Aktuell

  • Montag, 8. Oktober 2018, 18:30 Uhr
    „Alte Kapelle“
    Campus der Universität Wien, Hof 2, Tür 2.8, Spitalgasse 2–4, 1090 Wien mehr »

  • Treuhänderische Übernahme und Verwahrung. International und interdisziplinär betrachtet.
    Hrsg. von Olivia Kaiser, Christina Köstner-Pemsel, Markus Stumpf.
    Göttingen: Vienna University Press | V & R, 2018 (= Bibliothek im Kontext 3). mehr »

  • Anläßlich des Gedenk- und Erinnerungsjahres Österreich 2018 bitten

    Univ.-Prof. DDr. Christoph Grabenwarter, Vizepräsident des Verfassungsgerichtshofes, und
    Univ.-Prof. DDr. Oliver Rathkolb, Vorstand des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien,

    zur Teilnahme an der Tagung
    „Menschenrechte 1948/1958”. Die Entwicklung und Bedeutung der Menschenrechte in Österreich
    am 10. September an den Verfassungsgerichtshof | Veranstaltungszentrum
    und am 11. September 2018 in das Juridicum der Universität Wien mehr »

  • Der Zeithistoriker Gerhard Jagschitz ist am Montag 30.7.2018 nach Komplikationen infolge einer Operation im Alter von 77 Jahren in Wien gestorben.

    Der breiteren Öffentlichkeit wurde Jagschitz v. a. als Kommentator der aktuellen Politik und kritischer Analyst der Vergangenheit bekannt. Jagschitz wurde am 27. Oktober 1940 in Wien geboren. An der Universität Wien studierte er Psychologie, Pädagogik, Volkskunde, Ägyptologie, Deutsche Philologie und Geschichte. 1968 wurde er mit einer Dissertation über „Die Jugend des Bundeskanzlers Engelbert Dollfuß“ promoviert.

    Anschließend war er als Assistent am Institut für Zeitgeschichte der Uni Wien tätig, wo er sich 1978 habilitierte und 1985 zum Universitätsprofessor für Neuere Geschichte mit besonderer Berücksichtigung der Zeitgeschichte ernannt wurde. Zwischen 1994 und 2001 fungierte er als Vorstand des Instituts, 2002 ging Jagschitz in Pension.

    Weiterlesen auf science.orf.at

    Gerhard Jagschitz (1940-2018), ein persönlicher Nachruf *) mehr »

  • Mo 2. Juli bis Fr 28. September 2018
    Mo-Do           9.00 bis 15.00 Uhr
    Fr                  9.00 bis 14.00 Uhr

    Zwischen 23.7 und 27.7. bleibt das Institut geschlossen.

    Sprechstunden finden in den Ferien im allgemeinen nur nach Vereinbarung per mail statt.
    Ausnahmen finden Sie auf den persönlichen Seiten der MitarbeiterInnen.

    Wir wünschen Ihnen erholsame Sommertage!