Forschungsnewsletter der Universität Wien

Mit dem Abonnement des Forschungsnewsletters erhalten Sie zehn Mal im Jahr die Top-Forschungsartikel des Monats, ausgewählt von der Redaktion des uni:view-Magazins, sowie Infos zu Neuberufungen und erfolgreichen Nachwuchswissenschafter*innen der Universität Wien.

Anmeldung zum Forschungsnewsletter

Anmeldung
Dies ist ein Pflichtfeld

*Sie können den Forschungsnewsletter jederzeit über den Abmelde-Link oder per E-Mail mit Betreff "Abmeldung" an fnl.public(at)univie.ac.at abbestellen.
**Hinweis für Mitarbeiter*innen der Universität Wien: Sie sind automatisch registriert und brauchen sich nicht für den Forschungsnewsletter anzumelden.
***Zur Datenschutzerklärung der Universität Wien

Artikel aus der aktuellen Ausgabe

Forschungsnewsletter #135 / Jänner-Februar 2020

Without understanding "invisible" structures, we will never be able to gain full understanding. Mathematician Sara Merino Aceituno examines cell-based phenomena leading to cancer formation, the collective movement of spermatozoa and its link to fertility and tissue formation.
Zum Artikel

© Pixabax License

In der Zwischenkriegszeit bildeten sich in Wien zahlreiche Diskussionszirkel außerhalb der Universität. Wie dieser Wissensaustausch funktionierte und warum er für die Sozialwissenschaft so wichtig war, untersuchten die Soziolog*innen Tilo Grenz und Michaela Pfadenhauer mit ihrem Team.
Zum Artikel

© Wikimedia/gemeinfrei

Der Schwefelkreislauf in Mooren wurde lange von der Forschung nahezu negiert, weil die involvierten Schwefelbakterien nur in sehr geringen Mengen vorkommen. Doch das sagt wenig über ihre Effizienz: Der Mikrobiologe Alexander Loy erforscht, wie wichtig dieser Kreislauf für Moorgebiete tatsächlich ist.
Artikel

© Patrick Thiel/pixelio.de

Ein erfolgreiches "Drittmitteljahr" für die Uni Wien bei den nationalen Fördergebern: Insgesamt wurden 2019 vom FWF 147 Projekte bewilligt; der WWTF förderte sechs Forschungsprojekte, bei zwei davon ist die Uni Wien Partner. 13 Wissenschafterinnen wurden im Elise Richter- bzw. Hertha Finberg-Programm gefördert.
Artikel

© Franz Pflügl

Die Universität Wien gratuliert ihren jungen Forscher*innen und Absolvent*innen, die hochkarätige Auszeichnungen, Stipendien und Förderungen erhalten haben. Im Video erklärt der uni:doc Fellow Robert Rothmann von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät seine Forschung rund um Datenschutz und Privatsphäre am Beispiel Facebook.
Artikel

© derknopfdruecker.com

Die nächste Ausgabe erscheint Anfang März 2020

Mehr über Forschung und Neuigkeiten an der Universität Wien erfahren Sie täglich im uni:view Magazin und über die Social Media Kanäle der Universität Wien (TwitterFacebookBlog).

Frühere Ausgaben

Im Dossier "Forschungsnewsletter" im uni:view Magazin finden Sie Forschungsartikel aus früheren Ausgaben des Forschungsnewsletters der Universität Wien (ab Jänner 2014) gesammelt.