Mag. Dr. Manuela Lanwermeyer

Manuela Lanwermeyer

Sprachwissenschaft

Institut für Germanistik
Universitätsring 1
1010 Wien

Stiege 9
2. Zwischengeschoss
Zimmer: ZG1O2.67

Tel: +43-1-4277-42231
E-Mail: manuela.lanwermeyer@univie.ac.at

Sprechstunde

Sprechstunde im SS 2019

nach Vereinbarung per Mail

Curriculum vitae

  • seit 08/2018
    Universitätsassistentin (Post-Doc) am Institut für Germanistik der Universität Wien (Lehrstuhl Prof. Dr. Alexandra N. Lenz)
  • 03/2018-07/2018
    Koordinatorin des Leibniz-WissenschaftsCampus „Cognitive Interfaces“ am Leibniz-Institut für Wissensmedien (Tübingen)
  • 08/2017
    Promotion (summa cum laude)
    Thema: „Sprachwandel und Kognition. Synchronisierungsprozesse im Varietätenkontakt“
  • 01/2016-02/2018
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas (Lehrstuhl Prof. Dr. Jürgen Erich Schmidt)
  • 01/2012-12/2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas im LOEWE-Projekt „Fundierung linguistischer Basiskategorien
  • 10/2005-12/2011
    Studium „Deutsche Sprache und Literatur“ und „Europäische Ethnologie / Kulturwissenschaft“ an den Universitäten Marburg und Valencia (Abschluss Magistra Artium)

Gesellschaften & Funktionen

  • Schriftführerin der Wiener Sprachgesellschaft
  • Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften und Vereinen
    o Internationale Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD)
    o International Society for Dialectology and Geolinguistics (SIDG)
    o Verein für niederdeutsche Sprachforschung (VndS)
    o Wiener Sprachgesellschaft

Weiteres

  • Zertifikat „Kompetenz für professionelle Hochschullehre“ des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen
  • 05/2017-11/2018 Mentee im Mentoring-Programm „Mentoring Hessen“ – Förderlinie „ProCareer.Doc“

Publikationsverzeichnis

Monographien

Lanwermeyer, Manuela (2019): Sprachwandel und Kognition. Elektrophysiologische Untersuchungen zu Synchronisierungen im Varietätenkontakt (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte. 177). Stuttgart: Steiner.

Qualifikationsarbeiten

Lanwermeyer, Manuela (2017). Sprachwandel und Kognition. Synchronisierungsprozesse im Varietätenkontakt. Dissertation: Philipps-Universität Marburg.

Lanwermeyer, Manuela (2011). Das regionalsprachliche Spektrum in Oldenburg. Eine variationslinguistische Untersuchung zur vertikalen Dimension im Nordniederdeutschen. Magisterarbeit: Philipps-Universität Marburg.

Aufsätze

Lanwermeyer, Manuela (eingereicht): Neurolinguistische Ansätze zum Einfluss von Dialektkontakt auf das Sprachverstehen. Eingereicht in: Christen, Helen / Ganswindt, Brigitte / Herrgen, Joachim / Schmidt, Jürgen Erich (Hrsg.): Regiolekt – der neue Dialekt? Akten des 6. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD).

Lanwermeyer, Manuela / Henrich, Karen / Werth, Alexander / Schmidt, Jürgen Erich (submitted): Lexical diffusion and diachronic stability. Electrophysiological results on supra-regional comprehension in German dialects.

Lanwermeyer, Manuela / Fanta-Jende, Johanna / Lenz, Alexandra N., Korecky-Kröll, Katharina (im Druck): Competing norms of standard pronunciation. Phonetic analyses on the <-ig>-pronunciation in Austria. Dialectologia et Geolinguistica 27, 123-141. [DOI 10.1515/dialect-2019-0007]

Lanwermeyer, Manuela (im Druck): The impact of dialect exposure on phoneme processing: Electrophysiological evidence from German dialects. In: Lenz, Alexandra N. & Mateusz Maselko, (Eds.), Variationist Linguistics meets Contact Linguistics. Vienna University Press.

Werth, Alexander, Henrich, Karen, Rocholl, Marie Josephine, Lanwermeyer, Manuela, Schnell, Hanni Th., Domahs, Ulrike, Herrgen, Joachim, & Schmidt, Jürgen Erich (2018). The interaction of vowel quantity and tonal cues in cognitive processing: an MMN-study concerning dialectal and standard varieties. In Ulbrich, Christiane, Alexander Werth, & Richard Wiese, (Eds.), Empirical approaches to the phonological structure of words (177-205). Berlin, Boston: De Gruyter Mouton. [DOI 10.1515/9783110542899-008]

Lanwermeyer, Manuela, Henrich, Karen, Rocholl, Marie Josephine, Schnell, Hanni Th., Werth, Alexander, Herrgen, Joachim, & Schmidt, Jürgen Erich (2016). Dialect variation influences the phonological and lexical-semantic word processing in sentences. Electrophysiological evidence from a cross-dialectal comprehension study. Frontiers in Psychology 7:739. [https://doi.org/10.3389/fpsyg.2016.00739]

Tagungsberichte

Lanwermeyer, Manuela (2014). Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung – „Niederdeutsche Grammatik“: 09.–12.06.2014, Paderborn. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 81(3), 308–311.

Lanwermeyer Manuela & Vorberger, Lars (2012). Vierter Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder“: 13. – 15. September 2012, Kiel. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 79(3), 335–341.

Aktivitäten

Konferenzbeiträge (Vorträge)

Lanwermeyer, M. (2019, Juni): Competing norms of standard pronunciation: Evidence from <-ig>-variation in Austria. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE) 10. Leeuwarden, Niederlande.

Lanwermeyer, M. (2019, Juni): The salience and interactional acceptability of /o͡a/ and /o͡u/ in German dialects. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE) 10. Leeuwarden, Niederlande.

Lanwermeyer, M. (2019, Juni): Das regionalsprachliche Spektrum von Oldenburg in Produktion und Perzeption. 132. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Marburg, Deutschland.

Lanwermeyer, M. (2019, Juni): Neurodialektologie: Zum Einfluss von Dialektkontakt auf Sprachverarbeitung und Sprachwandel. Institutstagung der Germanistik 2019. Wien, Österreich.

Lanwermeyer, M. (2018, September). Der Einfluss von Dialektkontakt auf das Sprachverstehen. 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Marburg, Deutschland.

Lanwermeyer, M. (2017, Juni). Phoneme change and cognition: A neurolinguistic approach on cross-dialectal comprehension. International Conference on Language Variation in Europe 9. Málaga, Spanien.

Lanwermeyer, M. (2017, Januar). Neurodialectology. Eingeladener Vortrag. Doktoratsprogramm der Universität Verona. Verona, Italien.

Lanwermeyer, M. (2016, April). Zum Nutzen neurolinguistischer Methoden für die Erforschung von Varietätenkontakten. Sprachkontaktforschung – explanativ. Augsburg.

Lanwermeyer, M. (2015, Oktober). Sprachwandelprozesse an Varietätengrenzen aus kognitionslinguistischer Sicht. 4. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprache (VndS). Münster.

Lanwermeyer, M. & Rocholl, M. J. (2015, September). Sprachwandel und Kognition. Synchronisierungsakte im bairisch-alemannischen Kontaktgebiet. 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Luxemburg.

Lanwermeyer, M. & Rocholl, M. J. (2014, Oktober). Phonemkollisionen beim Wortzugriff in dialektalen Kontaktsituationen – Ergebnisse aus zwei EKP-Studien. Conference Empirical Approaches to the Phonological Structure of words. Marburg.

Lanwermeyer, M. & Rocholl, M. J. (2014, Oktober). Bairisch-alemannischer Sprachkontakt in der neuronalen Sprachverarbeitung. 18. Arbeitstagung zur Alemannischen Dialektologie. Tübingen.

Lanwermeyer, M. & Henrich, K. (2014, September). Cognitive processing of minimal pairs: an MMN study on dialectal phonological contrasts. 6th International Conference on Tone and Intonation in Europe. Utrecht, Niederlande.

Lanwermeyer, M. & Henrich, K. (2014, Juni). Phonemkontraste im Kontakt – Eine EKP-Studie im bairisch-alemannischen Grenzgebiet. Neuro-/Psycholinguistics Colloquium. Marburg.

Lanwermeyer, M. & Werth, A. (2013, September). Phonemkontraste im Bairischen in der neuronalen Sprachverarbeitung. 12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung. Wien, Österreich.

Konferenzbeiträge (Poster)

Bohnert-Kraus, M. / Ganswindt, B. / Girnth, H. / Kehrein, R. / Kiesewalter, C. / Lameli, A. / Lanwermeyer, M. / Limper, J. / Pheiff, J. / Pistor, T. / Schaub, V. / Schnell, H. T. / Vorberger, L (2018, September): Regionalakzente in Deutschland (Multimedia Präsentation). 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Marburg, Deutschland.

Lanwermeyer, M. (2018, Mai): Sprachverarbeitung im Varietätenkontakt. Eine neurolinguistische Untersuchung zum Dialektverstehen. CSF Workshop Variationslinguistik trifft Kontaktlinguistik. Ascona, Schweiz.

Bohn, K., Domahs, U., Herrgen, J., Lanwermeyer, M., Rocholl, M.J., Schmidt, J.E., Schnell, H.Th., Werth, A. (2013, Oktober). Segmentale und prosodische Kontraste in der neuronalen Sprachverarbeitung am Beispiel mittelfränkischer Tonakzentdialekte. Phonetik & Phonologie 9, Zürich, Schweiz.

Lanwermeyer, M., Henrich, K., Herrgen, J., Rocholl, M.J., Schmidt, J.E., Schnell, H.Th., Werth, A. (2014, Oktober). Phonemkontraste im Kontakt – Eine EKP-Studie im bairisch-alemannischen Grenzgebiet. Phonetik und Phonologie 10, Konstanz, Deutschland.

Domahs, U., Henrich, K., Herrgen, J., Lanwermeyer, M., Rocholl, M.J., Schmidt, J.E., Schnell, H.Th., Werth, A. (2014, Oktober). Segmentale und prosodische Kontraste in der neuronalen Sprachverarbeitung am Beispiel mittelfränkischer Tonakzentdialekte. Conference Empirical Approaches to the Phonological Structure of words.

Werth, A., Henrich, K., Rocholl, M.J., Lanwermeyer, M., Schnell, H.Th., Herrgen, J., Schmidt, J.E. (2015, Oktober). Der mittelfränkische Tonakzentkontrast in der Sprachverarbeitung – Evidenz für die phonologische Markiertheit? Phonetik und Phonologie 11. Marburg, Deutschland.

Virtuelle Bibliothek

Lehrveranstaltungen 2019W

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis