Lehrkooperation Wien-Tokio: Online-Videokonferenzen

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Projektleitung: Matthias Prikoszovits

Projektlaufzeit: Seit 01. Oktober 2017

Projektleiterin Tokio: Prof. Dr. Makiko Hoshii

Im Zuge dieser Lehrkooperation treten pro Semester an sieben Terminen Wiener Studierende des Fachbereichs DaF/DaZ mit japanischen DaF-Lernenden der Waseda-Universität in Tokio online in Kontakt und diskutieren mit diesen in einstündigen Sitzungen über verschiedene aktuelle und interkulturell relevante Themen. Für die Wiener Studierenden ergibt sich die Möglichkeit, im Rahmen der Konferenzen ein Hospitationspraktikum bzw. ein Hospitations- und Unterrichtspraktikum zu absolvieren. Zu erbringende Leistungen von der Wiener Seite sind u.a. Lernberatung für die japanischen DaF-Lernenden, Textkorrekturen, Moderationen der Konferenzen und Praktikumsberichte. Die japanischen DaF-Lernenden profitieren von den Diskussionen mit ErstsprachlerInnen des Deutschen. Sowohl für die österreichischen als auch die japanischen Studierenden stellen die Videokonferenzen eine Gelegenheit zu interkulturellem Lernen dar.