Die Universität Wien im Überblick

Universitätsleitung

Die obersten Organe der Universität Wien bilden das Rektorat, der Universitätsrat, der Senat. Zur Beratung in Fragen der Entwicklung der Universität Wien hat das Rektorat zudem einen Wissenschaftlichen Beirat eingerichtet.

Das Rektorat

Das Rektorat entwirft die strategischen Leitlinien der Universität, welche im Entwicklungsplan, den Leistungsvereinbarungen mit dem Bund und den Zielvereinbarungen mit den Fakultäten/Zentren, den Studienprogrammleitungen sowie mit den Dienstleistungseinrichtungen festgeschrieben werden und leitet die Universität. Das Rektorat setzt sich zusammen aus dem Rektor und den drei VizerektorInnen. Unterstützt wird das Rektorat vom Büro des Rektorats. Die aktuelle Funktionsperiode läuft von Oktober 2015 bis September 2019.

Rektor:

VizerektorInnen:

Das Rektorat der Universität Wien: Heinz Faßmann, Heinz W. Engl, Regina Hitzenberger und Christa Schnabl
Das Rektorat der Universität Wien (v.l.n.r.): Heinz Faßmann, Heinz W. Engl, Regina Hitzenberger und Christa Schnabl.

Der Universitätsrat

Der Universitätsrat ist neben dem Rektorat und dem Senat oberstes Leitungsorgan der Universität Wien. Er setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen, die für eine Funktionsperiode von fünf Jahren im Amt sind. Die Mitglieder werden zu gleichen Teilen von der Universität wie von der Bundesregierung bestellt und wählen gemeinsam ein neuntes Mitglied. Der Universitätsrat fungiert in Erfüllung seiner Aufgaben auch als Schnittstelle zur öffentlichen Hand und zur Gesellschaft. Unterstützt wird der Universitätsrat vom Büro des Universitätsrats. Die aktuelle Funktionsperiode läuft von März 2013 bis März 2018.

Mitglieder des Universitätsrats:

  • Dr. Eva Nowotny (Vorsitzende)
  • Dr. Johannes Ditz
  • Prof. Dr. Marlis Dürkop-Leptihn
  • Prof. Dr. Bärbel Friedrich
  • Hermann Hauser, PhD
  • Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl
  • Dr. Johannes Schnizer
  • Dr. Anneliese Stoklaska
  • Em. O. Univ.-Prof. Dr. Georg Winckler
Der Universitätsrat der Universität Wien: Ursula Lehmkuhl, Bärbel Friedrich, Hermann Hauser, Anneliese Stoklaska, Georg Winckler, Marlis Dürkop-Leptihn, Johannes Ditz, Eva Nowotny und Johannes Schnizer
Der Universitätsrat der Universität Wien (v.l.n.r.): Ursula Lehmkuhl, Bärbel Friedrich, Hermann Hauser, Anneliese Stoklaska, Georg Winckler, Marlis Dürkop-Leptihn, Johannes Ditz, Eva Nowotny und Johannes Schnizer.

Der Senat

Der Senat ist neben Rektorat und Universitätsrat oberstes Leitungsorgan der Universität. Er besteht an der Universität Wien aus 18 Mitgliedern. Unterstützt wird der Senat vom Büro des Senats. Die aktuelle Funktionsperiode läuft von 1. Oktober 2016 bis 30. September 2019.

9 Mitglieder aus der Personengruppe der UniversitätsprofessorInnen:

  • Michael Viktor Schwarz (Vorsitzender)
  • Monika Gehrig-Merz
  • Petra Heinz
  • Stefan Krammer
  • Sylvia Kritzinger
  • August Reinisch
  • Christiane Spiel
  • Othmar Steinhauser
  • Michael Wagner

4 Mitglieder aus der Personengruppe der UniversitätsdozentInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb

  • Clemens Bernsteiner
  • Ilse Reiter-Zatloukal (1. stv. Vorsitzende)
  • Michaela Schaffhauser-Linzatti
  • Claus Tieber

1 Mitglied aus der Personengruppe des Allgemeinen Universitätspersonals  

  • Christian Albert (2. stv. Vorsitzender)

4 Mitglieder aus der Personengruppe der Studierenden (entsendet von der Universitätsvertretung)

  • Alina Bachmayr-Heyda
  • Florian Hule
  • Philipp Illmig
  • Karin Stanger
Der Senat der Universität Wien
Der Senat der Universität Wien (v.l.n.r.): Bettina Perthold-Stoitzner, Felix Hule, Petra Heinz, August Reinisch, Sylvia Kritzinger, Christiane Spiel, Claus Tieber, Karin Stanger, Clemens Bernsteiner, Michaela Schaffhauser-Linzatti, Nicola Roehlich, Ilse Reiter-Zatloukal, Michael Wagner, Michael Schwarz (Vorsitzender), Alina Bachmayr-Heyda, Christian Albert, Philipp Ilming, Othmar Steinhauser, Monika Gehrig-Merz und Stefan Krammer.

Der Wissenschaftliche Beirat

Die Universität Wien hat laut Organisationsplan einen wissenschaftlichen Beirat (Scientific Advisory Board, SAB), welcher "die Universität Wien im Kontext der internationalen Wissenschaftslandschaft analysiert und beobachtet" und in langfristigen strategischen Aspekten berät. Der Organisationsplan regelt die Bestellung so, dass der Senat und der Universitätsrat aus einem Vorschlag des Rektorats, der zumindest 14 Personen zu umfassen hat, jeweils drei Personen auswählen. Das Rektorat wählt aus den verbleibenden Personen drei weitere Personen aus.

Dem neuen wissenschaftlichen Beirat gehören neun unabhängige und international ausgewiesene WissenschafterInnen aus Europa, Asien und Amerika an, die mit ihren fachlichen Kompetenzen insgesamt das Fächerspektrum der Universität Wien abdecken. Unter den Mitgliedern sind mit Elisabeth Blackburn und Robert Huber zwei NobelpreisträgerInnen und der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Boehringer Ingelheim.

Liste der SAB-Mitglieder:

2014 wurde das Gremium neu bestellt. Die Funktionsperiode des derzeit aktiven SAB endet zeitlich mit der des derzeit amtierenden Rektorates, am 30. September 2019.

 

 

Downloads

CV der SAB-Mitglieder

SAB_2016.pdf

DOWNLOAD

258 KB