolgs- und Verbreitungsbedingungen des Merkel-Memes“ 2. Internationale Tagung: „Textanfänge“, 07. Juli 2016 (Klagenfurt)

06/2016

„The pragmatics of memes. Success and Dissemination Conditions“ 7. International Conference on Intercultural Pragmatics and Communication (INPRA), 07. bis 09. Juni 2016 (Split [Kroatien])

05/2016

„The pragmatics of multilingual memes. Success and Dissemination Conditions“ 18. Summer School of Psycholinguistics, 22. bis 26. Mai 2016 (Balatonalmádi [Ungarn])

03/2016

„Erfolgs­ und Verbreitungsbedingungen von Memes. Eine Fallstudie zum Merkel­Meme“ Interdisziplinärer Workshop “One does not simply…” – Memes zwischen #Originalität und #Viralität, 16. bis 17. März 2016 (Berlin)

11/2015

Newspeak in Carl Amery’s Short Novel: Nur einen Sommer gönnt ihr Gewaltigen“ Tagung: Carl Amery:  global denkender Lokalpatriot und retrospektiver Visionär – eine interdisziplinäre Werkschau anlässlich seines 10. Todestages (Passau)

11/2015

Context and/or Grammar – What Shapes our Associations Regarding (social/biological) Gender? Evidences from an Association Study with Native German Speakers and GFL Learners“ Tagung: Day of Science, 06. November 2015 (Veszprém [Ungarn])

08/2015

„Kiezdeutsch als Ausdruck (multi)ethnisch-jugendlicher Identität in deutschen Ethno-Clash-Komödien“ XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), 23. bis 28. August (Shanghai)

07/2015

Synchronisierungstendenzen in der Lexik“ Workshop: Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum, 03. bis 04. Juli 2015 (Passau)

06/2015

Political discourse on Mehrsprachigkeit in the German media: usage based perspectives“ Tagung: Thinking, Doing, Learning II: Usage-based Perspectives on Second Language Learning, 03. bis 05. Juni 2015 (Groningen [NL])

06/2015

German politics and immigrant language use: discourse and loaded terms in the journalistic debate“ 17th Summer School of Psycholinguistics, 31. Mai bis 03. Juni 2015 (Balatonalmádi [Ungarn])

04/2015

„Towards an evolutionary approach in the modern linguistic theory: a solution for the methodologically inadequate synchrony-diachrony differentiation“ Tagung: Applied Linguistic Research and Methodology (International CALS Conference) (Zadar [Croatia])

03/2015

„Angemessenheit als ein genuin pragmastilistisches Kriterium“ Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik, 03. März 2015 (Leipzig)

11/2014

The Reanalysis and Exaptation of a Marker for Gender-Sensitiv Language Use“ Tagung: Current Research in Applied Linguistics: Implications for the Future (Veszprém [Ungarn])

09/2014

„Varietätenkontakt statt Grenzvarietäten. Zur Entwicklung der sprachlichen Situation im deutsch-österreichischen Grenzgebiet“ Tagung: Deutsch ohne Grenzen (Budweis)

07/2014

„Der zu Fuß gehende Studierende. Zur Reanalyse und Exaptation eines Markers für gendergerechten Sprachgebrauch“ 21. LIPP-Symposium (München)

06/2014

Kiezdeutsch (Hood German) – from interlanguage to multiethnolectal affected youth language“ (zusammen mit Matthias Herz) Tagung: Language, Culture and Mind VI (Lublin [Polen])

05/2014

Some Notes on Microsynchronisation and Dynamic Systems Theory. Connections between Language Change and Neuronal Networks“ 16th Summer School of Psycholinguistics (Balatonalmádi [Ungarn])

05/2014

Grice and Kant on Categories and Maxims“ Tagung: Beyond Words 2 (Leipzig)

10/2013

Linguistische Kompetenz als Voraussetzung zur Entschlüsselung der literarischen Werke Herta Müllers“ Tagung: Literaturlinguistik (Vechta)

10/2013

„Textsortenkonstituierende und individualstilistische Parameter der Tätererkennung. Zur performativen Wirkung  des Textsortenwissens in Erpresserschreiben“ Tagung: Performativität in Sprache und Recht, 13. bis 15. Oktober 2013 (Passau)

10/2013

Interdisziplinäre kompetenzorientiere Lehre – ein Best-Practice Beispiel aus der Sprachgeographie“ Deutscher Geographentag (Passau)

10/2013

„Kiezdeutsch – Turbodialekt, Jugendsprache oder Multiethnolekt? Eine Untersuchung aus interkultureller und transkultureller Perspektive“ Tagung: Interkulturelle und transkulturelle Dimension im linguistischen, kulturellen und historischen Kontext (Pardubice [Tschechische Republik])

09/2013

Interdisziplinäre kompetenzorientiere Lehre – ein Best-Practice Beispiel aus der Sprachgeographie“ 12. Bayrisch-Österreichische Dialektologentagung (Wien)

05/2013

Kiezdeutsch (Hood German) – Turbodialekt, Jugendsprache oder Multiethnolekt? An examination from second language acquisition perspective“ 15th Summer School of Psycholinguistics (Balatonalmádi [Ungarn])

06/2012

„Sprachliche Inszenierung und Kontrastierung von heiler Welt und Heimat in der Werbung überregionaler und regionaler bayrischer Bierbrauereien“ Tagung: Skandal und Tabubruch – heile Welt und Heimat. Bilder von Bayern in Literatur, Film und anderen Künsten. (Pocking)

05/2012

Konstruktionalität im Spracherwerb. Herstellung von transparenten Form-Funktions-Beziehungen an der Morphologie-Phonologie-Schnittstelle“ 14th Summer School of Psycholinguistics (Balatonalmádi [Ungarn])

03/2012

Konstruktionalität und Transparenz im Ersterwerb flexivischer Morphologie an der Schnittstelle zur Phonologie“ 34. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (Frankfurt a. M.)

07/2011

Sprachliche Heimat- und Identitätskonstrukte in der Prosa und den Selbstreflexionen Herta Müllers“ Tagung: Konzept und Konstrukt. Heimat und Identität im Wandel der Zeit (Passau)

05/2011

Semantic and Formal Strengthening Processes in First-Language Acquisition – the Importance of the ‘Words-and-Rules Theory’“ 13th Summer School of Psycholinguistics (Balatonalmádi [Ungarn])

05/2011

Strukturen und Komplexität von Kiezdeutsch“ Gastvortrag an der staatlichen Universität Iwanowo (Iwanowo [Russland]) (im Rahmen eines DAAD Dozentenaustausches)

09/2010

Verstärkungsprozesse beim Wechsel zwischen Substandard und Standard“ 11. Bayrisch-Österreichische Dialektologentagung (Passau)

09/2010

„Ambigue Sprache – verschwommene Realität. Form und Funktion der Redewiedergabe in Herta Müllers ‚Der Fuchs war damals schon der Jäger‘“ Tagung: Wechselwirkungen. Deutschsprachige Literatur im regionalen und internationalen Kontext (Pecs [Ungarn])

 

Projekt- und Posterpräsentationen

03/2018

„Variation, Wandel und individuelle Sprachregister – Der SFB ‘Deutsch in Österreich. Variation – Kontakt – Perzeption’Methodenmesse auf der 54. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache, 14. März 2018 (Mannheim)

07/2017

On the change of the three-form plural in south-middle-Bavarian transition zone. A pilot study focusing on intraindividual morphological variation“ im Rahmen der SFB-Days an der Universität Wien, 14. Juli 2017 (Wien [Österreich])

10/2016

Variation and Change of Dialect Varieties in Austria “ Posterpräsentation auf dem Humboldt Kolleg (20.10. – 22.10.2016) (Graz)

07/2016

Variation and Change of Dialect Varieties in Austria“ Posterpräsentation auf der Konferenz Deutsch in Österreich und andere plurizentrische Kontexte (07.-09.07.2016) (Wien)

09/2015

Varietätenkontakt statt Grenzvarietäten. Zur Entwicklung des Lexikgebrauchs im deutsch-österreichischen Grenzraum“ Posterpräsentation auf dem 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / Räume – Grenzen – Übergänge (Luxemburg)

03/2014

Die Reanalyse des Partizipialsuffixes –end als Marker für gendergerechte Sprache. Empirische Analysen zur Einschätzung und Verwendung des generischen Maskulinums in verschiedenen Kontexten“ Posterpräsentation auf der Jahrestagung des Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik (Marburg)

03/2013

Grice‘ Konversationstheorie im Spannungsdreieck von kommunikativer Vernunft, Ethik und Ethologie“ Posterpräsentation auf der Winterschule des Europäischen Zentrum für Sprachwissenschaft: Linguistische Zugänge zu Konflikten in europäischen Sprachräumen (Heidelberg)

01/2013

Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten Studierender aus der Sicht eines Nachwuchswissenschaftlers? – Herausforderungen und Zukunftsperspektiven einer innovativen Hochschullehre“ Auswertungsveranstaltung des Wissenschaftspropädeutikums (Passau)

04/2012

Heimat und Dialekt als Chance. Möglichkeiten der Inneren Mehrsprachigkeit im Nord-Süd-Vergleich“ (zusammen mit Ulrike Krieg-Holz und Johannes Regner) Präsentation für das Denkwerkprojekt der Robert Bosch Stiftung (Stuttgart)

06/2011

Studium Ideale an der Universität Passau“ (mit Ulrike Senger und Studierenden der Uni Passau) Präsentation bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände im Rahmen des Projektes Studium Ideale (Berlin)

Lehrveranstaltungen 2020W

Lehrveranstaltungen 2020S

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis